04.03.11 11:01 Uhr
 148
 

Einmalhandschuhe: Immer noch Allergie-Stress mit dem Gummi

Obwohl seit 1998 die Pflicht gilt, nur noch puderfreie, latexallergenarme Handschuhe im Gesundheitsbereich einzusetzen, hat ein Test ergeben, dass immer noch viele Einmalhandschuhe entweder zu hohe Protein- oder zu hohe Latexwerte aufweisen.

Bei Personen, die sensibel auf diese Stoffe reagieren, kann das Tragen solcher Handschuhe Allergien auslösen, die mitunter lebensbedrohlich sind, wenn sie beispielsweise Atemnot hervorrufen. Auslöser dieser Allergien sind Eiweißbestandteile des verarbeiteten Naturkautschuks.

Insgesamt wurden 18 Modelle getestet. Bei zweien waren die Proteinanteile mit über 80 µg pro Gramm Handschuh besonders hoch. Der empfohlene Richtwert pro Gramm Handschuh liegt bei 30 µg Protein. Nun fordern die Wissenschaftler strengere Kontrollen und verbesserte Produkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stress, Allergie, Gummi, Latex, Handschuh
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?