05.03.11 19:28 Uhr
 1.422
 

Studie: Gottesdienstbesuche wirken lebensverlängernd

Eine israelische Studie an zehntausend männlichen Behördenmitgliedern hat ergeben, dass regelmäßige Gottesdienstbesuche ab einem Alter von 20 Jahren die durchschnittliche Lebenserwartung um 6,6 Jahre erhöhen.

Die Probanden wurden über einen Zeitraum von 23 Jahren beobachtet. Demnach würde allein der Glaube bewirken, dass die Männer länger leben. Allerdings muss man hierbei auch die Tatsache sehen, dass Gläubige laut einer Studie meist weniger Alkohol trinken und seltener Rauchen.

Auch das soziale Umfeld ist bei Gläubigen oft stabil und die Psyche ausgeglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Gesundheit, Alter, Religion, Gottesdienst
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2011 19:35 Uhr von Noseman
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Soso: Eine israelische Studie hat das ergeben.

Eine Studie der Uni Las Vegas hat ergeben, dass Pokern und Bourbontrinken das Leben um 50 Jahre verlängert.

Was ergebnistechnisch gestützt wird von einer Studie der Charlie-Sheen-Foundation, die belegt, dass koksen, rumhuren und saufen das Leben sogar um 300 Jahre verlängert und zudem das Monatsgehalt um sagenhafte zehntausend Prozent steigert.

Mannmann, wer das glaubt, glaubt auch an den Osterhasen.
Kommentar ansehen
05.03.2011 20:19 Uhr von supermeier
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Dumm dümmer: geistig minderwertig, mehr kann man zu solch einem Blödsinn wohl nicht sagen.
Kommentar ansehen
05.03.2011 20:20 Uhr von syndikatM
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
versicherungen würden die faktoren bestätigen: in einer der letzten focus ausgaben waren die umstände für eine lebensverlängerung auch auf die genannten faktoren zurückzuführen, welche die studie anführt (auch mit hilfe von lebensversicherungen, psychologen, etc): gesündere lebensweise, soziale umfeld, stabile psyche, weniger stress..usw
was gottesdienstbesucher schließlich nicht ausschließt. versuchen sie tatsächlich durch ihre aufgestellten normen ihren alkohol- und tabakkonsum zu reduzieren, nehmen sich die stunden zeit für die kirche (stressabbau - wenig hektik), sehen dort "ihre leute" denen sie vertrauen und vertraut sind, usw.
heißt ja nicht, dass leute die kein gottesdienst besuchen weniger lang leben, die können sich auch gleichsame "hobbys" suchen, welche die faktoren anschneiden.

nicht gleich alles schlecht reden, nur weil es mal um etwas positives der sonst unliebsamen kirche geht.

ps: vllt interessierts ja jemanden: frauen leben ja statistisch gesehen länger als männer. bei männer und frauen die im kloster leben trifft dies nicht zu, die leben gleich lang, bedingt durch die selbe lebensweise. ein kürzeres leben ist für die männerwelt also kein fluch, sondern tatsächlich nur lebensweise ;)
Kommentar ansehen
05.03.2011 21:32 Uhr von Aviator2005
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, nee is klar ... mal wieder Werbung für irgendeine kirchliche Institution??
Ist schon logisch, wenn ich genug Zeit habe, um zu entspannen z.B. Mittagsschlaf, Kirche am Sonntag oder ne Runde im Puff kann ich auch so alt wie Jopi Heesters werden (wo ich den wohl gestern getroffen habe?).

Wieder ein polarisierende Werbung bei Shortnews.

Schade.
Kommentar ansehen
05.03.2011 21:45 Uhr von sebix
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@syndikat: Guter Beitrag.

Der Titel ist natürlich völlig falsch, da er Ursache und Wirkung durcheinanderwirft.

Der Besuch der Kirche an sich verändert ja nichts an der Lebenszeit. Leute die zur Kirche gehen leben tendenziell einfach gesünder. Charlie Sheen würde auch mit Kirchenbesuchen nicht sehr alt werden, wenn er seinen Lebensstil nicht ändert.

Viele Grüße,
Sebix
Kommentar ansehen
05.03.2011 22:21 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sponsered by Weltraumpapst: http://barredo.files.wordpress.com/...

:D ......
Kommentar ansehen
05.03.2011 22:41 Uhr von Rififi
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Studie wurde falsch berechnet: Jetzt wurde bekannt, das in der Studie ein Berechnungsfehler aufgetaucht ist, Das Leben wir nicht um 6.6 Jahre verlängert, dies ist falsch. Das Leben kommt den Gottesdienstbesuchern nur 6.6 Jahre länger vor.
Kommentar ansehen
06.03.2011 01:11 Uhr von sabun
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schleichwerbung
Kommentar ansehen
06.03.2011 10:05 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... ich bin Atheist, rauch nicht und sauf nicht. Wie schauts hier aus?
Kommentar ansehen
06.03.2011 17:05 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer´s glaubt wird selig: hier wörtlich zu verstehen
Kommentar ansehen
06.03.2011 17:21 Uhr von bigbang1612
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: wenn man jetzt annimmt dass sie jeden sonntag, 52wochen im jahr 2 stunden in die kirche gehen und das 60 jahre lang. dann sitzen sie schonmal 260 tage in der kirche, damit relativiert sich diese aussage dann doch etwas
Kommentar ansehen
06.03.2011 17:53 Uhr von damokless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zumindest: kommt es einem länger vor =D

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?