05.03.11 09:51 Uhr
 420
 

Solingen: Vermieter lässt 88-Jährige in kalter Wohnung sitzen

Der Vermieter einer Wohnung in Solingen hat die Heizung in dieser Wohnung so weit gedrosselt, dass sie nicht mehr warm wird. Er will damit die 88-jährige Mieterin dazu zwingen, eine ungültige Nebenkostenabrechnung zu bezahlen. Diese ist drei Jahre alt und damit verjährt.

Die alte Dame handelt richtig. Der Chef des Mieterschutzbundes NRW sagte: "Der Vermieter hat ein Jahr Zeit, die Abrechnung zu schicken. Kommt sie später, hat er keinen Anspruch mehr auf eine Bezahlung." Laut einem Beschluss muss der Vermieter die Heizung wieder in Gang setzen.

Obwohl eine Strafe von 250.000 Euro angedroht wurden, friert die 88-jährige Mieterin weiter und hat nun Angst, ernsthaft zu erkranken. Der Vater des Vermieters behauptete unterdessen, dass die Heizung auf 20 Grad eingestellt ist und die Heizkörper von der Frau abgedreht wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Vermieter, Solingen, Nebenkosten, Heizkörper
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2011 10:27 Uhr von Klassenfeind