03.03.11 11:43 Uhr
 279
 

Nintendo-Chef kritisiert mobile Spieleindustrie

In der gestrigen Nintendo-Konferenz auf der Game Developers Conference übte Nintendo-Chef Satoru Iwata Kritik an der mobilen Spieleindustrie.

Die kleinen Download-Spiele dienen laut Iwata lediglich dazu, Geld zu verdienen und bieten keinen Wert für Spieler. Er rief die anwesenden Entwickler dazu auf, die Werte der traditionellen Spiele unbedingt zu schützen.

Außerdem gab es neue Informationen zum Nintendo 3DS, "Super Mario 3D" und "Zelda: Skyward Sword" für Wii. Zwischendurch bot Iwata Anekdoten aus seiner Karriere als Spieleentwickler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Game, Nintendo, Spieleentwickler, Satoru Iwata
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 11:57 Uhr von Bergab
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Böse Industrie, wollen nur Geld verdienen.
Ich denk mal als er noch programiiert hat, hat er dies für lau gemacht und nur von Luft und Liebe gelebt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?