04.03.11 11:01 Uhr
 154
 

Einmalhandschuhe: Immer noch Allergie-Stress mit dem Gummi

Obwohl seit 1998 die Pflicht gilt, nur noch puderfreie, latexallergenarme Handschuhe im Gesundheitsbereich einzusetzen, hat ein Test ergeben, dass immer noch viele Einmalhandschuhe entweder zu hohe Protein- oder zu hohe Latexwerte aufweisen.

Bei Personen, die sensibel auf diese Stoffe reagieren, kann das Tragen solcher Handschuhe Allergien auslösen, die mitunter lebensbedrohlich sind, wenn sie beispielsweise Atemnot hervorrufen. Auslöser dieser Allergien sind Eiweißbestandteile des verarbeiteten Naturkautschuks.

Insgesamt wurden 18 Modelle getestet. Bei zweien waren die Proteinanteile mit über 80 µg pro Gramm Handschuh besonders hoch. Der empfohlene Richtwert pro Gramm Handschuh liegt bei 30 µg Protein. Nun fordern die Wissenschaftler strengere Kontrollen und verbesserte Produkte.


WebReporter: asich
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stress, Allergie, Gummi, Latex, Handschuh
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD
Grünen-Politiker Robert Habeck bezeichnet Jamaika-Gespräche als "Psychoterror"
Donald Trump wettert gegen Basketballer: "Hätte sie im Gefängnis lassen sollen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?