05.03.11 20:22 Uhr
 347
 

Chrysler ruft 250.000 Autos wegen ausgehender Motoren zurück

Autohersteller Chrysler rief jetzt 250.000 Autos in den USA zurück. Betroffen sind die Modelle Dodge Journey, Dodge Grand Caravan und Chrysler Town&Country. Der Grund sind ausgehende Motoren.

Bei einer unebenen Fahrbahn sei es möglich, dass der Zündschlüssel im Zündschloss zurückspringt und der Motor sich somit ausschaltet. Der deutsche Hersteller Continental entwickelte das fehlerhafte System - allerding ohne eigene Schuld.

"Wir raten unseren Kunden generell zum Umstieg vom anfälligen Zündschloss-Schlüssel auf den Funkschlüssel, den der Fahrer in der Tasche behalten kann", sagte ein Continental-Sprecher.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Chrysler, Rückrufaktion, Dodge, Continental
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2011 00:58 Uhr von blz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: dann geh ich in den Baumarkt und kauf mir so Funkschlüssel. Weltfremde Typen gibts...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?