03.03.11 14:48 Uhr
 213
 

Designer-Hunde aus zwei Rassen sind meistens kränklich

Der Hund ist das beliebteste Haustier der Deutschen, aber scheinbar reicht eine Art nicht mehr aus, weswegen die so genannten Designer-Hunde immer häufiger gezüchtet werden.

Diese Hunde sind eine Kreuzung aus zwei Rassen, so dass man etwa einen Labradoodle - also eine Kreuzung aus Labrador und Pudel - oder aber auch einen Chiweeni, eine Mischung aus Chihuahua und Dackel, kaufen kann.

Diese Modehunde sind nicht nur überteuert und kosten zwischen 1.200 und 3.000 Euro sondern meist auch überaus kränklich. Denn oft muss so ein designter Hund die unterschiedlichsten körperlichen Voraussetzungen seiner Eltern vereinen, was enorme Risiken berge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Hund, Krankheit, Tier, Zucht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 21:22 Uhr von Hanno63
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn unterschiedliche Tiere sich paaren ,ist die Natur gefordert und es klappt bei gewissen Ähnlichkeiten in den Genketten. DNS
Wird sowas aber von Menschen in Heim-Kultur forciert und dann auch noch mit Tieren, welche sowieso schon Kilometerweit von der natürlichen Art "Hund" weg sind ,also schon typische Quergänger, und damit schon "sehr" weit weg vom Wolf,....dann ist der gesammte Gen-Apparat sowieso schon gestört .
Wer also zwei Winzlinge wegen lustigen Nebeneffekten kreuzt , darf nicht erwarten auch wenn das Hunde-Gen sonst sehr belastungsfähig ist in der Natur, dass da etwas lebensfähiges zum Vorschein kommt.
Zwei Lebewesen , welche schon sehr verhätschelt sind und kaum noch natürliches an sich haben, ja vlt. schon total "vermenschlicht" sind ,....sowas ist ein "Mutant" von Hund , auch wenn er schön bunt ausseieht und sollte niemals noch erweitert werden zu Monstern oder "wandelndes Aas"!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?