06.03.11 13:16 Uhr
 504
 

Wien: 17-Jähriger rutscht Handlauf hinab und stürzt acht Meter tief in U-Bahn-Station

Ein 17-jähriger Jugendlicher war mit Freunden unterwegs, als er aus Übermut den Handlauf einer Rolltreppe herunterrutschen wollte.

Der junge Mann verlor dabei sein Gleichgewicht und stürzte acht Meter tief in die U-Bahnstation Wien-Spittelau.

Mitarbeiter der Wiener U-Bahn riefen sofort einen Rettungswagen. Der junge Mann wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Meter, U-Bahn, Sturz, Jugendlicher, Station
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2011 14:53 Uhr von azru-ino
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das war: Moneyboy!
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:22 Uhr von ollolo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ich nur sagen: DUMM, DÜMMER, AM DÜMMSTEN !

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?