04.03.11 18:19 Uhr
 6.112
 

Auf dem Mars wurde ein merkwürdiger Krater entdeckt

Die Raumsonde "Mars Express" hat auf dem Mars einen merkwürdigen Krater entdeckt, der sich auf der Südseite des Roten Planeten befindet und in der Nähe des Huygens-Bassin liegt.

Das gab die Raumfahrtagentur ESA am heutigen Freitag in Paris (Frankreich) bekannt.

Der Krater ist rund 78 Kilometer lang, 10 bis 25 Kilometern breit und etwa zwei Kilometer tief. Das herausgeschleuderte Gestein erinnert an einen Schmetterling. Wahrscheinlich waren zwei Einschläge für diesen Krater verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Raumsonde, Krater, Einschlag, Mars Express
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2011 18:50 Uhr von alphanova
 
+26 | -14
 
ANZEIGEN
Minus, weil News und Quelle kaum Informationen enthalten...
Kommentar ansehen
04.03.2011 19:17 Uhr von Götterspötter
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Ich habe gestern einen merkwürdigen Stein am Rhein gefunden :) ......

boah ey :)
Kommentar ansehen
04.03.2011 19:24 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
sieht: eher so aus als wenn etwas mit einem ziemlichen flachen Eintrittwinkel dort eingeschlagen wäre.

für H11driver dingsbums jaa da ist ein alien schiff gelandet -.-
Kommentar ansehen
04.03.2011 19:46 Uhr von Nashira
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Alphatierchen: und andere interessierte:

hier gibts ne menge mehr infos dazu, schade, dass die interessante news durch so ne platte newsquelle und noch plattere news versaut wurde...

http://www.astropage.eu/...

hast übrigens recht, alphatierchen, die einzelheiten werden dort auch erklärt.
Kommentar ansehen
05.03.2011 00:54 Uhr von mm74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Minus weil Audio-Werbung eingespielt wird.
Kommentar ansehen
05.03.2011 01:26 Uhr von Powerlupo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mann kann auch: in jeden scheiss was hinein interpretieren. Ich schmeiss einen Stein in nassen Sand, und es sieht genauso aus. Verblöden die "sogenannten" Wissenschaftler schneller als wir?
Kommentar ansehen
05.03.2011 01:41 Uhr von Lykantroph
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@powerlupo: Wer interpretiert denn wo was rein? Hier ist lediglich die Rede davon, dass der Umriss die Form eines Schmetterlings hat (was ich für reichlich Schwachsinn halte) aber hier wird doch nichts interpretiert.

Ich denke das ist mysteriös und sollte mal bei Galileo Mystery unter die Lupe genommen werden.

Meine Meinung: verschwörerische elite Alien-Reptiloiden sind mit einem gestohlenen Mutterschiff der Annukai dort gelandet, um ihre Chemtrail-Vorräte wieder aufzufüllen
Kommentar ansehen
05.03.2011 08:18 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der mit: abstand häslichste schmetterling aller zeiten
Kommentar ansehen
05.03.2011 13:10 Uhr von br666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@AlphaTierchen1510: genauso ist es, und vermutet wird eher, das es mehrere kleinere Asteroiden oder Kometen waren. Wenn man ein wenig googelt, dann findet man die Antwort auf das "merkwürdige" Ding... ;-)9

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?