03.03.11 17:32 Uhr
 654
 

iPad 2: HDMI-Anschluss nur mit Adapter möglich

Am gestrigen Mittwoch wurde das iPad 2 vorgestellt (ShortNews berichtete). Die zweite Generation von Apples Tablet kommt mit einigen Neuerungen und Verbesserungen daher, lässt aber auch Möglichkeiten aus und straft damit zuvor kursierende Gerüchte Lügen.

So lässt sich das iPad 2 zwar per HDMI-Anschluss mit einem Fernsehgerät verbinden, jedoch nur mit Apples ebenfalls neu vorgestelltem Digital-AV-Adapter. Das iPad 2 kann über den Umweg des an den Dock Connector angeschlossenen Adapters Bilder in voller 1080p-Auflösung an TV-Geräte senden.

Apple verzichtet also auf die Integration eines HDMI-Anschlusses im iPad 2. Gründe hierfür könnten Platzmangel aufgrund des flachen Designs und bis zu 2,25 Millionen US-Dollar hohe Lizenzgebühren für den HDMI-Standard sein. Zudem lässt sich der Adapter auch mit iPhone 4, iPad und iPod touch nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPad, Anschluss, iPad 2, Adapter, HDMI
Quelle: www.appleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 17:32 Uhr von JonnyKnock
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie in der Quelle bereits argumentiert wird, ist Apple ohnehin eine Firma, die lieber reduziert als zu überfrachten. Gerade die iOS-Geräte sind äußert sparsam hinsichtlich ihrer Anschlüsse. Zudem ist die Kompatibilität des Adapters mit anderen aktuellen iOS-Geräten sicher eine nette Dreingabe. Trotzdem dürften auch die Lizenzgebühren eine Rolle gespielt haben, denn der Preis des iPad 2 dürfte aufgrund der Erwartung eines umkämpften Marktes deutlich enger kalkuliert sein als der des Adapters.
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:40 Uhr von Marooned
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Wer Apple kauft: ist selber schuld. Nichtmal geschenkt würde ich so was nehmen.
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:51 Uhr von Realist92
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Marooned: Erzähl doch nicht so ein Quatsch! Als ob die Geräte schlecht sind.
Kommentar ansehen
03.03.2011 18:27 Uhr von groehler
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Schlecht sind sie nun wirklich nicht ... nur maßlos überteuert (im Vergleich zu anderen ebenso guten Produkten von anderen Herstellern. Siehe ipod, iphone etc.)

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 18:28 Uhr von shathh
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
groehler: Das iPad ist günstiger als die meisten anderen Tablets?!
Kommentar ansehen
03.03.2011 18:28 Uhr von Marooned
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Realist92: Das Teil hat keinen USB Anschluss (geschweige denn ein Laufwerk) und unterstützt nicht mal den Flash Player. Bluetooth sucht man auch vergebens. Eigene Dateien Speichern geht somit auch nicht.
Was soll ich also mit so einem Ding?
Das Teil ist absolut wertlos.

Ähnlich verhält es sich beim IPhone, wo ich mich sogar Zwangsregistrieren muss, damit es läuft, und das auch keine Bluetooth hat, bzw nur fürs Headset. MP3´s bring man nur über Umwegen ins IPhone, über die Apple Software. Mit Drag & Drop geht gar nichts. Wenn der Akku dann mal kaputt geht, kannste das Teil gleich entsorgen, weil man den Akku nicht wechseln kann!!!
Nach 3 Tagen habe ich das Ding meiner Tochter geschenkt, die es nach 1 Woche wieder zurück brachte. Ihr Kommentar: "Behalte deinen Müll selber"!


APPLE! Nie wieder!
Kommentar ansehen
03.03.2011 19:10 Uhr von Realist92
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Marooned: Erstmal das iPhone hat Bluetooth (Zugegeben es ist nicht uneingeschränkt benutzbar, aber es geht ums Prinzip) aber ein Bluetooth-Headset kann man dennoch benutzen. Jetzt zum iPad. Zeig mir mal ein Tablet mit Laufwerk, man kann nicht mehr erwarten, als Technisch machbar ist besonders bei den Gehäusemaßen. Es wertlos zu nennen ist lachhaft bei der schnellichkeit kommt kein Konkurrent mit und die Verarbeitung ist perfekt. Wenn das Akku kaputt ist muss man doch nicht das ganze Gerät wegschmeißen man kann es reparieren lassen. "Behalte deinen Müll selber"! Ich weis nicht was deine Tochter für Ansprüche hat, aber ich glaube über 100 Mio. verkaufte iPhones sprechen für sich! Darunter sind auch viele Geschäft