03.03.11 16:53 Uhr
 301
 

Prinz Andrew pflegte dubiose politische Kontakte

Prinz Andrew, der zuletzt durch einen pikanten Sex-Skandal auf sich aufmerksam machte, gerät erneut in die Schlagzeilen.

Durch den Sex-Skandal wusste man ja bereits um die enge Bande zum US-Milliardär Epstein, einem verurteilten Kinderschänder. Nach Informationen der "Daily Mail" pflegte der Prinz aber wohl auch eine Freundschaft zu Saif Gaddafi, dem Sohn des libyschen Diktators.

Auch wurde bekannt, dass der Prinz mit Kasachstans Diktator Nursultan Nasarbajew befreundet ist. An dessen Schwiegersohn verkaufte er überteuert ein Haus in Sunninghill-Park.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peterzwegert
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Skandal, Libyen, Kasachstan, Prinz Andrew
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 16:57 Uhr von peterzwegert
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Na aber: eine sehr illustre Gesellschaft! fehlen nur noch bunga-bunga berlusconi und copy-past KT und die Party wär perfekt!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?