03.03.11 12:00 Uhr
 4.934
 

Uni Bayreuth: Untersuchungskommission unterstellt Guttenberg offiziell Täuschung

Bisher hatte lediglich der Bayreuther Professor Lepsius im Zusammenhang mit der Plagiatsaffäre des zurückgetretenen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg von Betrug gesprochen. Die Kollegen des offiziellen Ausschusses der renommierten Uni sind nun offenbar zum gleichen Schluss gekommen.

Ein Mitglied der Kommission "Selbstkontrolle in der Wissenschaft" der Universität Bayreuth äußerte sich diesbezüglich in einem Interview mit dem "Stern": "Was Guttenberg gemacht hat, ist Täuschung im Sinne dessen, was die Verwaltungsgerichte bislang geurteilt haben".

Damit werden nun rechtliche Konsequenzen für Guttenberg immer wahrscheinlicher. Es liegen bereits 80 Anzeigen gegen den Freiherrn vor und die Staatsanwaltschaft macht ihre weitere Handlungsweise stark vom Untersuchungsergebnis der Bayreuther Kommission abhängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uni, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat, Bayreuth, Täuschung, Doktorarbeit
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 12:00 Uhr von s3xxtourist
 
+42 | -13
 
ANZEIGEN
Sieht wohl so aus, als bliebe dem Baron in nächster Zeit nicht allzu viel Zeit, sich auf sein politisches Comeback vorzubereiten- ein beträchtlicher Teil seiner Freizeit könnte sich demnächst in Gerichtssälen und Anwaltskanzleien abspielen ;-)
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:10 Uhr von bono2k1
 
+79 | -13
 
ANZEIGEN
Wie meinte der User BastB gleich wieder "Die Anzeigen kommen sicher nur von Versagern"...(sinngemäß)

Ja das wirds sein - denn nur Neider stehen nicht auf Betrüger, Blender, Lackaffen und anderes Getier. Spast und Co. werden CDU/CSU/FDP wählen egal was die entsprechenden Politiker alles verbrechen..denn "die anderen sind ja Kommunisten und per se schlecht für das Vaterland"...

Idiotenpack. Bei Guttenberg bitte die gleiche Härte zeigen wie bei der Dame die angeblich eine Maultasche aus dem Altersheim mitgenommen hat - hier waren Spast und Co doch auch so darauf bedacht zu agieren. Am besten ins Gefängis...und hier soll Betrug aktiv vertuscht werden. Nur gut dass sich diese Leute damit automatisch selbst ins Aus schiessen. Zum Schluss waren es dann wieder die bösen Linken die dem armen Guttenberg Unrecht angetan haben.

Zum Kotzen :)
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:41 Uhr von jupiter12
 
+27 | -12
 
ANZEIGEN
ich hoffe er kommt aus der Nummer nicht mehr raus! Erst ist ja mal EDEKA - Ende der Karriere!
Und in 5 Jahren kommt er als Vorbestrafter zurueck - ganz wie Schaeuble un CO.....
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
und nun ruft man sich noch mal in Erinnerung was der werte Herr so alles in den letzten Wochen von sich gelassen hat an Behauptungen etc...nimmt man diesen scharfen Verdacht, der wohl auf kurz oder lang bestaetigt wird, dann grenzt das Verhalten Guttenbergs gegenueber der Bevoelkerung und den Parteien bzw. Genossen schon an Verhoehnung...
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:57 Uhr von ulkibaeri
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Jupiter: auch wenn ich es nicht gern sage, aber Schäuble ist nicht vorbestraft, das Verfahren gegen ihn wegen der Parteispendenaffäre wurde (leider) eingestellt.

[ nachträglich editiert von ulkibaeri ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:00 Uhr von schubi14
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Karriere: bei "Germanys next Top-Model" steht ihm immer noch offen - dort kann er sich ohne Skrupel bewerben. Vielleicht klappt es damit ....
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:09 Uhr von bono2k1
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
*tränenlach*: Egal ob Fan oder nicht...bitte anhören...ECHT gut...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:31 Uhr von malachi
 
+9 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:46 Uhr von derSchmu2.0
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Mal ne Gegenfrage, malachi: Sind diese Vorfaelle aus der Vergangenheit, die damals haetten aehnlich bestraft werden muessen, was auch kaum ein Guttenberggegner bezweifeln wuerde, Grund genug, Guttenbergs Taten zu legitimieren?
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:47 Uhr von sevenOaks
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:49 Uhr von schubi14
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@malachi: Es geht auch nicht explizit um die kopierte Doktorarbeit, es geht um die aktuellen Lügen, die er im Bundestag im Zusammenhang mit dieser Doktorarbeit den Abgeordneten und den Bürgern aufgetischt hat ....
Zugegeben hat er erst etwas, was schon 100% bewiesen war, auch zurückgetreten ist er erst, als es sowieso schon feststand, dass staatsanwaltliche Ermittlungen kommen werden und er sowieso gegengen wird.
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:51 Uhr von malachi
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@derSchmu: nein natürlich nicht, ich hab ja auch geschrieben, dass ich es nicht verharmlosen will!
ich denke nur einfach das manche politiker weit schlimmere sachen in ihrer vergangenheit getan haben und eben nicht zur rechenschaft gezogen wurden...
der polizist hat womöglich seine existenz verloren, aber wen hats gejuckt?
und weiter denke ich das man die fehler in der doktorarbeit nicht nur herrn guttenberg zurechnen kann, summa cum laude gibt eine uni nicht einfach so aus...

