03.03.11 10:48 Uhr
 4.991
 

E10: Mineralölwirtschaft würde E10 wieder vom Markt nehmen

Klaus Picard, Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes MWV, hat erklärt, dass man unter normalen Umständen E10 wieder vom Markt nehmen würde. Da man jedoch durch staatliche Eingriffe dazu gezwungen würde, müsse man die Spritsorte weiterverkaufen, auch wenn der Kunde dies nicht will.

Der MWV klagt auch darüber, dass obwohl über 90 Prozent aller Fahrzeuge E10-tauglich sind, die meisten auf SuperPlus ausweichen und es dadurch zu Engpässen bei SuperPlus kommt, während man auf dem E10 sitzen bleibt.

Picard stellt auch klar, dass im Falle von Strafzahlungen wegen nicht erfüllten Quoten für E10 diese direkt an den Verbraucher weitergegeben würden. Im konkreten Fall wären das zwei Cent pro Liter herkömmlichen Kraftstoffs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Benzin, E10, Kraftstoff, Mineralöl
Quelle: auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2011 10:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist anzunehmen, dass die Raffinerien bald wieder auf die Produktion von E5 umstellen werden. Technisch bedingt kann nur eine bestimmte Menge SuperPlus hergestellt werden. Also muss entweder E10 oder eben wieder E5 produziert werden. Sollten die Strafen seitens der Regierung nicht zurückgenommen werden, wird also der herkömmliche Sprit wieder etwas teurer.

Und weil dieses Gesetz auf einer EU-Richtlinie beruht, dürfte das wohl auch nicht zurückgezogen werden.
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:05 Uhr von Delios
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Die ganze: Sache ist ein Witz... ein extrem schlechter noch dazu.
Und der Bürger ist der auf dessen Kosten er erzählt wird.

Ich verstehs einfach nich. Es gibt doch für alle Ministerien Gremien, Ausschüsse, Fachgespräche mit Wissenschaftern/ Wirtschaftsvertretern oder von mir aus Statistikern und was weiß ich noch. Aber auf wessen Mist ist das mit dem E10 in der EU eigentlich gewachsen und warum hat keiner mal nachgefragt ob das ganze Überhaupt Sinn und Zukunft hat. Wenn selbst die Ölkonzerne und Wirtschaftsverbände kritisch über diesen Sprit sprechen, hab ich Zweifel dass hier Lobbyismus der Industrie dahinter steckt.
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:08 Uhr von Bender-1729
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das noch mit freier Marktwirtschaft? Klingt verdammt nach Planwirtschaft, was die hohen Tiere in der Politik da grade mit uns machen. Kein Schwein will das Zeug haben, aber es muss angeboten werden.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:12 Uhr von CommanderRitchie
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Ja ne - is klar fragt sich dann nur, warum die Mineralölfirmen den Preis für E5 Benzin mal eben schnell auf E10 Niveau angehoben haben.....
Da werden an den Zapfsäulen verwirrungstiftende Phantasiebezeichnungen für die verschiedenen Spritsorten benutzt (z.B. High Power +, V-Power extra, usw.) bei entsprechenden Preisen - wobei die beworbenen speziellen Eigenschaften nicht belegt werden können.

Der Autofahrer wird so oder so zur Kasse gebeten.
Laut Aussage von Picard: "stellt auch klar, dass im Falle von Strafzahlungen wegen nicht erfüllten Quoten für E10 diese direkt an den Verbraucher weitergegeben würden. Im konkreten Fall wären das zwei Cent pro Liter herkömmlichen Kraftstoffs".
Das soll nichts anderes sagen als - wenn die Autofahrer nicht das teuerere E10 Tanken, dann wird eben bei E5 Benzin der Preis höhergesetzt.

Nein, nein, nein ......... die Mineralölfirmen wollen das ja nicht - und können nichts dafür - dass sie den Autofahrern das Geld aus der Tasche ziehen ........

Und die weltfremden Politiker in Brüssel tun ihr übriges dazu - da wird der ein oder andere bei denen von bestimmten Lobbyisten einen Haufen Geld bekommen haben .....

Oh man - was für erbärmliche Heuchler !!


