05.03.11 12:19 Uhr
 4.839
 

Teilchenbeschleuniger - Exotisches Higgs-Teilchen fast ausgeschlossen

Das CMS-Experiment, eines der grossen Detektoren am Teilchenbeschleuniger LHC in Genf, veröffentlichte erste Analysen zur Existenz von Higgs-Teilchen. Mit 95-prozentiger Wahrscheinlichkeit steht nun fest, dass es kein Higgs-Teilchen der vierten Generation gibt.

Gäbe es eine vierte Generationen von Quarks und Leptonen, so hätte diese Higgs-Teilchen produziert, die man mit dem CMS-Detektor gesehen hätte.

Noch immer im Bereich des Möglichen liegt der Nachweis eines Higgs-Teilchens, welches durch die dritte Generation produziert würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tokiki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: CERN, Teilchen, LHC, Teilchenbeschleuniger, Quark
Quelle: www.lhc-facts.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2011 12:41 Uhr von Phoenix87
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
5% ist nicht ausgeschlossen: Titel falsch..
Kommentar ansehen
05.03.2011 12:41 Uhr von Dodge93
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
letztens: hatte ich Schluckauf, könnt ihr mir das glauben, ich habe "Higgs-Teilchen" produziert :D

Spaß beiseite, schön das der LHC (wieder) arbeitet und Ergebnisse ausspuckt :)
Kommentar ansehen
05.03.2011 18:48 Uhr von neisi
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
"Fachwissen erforderlich" = Müllnews: Tja, bloss weil sich wenige Leute dafür interessieren und noch weniger die Sache verstehen, kann man doch nicht so ein Müll rausposaunen = ERST wenn etwas bewiesen oder widerlegt IST, alles andere ist Spekulation.
Aber diese Maschine, kann von einem Brotkrümel dass ein Vögelchen fallen lies, beschädigt werden... inzwischen sind alle Meldungen sehr kritisch zu betrachten.
Ach waren das schöne Zeiten, als man Meldungen noch vertrauen konnte, ohne Quotendruck und Meihnungsmanipulationen...
Kommentar ansehen
05.03.2011 19:19 Uhr von Getschi2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
neisi: "ERST wenn etwas bewiesen oder widerlegt IST, alles andere ist Spekulation."
Nein. Man kann das nur statisitsch angehen, daher kommt man sowieso nicht zu 100%. Man kann Higgs-Bosonen nur durch ihre Zerfallsprodukte nachweisen, wobei es aber auch Noise (Prozesse, die eine nicht zu unterscheidende Signatur haben) gibt.

Daher muss man auch extrem viele Daten aufnehmen, damit mit man sieht, ob man die Ereignisse mit bekannten Prozessen erklären kann.
Kommentar ansehen
05.03.2011 19:37 Uhr von monojack
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2011 19:57 Uhr von Tokiki
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Falsifikation: "Tja, bloss weil sich wenige Leute dafür interessieren und noch weniger die Sache verstehen, kann man doch nicht so ein Müll rausposaunen = ERST wenn etwas bewiesen oder widerlegt IST, alles andere ist Spekulation."
@neisi

Wenn du dich auch nur ein bisschen mit Teilchenphysik beschäftigt hättest, wüsstest du was eine Wahrscheinlichkeit von 95 % bedeutet. Dies übertrifft bei weitem die Daten vom Fermilab und ist auf jeden Fall eine News wert. Das liegt vor allem am Rauschen dem sog. Background, das bei jeder Kollision entsteht. Das sind dann auch die restlichen 5 %. Dies wird wohl in den nächsten Jahren, durch die zusätzlichen Daten vielleicht auf 1% verringert werden können, aber selbst dann wirst du behaupten, *is nur Spekulation".

Und wenn es nach deiner Philosophie gehen würde, dann wäre in der Teilchenphysik überhaupt NICHTS bewiesen. Keine einzige experimentelle Auswertung hätte eine News verdient. Selbst stabile Protonen könnten irgendwann zerfallen, auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür bei 0.00000000000001% liegt. Und stell dir vor. Selbst dafür werden Experimente durchgeführt um zu belegen dass die Möglichkeit eben doch besteht, das ein Proton irgendwann zerfällt.

Und falls dir der Begriff Falsifikation nichts sagt, einfach mal googeln.
Kommentar ansehen
06.03.2011 18:51 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Erkenntnisse: sind auch Ergebnisse und bringen uns weiter.
Also wurde kein Geld verschwendet!
Wissenschaft bedeutet Theorien aufzustellen und diese zu prüfen. Einige werden verworfen aber die Erkenntnisse daraus helfen anderswo oder unterstützen die Ausstellung neuer Theorien.
Kommentar ansehen
07.03.2011 09:18 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht: diese News erweckt den Eindruck dass die Nicht existenz des HIGGS gezeigt wurde. Dies wäre ein harter Schlag für die Standardtheorie. Ich möchte bloss wissen was der Generationsbegriff hier besagt - vom Neutrino und den neutralen Strömen abgesehen.

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]
Kommentar ansehen
07.03.2011 10:47 Uhr von Getschi2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Il_Ducatista: "diese News erweckt den Eindruck dass die Nicht existenz des HIGGS gezeigt wurde"
Vielleicht wenn man die News nur bis zur Hälfte liest. Letzter Absatz:
"Noch immer im Bereich des Möglichen liegt der Nachweis eines Higgs-Teilchens,..."

"Ich möchte bloss wissen was der Generationsbegriff hier besagt "
Das was er immer besagt.
Kommentar ansehen
07.04.2011 11:06 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
QED: in QED Büchern wird von der Erzeugung neutraler Ströme berichtet. Ich glaube (???) das ist mit generation gemeint
Kommentar ansehen
23.04.2011 16:07 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Generation: Es sind bisher 3 Generationen von Elementarteilchen bekannt, wobei Generation 2 und 3, stark vereinfacht, als "Kopien" der Generation 1 aufgefasst werden können, aber eine viel größere Masse besitzten und unter anderem deshalb kurzlebig instabil sind. Ich vermute das die höheren Generationen auf höherwertigen Lösungen der Gleichungen, die diese Teilchen beschreiben beruhen, man denke zb. an die Elektronenschalen in Atomen und den zugrundeliegenden Lösungen der Schrödingergleichung.

Warum es jetzt Higgsteilchen aus Generation 3 oder 4 geben soll, aber nicht 1 und 2, das übersteigt mein Wissen ;)

jm2p Zeph

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?