03.03.11 13:53 Uhr
 408
 

Antalya: Alkoholkontrolle und Bußgelder sorgen für Kritik

Das rigorose Vorgehen der Polizei im türkischen Touristen-Ort Antalya hat für Kritik seitens der Medien gesorgt. Wie die Zeitungen "Hürriyet" und "Milliyet" berichteten, wurden zwei Männer in einem historischen Amphitheater einem Alkoholtest unterzogen und mussten umgerechnet 30 Euro Strafe zahlen.

Die beiden Männer hatten in den Zuschauerrängen ein Bier getrunken und wurden daraufhin kontrolliert. Die Polizeibehörde verteidigte das Vorgehen. "An diesen Orten spazieren Frauen, Mädchen und Touristen. Wir lassen es nicht zu, dass irgendjemand andere stört", so Polizeichef Ali Yilmaz.

Der Blutalkoholwert war bei beiden niedrig und sie nahmen nicht am Straßenverkehr teil. Die Medien vermuten dahinter deshalb einen weiteren Schritt weg von der laizistischen Grundordnung seitens der islamisch gefärbten Regierung unter Ministerpräsident Erdogan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Tourist, Recep Tayyip Erdogan, Antalya, Alkoholkontrolle
Quelle: reisen.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 13:53 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nun nicht so ganz, was am Genuss eines Bierchens andere stören sollte, aber nun gut....
Kommentar ansehen
03.03.2011 15:49 Uhr von KamalaKurt
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Lassst die in ihrem Land machen was ie wollen. Wenn sie sich dann weit genug von den europäischen Grundrechten entfernt haben, dann haben sie auch ein Recht in die EU aufgenommen zu werden verwirkt.
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:08 Uhr von Faceried
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Wenn du ein Museum besuchst dann willst du sicher auch nicht irgendwelche Säufer sehn oder?
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:40 Uhr von KamalaKurt
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@faceried Die Männer haben ein Bier getrunken und die Kontrolle wies einen niedrigen Alkoholwert auf.

Natürlich störe ich mich auch an Volldrunkene, die in der Öffentlichkeit dahintorkeln. Aber ich denke, dass man hier wirklich gegen das Alkoholtrinken vorgehen will, da Muslims keinen trinken dürfen.

Soll ich dir Namen von Muslims auzählen, die auf diese religiöse Bevormundung pfeifen? Die auch Schweinefleisch essen? Das wäre ein abendfüllendes Programm.
Kommentar ansehen
03.03.2011 20:58 Uhr von Alanya
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
War ganz anders: Es war woll doch ganz anders, als T-Online das geschrieben hat. Ich habe einen Artikel direkt aus der Türkei gefunden, wo auch die Details genau beschrieben sind :

http://www.tuerkei-zeitung.de/...

[ nachträglich editiert von Alanya ]
Kommentar ansehen
04.03.2011 04:41 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Alanya ich habe die Deutsche Türkei Zeitung gelesen.

Dass ich die beiden Quellen so unterscheiden lässt bei mir bestimmte Zweiel aufkommen. Einer der Berichte ist getürkt.
Kommentar ansehen
08.03.2011 03:30 Uhr von sabun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quellen sind unterschiedlich: Ich habe auch die türkische Quelle in der Zeitung "Sözcü" gelesen und habe mich gewundert, warum man so hart durchgriff.

Jetzt wo ich diese Quelle gelesen habe ist die Darstellung anders.
In der einen Quelle fehlte die Berichterstattung, dass die beiden Frauen belästigt haben sollen. Oder der anderen Quelle wurde das mitangehängt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?