[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:18 Uhr von Götterspötter
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
EU = Grösste Umwelt +Resousen-Vernichter ! Grüne Politik = Verarsche an der Menscheit !!!

1.Beispiel Energiespaarlampen =
-hochgiftige Umweltgifte in den Haushalten
-Entsorgung verbraucht mehr Energie als es einspaart
-die stark-reduzierte und comprimierte Lichtstrahlung macht uns krank !

2.Beispiel E10-Kraftstoff
- Umweltbelastung höher als bei normal-Treibstoffen
- Rohstoffe müssen aus der ganzen Welt hertransportiert werden
- keinen Vorteil da für 100 KM Fahrt mehr Sprit verbraucht wird als mit herkömmlichen Treibstoff. Ergo die Umweltbelastung steigt
- keine Langzeit-Tests wie sich der Treibstoff auf die Motoren auswirken wird

****

Seidem überlege ich mir, ob ich nicht meinen toxischen Müll - wie Batterien, Sprayflaschen und Abwässer ...... nicht direkt in die Natur leiten soll ! Oder in eine Wasseraufbereitungsanlage kippe ??
Weil das wäre nach der EU-Logic auch gut für unsere Umwelt .... den Menschen und die Nachhaltigkeit !!!



Und das Volk frist diese ganzen Lügen !!!!
ICH KÖNNTE KOTZEN über soviel Dummheit !

Ich werde die EU auf keinen Fall mehr unterstützen in Ihrem Fortbestehen !!!

Deutschland !! NIX wie Raus aus diesem Scheisshaufen EU !!!!!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:27 Uhr von vmaxxer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Janee, is klar: "Picard stellt auch klar, dass im Falle von Strafzahlungen wegen nicht erfüllten Quoten für E10 diese direkt an den Verbraucher weitergegeben würden."

Den Preisaufschlag von ca 8 ct auf E5 lassen die aber mal klamm heimlich weg, gell?

Die Leute Tanken kein E10 sondern lieber die ca 8 ct teureren E5 Sorten. Die Trafen von 2ct pro Liter wollen die aber dann auch noch auf die Kunden umlegen, die damit dann 10 ct mehr zahlen. Super Rechnung vom MWV.
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:29 Uhr von Götterspötter
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie ????? Bitte erst mal erkundigen was wirklich passiert ist, bevor du "irgendwas Komisches" schreibst ;)

Die Mineralöl-Industrie (die ich nicht schütze will ) wurde von der Politik gezwungen !!! die Preise so "gleichzuschalten", um den E10 ans "dumme Volk" zu bringen !!!!!

Ebenso müssen "EU-Strafen" gezahlt werden, sollte sich die Industrie oder Tankstellen-Ketten weigern, diesen unbrauchbaren Müll zu verkaufen !!

Keiner - ausser ein paar EU-Weltverbesserungs-Idioten die im Ego-selbstberäucherungs-Traum stecken - wollen und brauchen die E10-Verarsche !!

ES ist genauso Unsinnig wie der ganze andere Dreck der aus Brüssel bestimmt wird !

In diesem Falle ist es nicht die Industrie - sondern die Politik die dich verarschen will

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie: "fragt sich dann nur, warum die Mineralölfirmen den Preis für E5 Benzin mal eben schnell auf E10 Niveau angehoben haben....."

Moooment!
Ich möchte ja nur ungern die Konzerne verteidigen, aber dafür können die recht wenig.
Sie wurden gezwungen E5 genauso teuer zu verkaufen wie E10, oder umgekehrt, je nachdem wie man es sehen will, die Regierung wollte ja, dass die Leute das E10 nehmen und nicht das evtl. billigere E5.
-> staatlicher Eingriff -> Pseudo-Umweltbewusstsein über den Preis

Als das E10 trotzdem in den Tanks liegen blieb, wurden teilweise die Preise von E5 angehoben
-> normaler marktwirtschaftlicher Vorgang -> Angebot und Nachfrage
-> ABER auch staatlicher Eingriff durch die drohenden Strafen bei Nichterfüllung der Quote für E10.

Die Politik hat zwar kurz darüber gemeckert, da die Leute, die keine E10 tanken können somit benachteiligt werden, aber so richtig ernsthaft war das nie.

