04.03.11 15:46 Uhr
 236
 

Northeim: Politiker wollen Parteitag der NPD verhindern

Mit allen Mitteln will die südniedersächsische Stadt Northeim einen Landesparteitag der NPD verhindern.

Die rechtspolitische Partei hatte in der vergangenen Woche eine Anfrage zur Nutzung der Stadthalle für 300 Personen gestellt

Um den Parteitag zu vermeiden, will die Stadt in der kommenden Woche das Nutzungsrecht für die Stadthalle verändern. Dabei orientiere man sich an Gerichtsentscheidungen, die ebenfalls im Sinne anderer Kommunen gegenüber der NPD-Veranstaltungen gefällt wurden, sagte Bürgermeister Harald Kühle.


WebReporter: Kreiszeitung
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, NPD, Parteitag, Northeim, Stadthalle, Nutzungsrecht
Quelle: www.kreiszeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2011 16:20 Uhr von Pils28
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Es lebe modernes Demokratieverständnis! Vor was haben die die bitte Angst? Man darf anderen Parteien doch nicht das leben so kindisch versuchen schwer zu machen.
Kommentar ansehen
04.03.2011 17:49 Uhr von zhnujm
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wie lange wird es dauern bis die Leute endlich schnallen, dass man den Rechten mit solchen Aktionen nur noch mehr Aufmerksamkeit schenkt.
Kommentar ansehen
11.03.2011 10:06 Uhr von Lichtwatt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Österreich sehe ich das die Rechten sich für: Die Leute einsetzen:
FPÖ-Chef Strache forderte, dass der Staat in den Markt eingreifen soll. Er stellt sich eine Halbierung der Mineralölsteuer (MöSt) oder eine Preisobergrenze vor. Beides würde allerdings auch die Österreicher treffen - entweder durch den Ausfall der Einnahmen aus der MöSt oder die geringeren Einnahmen der OMV, die den Bürgern noch zu knapp einem Drittel gehört.

http://www.gmx.net/...

Während wir hier nur Verarscht werden!
DENKT endlich mal um!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?