@ sevenOaks
traurig aber wahr...

@schubi
welche lügen meinst du?

[ nachträglich editiert von malachi ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:58 Uhr von Oberhenne1980
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ malachi: @ RAF

Es ist nun mal das Wesen des Rechtsstaats, dass jedem das Recht auf einen Verteidiger zusteht. Dieser ist angehalten, seinen Mandanten bestmöglich zu verteidigen, egal ob er von dessen Unschuld überzeugt ist oder nicht.

@ Fischer

Bei dem war das aber auch schon bekannt, dass er "wilde" Jahre hinter sich hatte und er hat das auch nie versucht abzutun oder schönzureden.

@ Gutti

Und natürlich hat Guttenberg gelogen...er hat das ja erstmal als völlig abstruse Anschuldigungen abgetan, dann hat er mögliche Fehler eingeräumt, die ja seinem harten Leben als Politiker und Familienvater geschuldet sind...etc, so ging das salamischeibchenweise weiter.

Er hat auch in seinem Lebenslauf "gelogen" oder zumindest über ein erträgliches Maß geschönt.

[ nachträglich editiert von Oberhenne1980 ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:02 Uhr von sevenOaks
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
DAS hier ist für mich: ein wesentlicher knackpunkt in der ganzen geschichte:

"und weiter denke ich das man die fehler in der doktorarbeit nicht nur herrn guttenberg zurechnen kann, summa cum laude gibt eine uni nicht einfach so aus..." (zitat von malachi)

wenn alles so zusammengeklaut ist, wie man jetzt herausfinden (will), dann frage ich mich WER an dieser hochgelobten uni für diese bewertung verantwortlich ist...?!

warum zerrt ´die´ niemand mal ans licht?

[ nachträglich editiert von sevenOaks ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:08 Uhr von malachi
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
soweit ich weiss war schily wahlverteidiger und machte nach den selbstmorden ja den staat verantwortlich, ob man da davon ausgehen kann das er zum verteidigen angehalten wurde, sei dahingestellt...
und zu fischer:
das ist jetzt das lustige, er hat sein wilden jahre hinter sich... ja und das er nicht versucht er abzutun oder schönzureden macht die sache doch nicht besser oder? guttenberg hat es auch zugegeben (wenn auch vll zu spät) und wird strafrechtlich belangt werden... damit muss es doch jetzt aber mal gut sein!

für die truppe war er jedenfalls das beste was passieren konnte (und das mache ich jetzt NICHT an den bildkommentaren fest!), es gab endlich mal wieder ein wir-gefühl und man hatte endlich das gefühl, respekt für das zu bekommen, was man da eigentlich tut
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:11 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ malachi2: Natürlich macht es das nicht besser.
Aber die Art und Weise wie Guttenberg sich da gewunden und an seinen Posten geklammert hat, war einfach erbärmlich und hat ihn auch untragbar gemacht. Ebenso, wie die Aussagen von Merkel peinlich waren.

Er hätte es wie die Käsmann machen können, da hätte er sogar meinen Respekt für gehabt. Aber so?


Ach, du meinst Schily? Ich hatte Ströbele im Kopf...
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:13 Uhr von derSchmu2.0
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Malachi Die Fehler in der Doktorarbeit nicht nur Herrn Guttenberg zurechnen?
Wem denn dann? Nen Ghostwriter? Super, Fehler liegt wieder bei Guttenberg, der dann wohl zu faul war, die Arbeit selber zu schreiben.
Bei den Pruefern? Ja klar, auf der einen Seite kann das sein, aber dann hat der Guttenberg immer noch die fehlerhafte Dissertation unterschrieben abgeliefert. Er war immerhin der ´Taeter´. Sollten die Pruefer vieleicht keinen Fehler gemacht haben, dann wohl nur in dem Falle, dass da ein paar Verbindungen ausgenutzt worden sind, was auf die offensichtlichen Fehler in der Dissertation, die dann ignoriert worden sind, zurueckzufuehren sind.

