03.03.11 13:29 Uhr
 146
 

GDC 2011: Sony stellt die NVG-Cards vor

In der vergangenen Mittwochnacht hat Sony auf der GDC Details zu den neuen NVG-Cards bekannt gegeben, die erstmals in der neuen NGP verwendet werden.

So werden diese in Zwei-GB- und Vier-GB-Größe ausgeliefert, wobei fünf Prozent bis zehn Prozent des Speichers für Updates, Savegames und Patches reserviert bleiben. Damit möchte man den internen Speicher der NGP entlasten und dem User ermöglichen, bequem seine Spiele mit auf ein anderes Gerät zu nehmen.

Außerdem soll das neue Medium sicherer werden und durch neue Mechanismen vor Hackern und Raubkopierern schützen (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, GDC, Sony NGP, NVG-Card
Quelle: playfront.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 14:35 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GameBoy: Das dachte auch Nintendo bei deren Speicherkarten.
Nebenbei sieht diese hier auch wie eine GameBoy Spielekassette aus! ;)

Aber warum nicht gleich die Spiele auf einem Stick M2 unterbringen? Ist doch billiger und hat mehr Speicherplatz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?