"Oh man - was für erbärmliche Heuchler"

Allerdings nicht auf Seiten der Mineralölkonzerne. Die sagen ja ganz klar, dass sie nur unser bestes wollen: Unser Geld!

Die Heuchler sitzen in Brüssel und im Verkehrsministerium.


@Götterspötter:
"Und das Volk frist diese ganzen Lügen !!!!
ICH KÖNNTE KOTZEN über soviel Dummheit ! "

Tut es doch gar nicht, oder warum meinst du, dass die Leute das billigere E10 liegen lassen?
Die meisten wissen, dass ihre Karre E10 verträgt und kaufen das Zeug trotzdem nicht, EBEN weil man da nicht mitspielen will.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:55 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute: ernste Frage:
E10 Kraftstoff klar. Wie sieht das denn in den EU-Nachbarländern aus?
Ich kann mich noch an so manche Lastwagenblockaden erinnern, wo in Frankreich nichts mehr ging. Wie siehts bei den Franzosen aus? Beschwert sich dort niemand?
Man bekommt irgendwie nur berechtigte Proteste aus Deutschland mit...
Weiss da jemand Bescheid darüber?
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:14 Uhr von real.stro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:39 Uhr von TheInfamousGerman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Pervers: was da in Brüssel und Berlin abgeht. Wie schön wäre doch ein zweites Ägypten, nur ohne die Toten und Verletzten.
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:46 Uhr von Götterspötter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger + Digitalkaese: Genau das mache ich auch :) .......

1. .... weil es halt Verarsche ist und rein gar nicht bringt - die Sache sogar nur verschlimmert

2. ..... weil ich keine Lust habe mir - trotz E10 Bestätigung von meinem Autohändler - in einem halben Jahr ein neues Auto zu kaufen, weil "UPS - geht doch nicht bei deinem Motor" später keiner meinen "Schaden" übernehmen wird wollen !

3. Es keinen "Geld-Vorteil" bringt, weil sich E10 schneller verbraucht als E5. ---- Unterm Strich bezahlt man gleich !

und das kann ich auch nur jedem anderen raten
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:46 Uhr von tulex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlich willkommen: in der EUdssR!

http://www.annu.biz/...
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:54 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: yep :)

Lass auch mal die Einspritzung auf Super-Plus richtig einstellen, dann verbrauchst du noch weniger :) und sparst richtig viel
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:14 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese Ich habe es beim letzten Check mitmachen lassen - kostete dann nur 75 Euro und vom Gefühl hab ich das schon wieder drin. Ist ein Toyota und die Japaner sind immer etwas teurer in der Wartung

Aber ruf doch einfach mal beim ADAC an oder lass dir einen Kostenvoranschlag machen, bzw. frag erstmal nach ob das bei deinem Auto überhaubt dann Sinn macht.
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:16 Uhr von maretz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Der Bürger will es nicht. Der Produzent will es nicht. Die Verkäufer wollen es nicht (ich glaube nicht das die an der Tankstelle sich freuen wenn jeder zweite sich da aufregt bzw. nachfragt und die an der Tankstelle dann als Unfähig bezeichnet werden weil die nicht für jedes Fahrzeug mit jedem Baujahr und jedem Motor aus dem Kopf wissen ob das Ding nun E10 verträgt oder nicht).

Sind also die normalen Vorraussetzungen das der Staat das trotzdem durchdrückt.
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:47 Uhr von Baran
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wieder: ein grund aus dieser dummen eu auszutreten und den haufen verrecken zu lassen.
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:13 Uhr von Twaini
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
man o meter: also erst mal haben wir als Kunden das Zepter in der hand, aber der Deutsche sagt ja immer so nett: was soll ich kleiner Mann denn machen "oder" ich muss ja tanken!

Was mir auch auf die Geige geht, es wird von Umeweltschutz gesprochen,aber der Merhverbrauch den man durch E10 hat wird da wohl vergessen,also glaube ich diese Umweltkiste nicht.

Zudem die tatsache wie das Zeug hergestellt wird und unter anderem für manche und auch für uns die lebensmittel Preise anheizt!

