03.03.11 21:18 Uhr
 316
 

Studie: Ibuprofen gegen Parkinson

Laut einer jüngst veröffentlichten US-Studie der Elite-Universität Harvard kann das Medikament Ibuprofen das Risiko von Parkinson senken. Erschienen ist die Studie in der Fachzeitschrift "Neurology".

Bei regelmäßiger Einnahme dieses Medikaments soll das Risiko bereits um 27 Prozent gesenkt worden sein. Für die Studie wurden mehrere 10.000 Daten herangezogen.

Unklar in dem Zusammenhang ist jedoch noch die Wirkungsweise des Medikaments.


WebReporter: camperjack
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Parkinson, Harvard University, Ibuprofen
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 21:18 Uhr von camperjack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Entwicklung, die da von der Wissenschaft gemacht wurde. Hoffentlich wird dies weiter vorrangetrieben.
Kommentar ansehen
04.03.2011 08:11 Uhr von Muckelchen89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mag ja interessant sein: aber dann haben die menschen statt parkinson kaputte nieren, vielleicht entwickelt sich das ja noch ein bisschen weiter

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?