06.03.11 10:49 Uhr
 723
 

Tödlicher Arbeitsunfall in Ingolstadt: Mann wird von einem Kran zerquetscht

Zu einem folgenschweren Arbeitsunfall kam es am Samstagmorgen in Ingolstadt. Dabei kam ein 53 Jahre alter Mann ums Leben.

Nach Angaben der Polizei war der Mann zusammen mit einem weiteren Kollegen dabei, einen Kran zu reparieren.

Doch plötzlich klappte ein Teilstück des Teleskopkrans zusammen. Der 53-Jährige hatte keine Chance und wurde von dem Teilstück eingequetscht. Er verstarb noch an der Unfallstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Unfall, Ingolstadt, Arbeitsunfall, Kran
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2011 18:19 Uhr von DieTuschelMuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschliches Versagen bzw nicht abgesichert?! Da hatte jemand seine Finger im Spiel...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?