06.03.11 18:18 Uhr
 1.161
 

GB: Einheitsschachtel soll helfen den Tabakkonsum zu verringern

In Großbritannien wird voraussichtlich schon am Mittwoch eine neue Runde im Kampf gegen das Rauchen eingeläutet.

Die Regierung in London will dem Vernehmen nach die Größe der Zigarettenauslagen in den Geschäften begrenzen. Außerdem sei eine Einheitspackung geplant, ohne Werbung und Markenlogo. Lediglich vor den Gefahren des Rauchens soll gewarnt werden dürfen.

Auch in der EU und Australien gibt es bereits Überlegungen, eine Einheitspackung einzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Rauchen, Zigarettenschachtel, Tabakkonsum
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2011 18:18 Uhr von Babelfisch
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Die Tabaklobby wird Einiges zu tun bekommen, um die neuen Anti-Raucher-Pläne abzumildern. Den Regierungen ist zu wünschen, dass sie standhaft bleiben.
Kommentar ansehen
06.03.2011 18:25 Uhr von misantrophe
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
ich sag dazu nur: Schwachköpfe!
Kommentar ansehen
06.03.2011 19:48 Uhr von a.berwanger
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Klaro: die Leute rauchen ja auch schliesslich momentan nur wegen den tollen Packungen :D

Ich frag ich immer mehr wozu wir noch Politiker brauchen...die haben alle einen an der Klatsche, bringen eh nix zustande und wenn man sie was machen lässt kann mans icher sein, dass es höchstens schlimmer oder wie in dem Fall, noch dämlicher wird!
Kommentar ansehen
06.03.2011 20:23 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Irre: Wenn man diesen Schwachsinn liest muß man sich wirklich fragen was sie da geraucht haben...
Kommentar ansehen
06.03.2011 22:54 Uhr von Moriento
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DIgitalkaese: Dann müsste man vorher den Alkohol verbieten, und wohin eine Prohibition führt, ist ja bekannt.Ausserdem wäre das Loch in der Staatskasse nicht zu stopfen, selbst dann nicht, wenn nur die Zigaretten verboten würden. Wenn man dann noch bedenkt, dass der Bürger dann auch noch viel besser nachdenken könnte, wird klar, dass das viel zu gefährlich werden würde.
Kommentar ansehen
07.03.2011 09:54 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ausserdem wäre das Loch in der Staatskasse nicht zu stopfen, selbst dann nicht, wenn nur die Zigaretten verboten würden."

Klar könnten die, sie brauchen nur eine Gesundheitssteuer einführen auf alles was gesund ist :) Oder Vitaminsteuer, auf alles wo Vitamine drin sind :) Hach ich wäre als Politiker unschlagbar weil ich habe soviele Ideen dem Volk das Geld aus der Tasche zu ziehn :) Und das reicht ja bekanntlich heutzutage um in der Politik zu sein :)

Ps. Irgendwann werden wir so leben wie in "Demolition Man" ......was hab ich damals gelacht was da verboten wurde.....

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
08.03.2011 02:05 Uhr von Moriento
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker und wir führen eine Regellebenszeit von 70 Jahren ein, danach ist keine medizinische Versorgung (abgesehen von palliativer Betreuung, wir sind ja keine Unmenschen) mehr verfügbar. Ausserdem wird dann ab 70 eine Lebenszeitüberschreitungssteuer fällig. Das würde auch gleichzeitig die Rentenkassen entlasten, und wir können unsere Politiker wieder redlich entlohnen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?