05.03.11 11:55 Uhr
 251
 

Sony vermeldet 48 Millionen verkaufte PS3-Konsolen weltweit

Während der GDC bestätigte Sony, dass sich die PlayStation 3 inzwischen fast 48 Millionen Mal weltweit verkaufen konnte. Der genaue Stand liegt derzeit bei 47,9 Millionen verkauften PS3-Konsolen.

Der Abstand zum größten Konkurrenten, der Xbox360, liegt somit nur noch bei rund zwei Millionen verkauften Konsolen. Microsoft bestätigte Anfang Februar, dass ihr Flaggschiff rund 50 Millionen Mal weltweit über die Ladentheke gegangen ist.

Sollte der Trend so anhalten, könnte Sony die Xbox360 bereits in diesem Jahr einholen. Spiele wie "Resistance 3", Uncharted 3: Drakes Deception" oder "SOCOM 4: Special Forces", die allesamt exklusiv erscheinen, dürften definitiv dazu beitragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Absatz, PS3
Quelle: playfront.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2011 12:25 Uhr von pascal.1973
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
war doch klar das: sie es schaffen.
hätte es bei der xbox360 auch so lange gedauert das sicherheits system auszuhebeln wären sie ganz sicher auch noch nicht bei diesen 50 millionen.
hatte selbst früher die xbox aber nach der firmenpolitik wie schnell sie für diese xbox nix mehr rausgebracht haben als die neue xbox360 raus kamm war das meine letzte konsole von microsoft.
Kommentar ansehen
05.03.2011 15:23 Uhr von oollii
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
nieder mit Sony: Die Arroganz von Sony ist ungeschlagen. Ich finde es eine Frechheit, wie mit den Kunden umgegangen wird. Jeder wird als Verbrecher gehandelt, egal ob er die Konsole modifiziert oder nicht. Es kann doch nicht anstehen, das man seitens Sony ausspioniert wird. Ich hoffe das keiner mehr diese Firma unterstützt bzw. die Produkte kauft. Irgendwann ist Schluß.
Kommentar ansehen
05.03.2011 16:29 Uhr von Macinally
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@oollii: genau meine Meinung.
Logisch das es wieder so ein verpisstes amerikanisches Gericht die IP Adressen für diesen Scheissladen Sony freigibt.
Kommentar ansehen
05.03.2011 22:07 Uhr von X2010
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bald: hat die ps3 die xbox überholt:)
über sony wird viel gemekert aber was die so an technik kramm raus bringen, wir sony wieder beneidet was die alles so raus bringen
Kommentar ansehen
05.03.2011 22:53 Uhr von Hoschman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ X2010: du meinst wohl was die in kürzester zeit abkupfern und dann auch noch schlecht ^^ siehe Move!
Kommentar ansehen
06.03.2011 09:26 Uhr von DieGardine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hoschmann: Du meinst wohl, was sie für innovative Techniken erfinden, welche dann andere Firmen schlecht von ihnen abkupfern, siehe Move ;)

Die Wii kam zwar früher raus, aber die Technik hatte Sony schon viel eher in Entwicklung, Nintendo hat es sich von denen abgeguckt und dann möglichst schnell rausgebracht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?