03.03.11 17:26 Uhr
 255
 

Schleimaale können auch mit ihrer Haut "fressen"

Chris M. Wood von der McMaster University in Hamilton (Kanada) beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der Untersuchung von Schleimaalen. Sie zählen zwar zu den Wirbeltieren, besitzen jedoch kein Rückgrat aus Knochen. Besonders bemerkenswert ist ihre Fähigkeit, Nährstoffe nicht nur über ihren Darm aufnehmen zu können.

Laborexperimente mit lebendem Gewebe von Schleimaalen haben ergeben, dass die Tiere die benötigten Nährstoffe auch über die Haut und die Kiemen aufnehmen können. Voraussetzung ist dafür allerdings der direkte Kontakt mit ihrer Beute, was sie erreichen, indem sie sich komplett in ihre Opfer hinein bohren.

In den Experimenten konnte nachgewiesen werden, dass das Hautgewebe Nährstoffe aus einer Aminosäurenlösung in das Innere des Körpers transportieren kann. Inwieweit diese Fähigkeit der Schleimaale auch tatsächlich unter natürlichen Umweltbedingungen angewandt wird, müssen nachfolgende Studien herausfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Haut, Nahrung, Aal
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 17:26 Uhr von alphanova
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Na Prost Mahlzeit. Die Fähigkeit, Nährstoffe über die Haut aufnehmen zu können, ist von vielen marinen Lebewesen bekannt, aber laut Wood sind diese Tiere nicht so nah mit modernen Wirbeltieren verwandt wie die Schleimaale.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?