03.03.11 10:58 Uhr
 2.724
 

USA: Lehrer suspendiert, nachdem er im Klassenraum seinen Tisch "geschüttelt" hat

Die Leitung einer der teuersten kalifornischen Privatschulen Amerikas hat jetzt beschlossen, den Mathelehrer John H. zu suspendierten, nachdem eine der Schülerinnen sich darüber beklagt hatte, dass er während des Unterrichts seinen Tisch geschüttelt und sie damit erschreckt habe.

Das 14-jährige Mädchen ist daraufhin aus dem Klassenzimmer gerannt und hat telefonisch die Polizei alarmiert, die kurz danach in der Schule erschienen ist. Das Mädchen, das sich auf der Toilette versteckte, weigerte sich zurück in den Klassenraum zu gehen.

Sie behauptete außerdem, dass John. H sie und seine Schüler unter Anderem als "Arschlöcher" bezeichnete, weil sie ihre Aufgaben nicht lösen konnten. Die anderen Schüler haben den gesamten Vorfall überhaupt nicht ernst genommen. Dennoch hat die Schulleitung beschlossen, den Lehrer vorläufig zu suspendieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Schüler, Lehrer, Tisch, Suspendierung
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 10:58 Uhr von irving
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann sich des Eindruckes nicht erwehren, dass das Mädchen entweder von einem schlimmen Drogentrip runter kam, oder eine verzogene Göre ist, die es darauf anlegt, dem Lehrer das Leben so richtig zu versauen.
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:12 Uhr von Bender-1729
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Auch eine Möglichkeit sich ein total verzogenes "Arschlochkind" heranzuzüchten. Einfach zeigen, dass alle Wünsche in erfüllung gehen, wenn man nur wie ein kleines Mädchen rumzickt, sobald man seinen Willen nicht bekommt.

Tut mir leid, aber ganz normal ist das Verhalten des Kindes wohl beim besten Willen nicht. Die Polizei rufen und sich im Klo einsperren, weil der Lehrer es erschreckt hat ... Naja, da das ganze in den USA passiert ist, kann der Lehrer ja schon froh sein, dass er nicht wegen seelischer Grausamkeit vor Gericht gelandet ist ...
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:46 Uhr von LesPaul
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
jaha: "Die Leitung einer der teuersten kalifornischen Privatschulen Amerikas"


Danke. Keine weiteren Fragen.
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:37 Uhr von SClause
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@LesPaul: Da bin ich deiner Meinung. Das sagt eigentlich schon alles aus. Solch eine Schule wird doch nur von dem Geld der Eltern "regiert". Wenn ein Lehrer/eine Lehrerin da nicht mitmacht wird er/sie entfernt.

Eigentlich für die Schüler schrecklich, weil die in ihrem Leben nichts lernen.
Kommentar ansehen
04.03.2011 07:26 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das war ganz bestimmt das verzogene Töchterlein des Hauptsponsoren der Schule und diese kleine Zicke hatte einen Hass gegen den Lehrer. Die Schulverwaltung die den Lehrer suspentiert, gehört ebenfalls suspentiert und der Polizist in den Zoo als Affenwärter versetzt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?