05.03.11 12:21 Uhr
 781
 

Englische Buchverlage verteilen kostenlos etwa eine Million Bücher an 20.000 Personen

Zu der "World Book Night", verschenken am heutigen Samstag britische Verlage rund eine Million Bücher an 20.000 Menschen. Sie können aus rund 25 Bestsellern, die extra gedruckt wurden, auswählen. Diese können davon aus je 48 dieser Bücher, ein Exemplar an eine andere Person verschenken.

Am gestrigen Freitag wurde die Aktion auf dem Londoner Trafalgar Square in einer öffentlichen Lesung von prominenten Schriftstellern eröffnet.

Da diese Aktion von einigen Buchhändlern kritisiert wurde, stößt diese Handlung der Verlage auch nicht auf breite Zustimmung. Einer der Kritikpunkte war, dass diese Aktion den Buchmarkt mit kostenlosen Exemplaren überschwemmen werde und die Freude am Lesen gemindert würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, Verlag, Buchhändler, Londoner Trafalgar Square
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2011 12:21 Uhr von jsbach
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da diese Aktion auf ganz Großbritannien verteilt ist, teile ich nicht die Meinung der Buchhändler. Bei über 60 Millionen Einwohnern bekäme danach nur jeder sechste ein Buch… (Bild zeigt Logo von der Aktion)
Kommentar ansehen
06.03.2011 10:20 Uhr von hori
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommerz: "Einer der Kritikpunkte war, dass diese Aktion den Buchmarkt mit kostenlosen Exemplaren überschwemmen werde und die Freude am Lesen gemindert würde. "
Kostenlose Bücher machen den Buchhändlern natürlich keinen Spaß..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?