03.03.11 13:49 Uhr
 448
 

Schwarze Löcher beschreiben Hochtemperatur-Supraleitung und Mott-Isolatoren

Die Hochtemperatur-Supraleitung gehört zu den größten Geheimnissen der modernen Physik. Ebenso der so genannte Mott-Isolator, ein bestimmter Materiezustand, bei dem wechselwirkende Elektronen ein eigentlich leitfähiges Material zu einem Isolator machen, so dass dort kein elektrischer Strom fließt.

Bereits 1997 propagierte der Stringtheoretiker Juan Maldacena die Theorie, nach der hochkomplexe quantenmechanische Systeme auch durch eine klassische Gravitationstheorie beschrieben werden können, wenn die Raumzeit einer konstant negativen Krümmung unterliegt. Diese Vermutung wurde nun bestätigt.

Ein Physikerteam der University of Illinois erstellte auf Basis von Maldacenas Idee ein Modell, das den Mott-Zustand mit Hilfe eines geladenen Schwarzen Lochs beschreibt, das mit Elektronen schwach interagiert. Der nächste Schritt ist die Erklärung der Hochtemperatur-Supraleitung mit darauf aufbauenden Berechnungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Schwarzes Loch, Elektron, Supraleitung
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 13:49 Uhr von alphanova
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Die Stringtheorie kann für solche Modelle als Grundlage genommen werden, weil sie versucht, alle physikalischen Grundkräfte in einer Theorie zu vereinen. Ganz ausgereift ist sie noch nicht (es gibt viele verschiedene Varianten), aber zumindest in diesem Fall scheint sie funktioniert zu haben.
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:08 Uhr von LesPaul
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alpha, das ist eine sehr gut zusammengefasste Nachricht mit einem sehr interessanten Inhalt. Gut geschrieben dazu.
Dickes Kompliment!

Ich befürchte allerdings, du wirst nicht allzuviele Leser hier haben.
Kommentar ansehen
03.03.2011 15:13 Uhr von alphanova
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
so wie es scheint, hast du mit der Befürchtung wohl recht
Kommentar ansehen
03.03.2011 15:27 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Finde die News auch sehr gut zusammen gefasst. Es geht nicht mal darum ob man versteht was da steht, es ist nicht umsonst eines "größten Geheimnissen der modernen Physik". Mit ein wenig Grips kann man aber zumindest 1 und 1 zusammen zählen, und die grundlegende Essenz erfassen.

Und wegen der Leser - Ich habe lange Zeit versucht vernünftige News aus der Politik zu schreiben. Diese haben nie auch nur im entferntesten die Leserzahlen erreicht wie z.B. "Tixxxx"-News oder z.B. eine News die ich über einen neuen Aldi-Computer verfasst habe. Es beschweren sich zwar alle am laufenden Band über solche News, sie werden aber von der Masse bevorzugt und das mit sehr weitem Abstand.

Trotzdem bin ich dankbar für solche News hier, sie machen für mich SN lesenswert. Daher freue ich mich auch zukünftig über derlei Neuigkeiten. :)
Kommentar ansehen
03.03.2011 15:43 Uhr von damian666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
jup: ich muss schon gar nicht mehr schauen, wenns ne richtig gute Nachricht zur Wissenschaft ist, dann sind es solche Nachrichten von Alphanova, die auch für Leute wie mich halbwegs verständlich sind (zumindesten worums generell geht)
Bitte weiter so !
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:20 Uhr von Neutrinchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Danke auch von mir: Solche News sind ein Hoffnungsschimmer und ein Grund, doch immer wieder auf diese Nachrichtenseite zu kommen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?