Was andere Betrugsfaelle/ Verbrechen angeht, ist bloed gelaufen, das Internet war damals noch nicht so praesent und heutzutage geht das nun besser. Und jetzt wo wir einen mal ´ordentlich am Wickel haben´ (offensichtlicher Betrug, Luegen, Falschaussagen, Unfaehigkeit, Untaetigkeit, Vetternwirtschaft etc), dann sollte man da mal anfangen und das komplett durchziehen. Jetzt nach dem Ruecktritt alles fallen und vergessen zu lassen waere verkehrt, dann ziehen eben die anderen ´Verbrecher´ wieder ihr Ding durch.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Guttenbergfans ihr Idol verharmlosen und dazu andere als Vergleich hinzuziehen. Man muss zuerstmal nicht ihn mit anderen vergleichen, sondern ihn anhand seiner Taten messen. Danach kann man ihn gerne mit anderen vergleichen und auch fuer diese Konsequenzen fordern.
Seine Verhaltensweisen bzw. Reaktionen nach diversen Vorfaellen entschuldigen aber in keinem Fall diese Vorfaelle und koennen ihn von keiner Schuld frei sprechen...
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:14 Uhr von Rigo15
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
offiziell jetzt ist es offiziell !

Die Uni Bayreuth hat nie die Dr.-arbeit gelesen .. !

schon komisch das man davon nix liest ....
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:16 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rigo: Quelle?
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:16 Uhr von malachi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
naja in seiner rede wurde ja ansich klar, dass er den posten nur für den nachfolger vorbereiten wollte und daher so spät zurückgetreten ist...
frau merkel war peinlich, richtig! sie hätte sich vor ihn stellen sollen und nicht hinter ihn... das war peinlich!

naja sollte es bald einen regierungswechsel geben und steinmeier/gabriel das szepter in die hand nehmen werden wir ja sehen wie weit uns das bringt... ob sie uns genauso verkaufen wie herr schröder...?
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:18 Uhr von CardiBa75
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@malachi: Du hast recht, was Herrn Fischer angeht. Aber Innenminister Schily auf Grund seiner Anwaltstätigkeit für RAF Terroristen auf eine Stufe mit zu Gutenberg und Fischer zu stellen, ist ja wohl Blödsinn. In Deutschland hat jeder Anspruch auf Verteidigung und somit auf einen Anwalt. Diesen Anwalt dann als Verbrecher dar- und auf eine Stufe mit seinen Klienten zu stellen, ist ja wohl mindestens grober Unfug...
Die moralische Bewertung sei da jedem selbst überlassen, ich sehe da heute einige "unmoralischere (gibts das Wort?)" Politiker als einen Schily.
Zu Gutenberg wäre vermutlich "ein wenig sauberer" aus der Sache raus gekommen, wenn er nicht hingehalten und teilweise weiter geleugnet hätte. Ihm hätte klar sein müssen, das das ganze nicht ausgessen werden kann, sondern aufgeklärt werden muss. Oder hat er ernsthaft damit gerechnet, das seine Gegner sich mit fadenscheinigen Begründungen und Entschuldigungen abspeisen lassen? Ein Offizier in der Bundeswehr, dem Betrug nachgewiesen werden kann, ist laut diversen Gerichten nicht mehr als Offizier tragbar und wird mind. degradiert. Warum soll für den obersten Diensthernn da ein anderer Maßstab angelegt werden?? Folgerichtig muss er degradiert werden und kann seinen Posten nicht mehr ausüben. Aber für alle Freunde zu Guttenbergs: Der ist bald wieder da, mit neuem Lebenslauf, ohne Doktortitel, aber neuem Ministerposten. Denn Politiker sind doch flexibel einsetzbar.
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:19 Uhr von malachi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ schmu: "Was andere Betrugsfaelle/ Verbrechen angeht, ist bloed gelaufen, das Internet war damals noch nicht so praesent und heutzutage geht das nun besser"

jetzt mal wirklich ganz ehrlich, verharmlost du denn jetzt nicht auch?

(ich hoffe übrigens ich hab richtig zitiert ;) )

@cardba
schily war wahlverteidiger... kann auch sein das ich jetzt was richtig durcheinanderhaue, aber sind es nicht die pflichtverteidiger die den angeklagten vertreten müssen?

[ nachträglich editiert von malachi ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:20 Uhr von trinito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bono2k1: Danke für den Link :-)

Ich musste zwischendurch auf Pause klicken, sonst hätte ich mir in die Hosen gepinkelt.
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:26 Uhr von CardiBa75
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Judas: Ich glaub du kennst die Bedeutung des Wortes Denunziant nicht, sonst würdest du nicht so einen Blödsinn schreiben.
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:42 Uhr von :raven:
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@sevenOaks: "hier wird alles geminust, was nicht oppositions-affin"

Vollkommen richtig, weil die Basis von Gerechtigkeit Grundwerte sind und nicht Verhältnismäßigkeit.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?