05.03.11 09:34 Uhr
 190
 

Hamburg: Der Mann, der ein Baby in einem Koffer aussetzte, ist vermutlich ermittelt

Vor einiger Zeit machte das Foto einer Überwachungskamera die Runde, die einen Mann mit einem Koffer zeigt, in dem ein Baby war, welches später ausgesetzt aufgefunden wurde (ShortNews berichtete).

Die Polizei bekam jetzt erst, zwei Monate nach Veröffentlichung des Bildes, den entscheidenden Hinweis. Eine Frau gab an, den Mann auf dem Foto zu kennen. Es ist ein 20 Jahre alter Hamburger, der auch gleich vernommen wurde.

Die Polizei sagte: "Der junge Mann räumte ein, die gesuchte Person auf den veröffentlichten Bildern zu sein. Er stritt jedoch ab, den Säugling abgelegt zu haben." Den 20-Jährigen musste man nach der Vernehmung wieder gehen lassen. Die Ermittlungen gegen ihm gehen aber weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hamburg, Baby, Koffer, Vernehmung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?