06.03.11 12:04 Uhr
 532
 

Kleine Tyrannen: Wenn die Erziehung falsch läuft

Falsche Liebe gegenüber unseren Kindern kann die kleinen schnell zu respektlosen, kleine Tyrannen machen. Eine zu große Liebe kann die Schützlinge vergessen lassen, dass sie nicht immer die "erste Geige" spielen. Eltern müssen den Kindern auch mal etwas nicht erlauben.

Nur so werden sie die Kinder zu selbstständigen und respektvollen Erwachsenen heranziehen. Zu große Liebe kann die Eltern bis zur Erschöpfung fordern oder sogar überfordern. Meist wollen die Eltern gut machen, was ihnen selbst in ihrer Kindheit entsagt blieb.

Wenn die Eltern dann doch mal etwas nicht tun, werfen ihre Kinder ihnen oft vor, nicht geliebt zu werden. Der Family-Coach Martina Leibovici-Mühlberger rät den Eltern ihre Führungsperson und die Verantwortung gegenüber ihren Kindern wahrzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Familie, Eltern, Liebe, Erziehung
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2011 21:56 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
S U P E R N A N N Y - rette uns! kwt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?