03.03.11 19:59 Uhr
 82
 

Renault setzt auf Expansion in Russland

Der Automobilhersteller Renault will die Mehrheit des Lada-Herstellers Awtowas erwerben. In Russland selbst soll der Absatz bis 2015 verdoppelt werden. Zusammen mit der japanischen Schwester Renaults, Nissan, werde die Bedeutung Russlands für den Konzern steigen.

In Russland allerdings bekommt Lada immer mehr Konkurrenz. Zu leiden hat die Marke an veralteten Modellen. Der Russlandchef von Renault, Bruno Ancelin, wiegelt ab: Das Image von Lada sei nicht schlecht. Er erwartet einen höheren Absatz durch neue Modelle und Qualitätssteigerungen.

Ein Mitglied der Beratungsfirma Polk, Gunnar Gaedke, warnt vor zu großem Optimismus. Russland habe zwar Potenzial, aber das Wachstum werde künftig etwa langsamer werden. Er erwartet ein Absacken Ladas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Renault, Expansion
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?