04.03.11 11:01 Uhr
 151
 

Einmalhandschuhe: Immer noch Allergie-Stress mit dem Gummi

Obwohl seit 1998 die Pflicht gilt, nur noch puderfreie, latexallergenarme Handschuhe im Gesundheitsbereich einzusetzen, hat ein Test ergeben, dass immer noch viele Einmalhandschuhe entweder zu hohe Protein- oder zu hohe Latexwerte aufweisen.

Bei Personen, die sensibel auf diese Stoffe reagieren, kann das Tragen solcher Handschuhe Allergien auslösen, die mitunter lebensbedrohlich sind, wenn sie beispielsweise Atemnot hervorrufen. Auslöser dieser Allergien sind Eiweißbestandteile des verarbeiteten Naturkautschuks.

Insgesamt wurden 18 Modelle getestet. Bei zweien waren die Proteinanteile mit über 80 µg pro Gramm Handschuh besonders hoch. Der empfohlene Richtwert pro Gramm Handschuh liegt bei 30 µg Protein. Nun fordern die Wissenschaftler strengere Kontrollen und verbesserte Produkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stress, Allergie, Gummi, Latex, Handschuh
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?