Ist genau wie der Schwachsinn mit Feinstaubplaketten und selbigen Zonen, es ist nach wie vor klar da ja der "Feinstaub" der entsteht teils über KM hinweg fliegt udn sich ganz woanders ablegt als wo er entstanden ist.... doch alle halten sich brav udn fein dran udn kaufen auch Munter weiter die Plakette dafür!

Umweltschutz ist ne Klasse Sache und bin ich auch dafür, jedoch das wir hier für Umweltschutz seit Jahren erklärt wird, dient nicht der Umwelt sondern dem Auffüllen der Kassen von Staat und diversen anderen Leuten die schon genug davon haben!

Stückchen für stückchen wird in allen bereichen alles teurer , doch kaumer einer verdient mehr und wenn man doch mal nen bissl mehr bekommt dann hat das die Inflation schon 2 mal gefrühstückt und mir ist schleierhaft warum sich die Masse das trotzdem gefallen lässt.

Alle rennen wenn es heist Umweltschutz;gesund Leben oder Öko wenn es um Nahrung geht....doch alle vergessen dabei das die Masse gar nichts dieser dinge im Sinn haben, sondern schlicht und einfach nur das Ziel haben mehr Kasse zu machen.
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:21 Uhr von Teralon02
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Heute morgen: Ich stand heute morgen an der Tankstelle und konnte mich entscheiden zwischen:

E10 -> 1,49 EUR
Super -> 1,49 EUR
Super Plus ->1,5x EUR

Ratet mal was ich getankt habe...
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Teralon02: "Ratet mal was ich getankt habe... "

Hast du nen Diesel?

SCNR ;-)
Kommentar ansehen
03.03.2011 14:57 Uhr von maretz
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Du bist ja nen ganz kluger... Doch, wirklich... Karre stehenlassen. Guter Vorschlag. Und so hilfreich - weil man natürlich gerne morgens statt 30-40 Minuten nen Weg von 1,5 - 2h zur Arbeit zurücklegen möchte (und das ganze auf dem Rückweg nochmal). Und weil man beim Einkaufen die Kiste Wasser und die 2-3 Tüten auch eben zu Fuß durch die Gegend tragen möchte (oder doch lieber auf dem Gepäckhalter vom Fahrrad?). Nicht zu vergessen das z.B. mein Chef sich bedankt wenn ich mal eben zwischen Bre + Ham fahren darf - naja, is doch egal, dann brauch ich statt ner Std. eben 1,5 - 2 die mir die Firma zahlen darf.

Doch - Auto stehenlassen ist immer und überall ne gültige Aussage. Lass mich raten: Du bist noch bei Mutti am Wohnen und wenn du was zu Essen möchtest oder so stehts ja schon im Kühlschrank? Ok, DANN braucht man kein Fahrzeug - vom eigenen Zimmer zum Kühlschrank kann man laufen.

Achso - und nur nebenbei: Wenn ich zwar diesen Monat das Auto stehenlasse - aber nächsten Monat dann wieder das Gaspedal immer auf Anschlag habe dann bringt das natürlich sehr viel...
Kommentar ansehen
03.03.2011 15:29 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@maretz: Das mit dem "Gaspedal immer auf Anschlag" ist auch noch so ein Thema...
Früher hab ich mich so gut es geht zurückgehalten und immer versucht so sparsam wie möglich zu fahren, aber das hat sich in letzter Zeit irgendwie geändert.

Nennt mich seltsam, aber bei geringeren Preisen fahre ich eher spritsparend als bei den hohen, wo es auf die paar Euro dann auch nicht mehr ankommt. Wenn ich schon Pleite gehe möchte ich wenigstens meinen Spaß dabei haben.

[ nachträglich editiert von Johnny Cache ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 15:30 Uhr von :raven:
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Durch immer neuere Produktnamen und: geringfügige Änderungen in der Zusammensetzung sollen lediglich die Preissteigerungen verschleiert werden.

Und der Erfolg gibt den Konzernen doch recht, alle halten schön die Schnauze und zahlen. Gerade der Michel ist leider so taub und abgestumpft, dass auch locker Literpreise von 2€ kein Problem wären. Gemurre ja, aber Widerstand???
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:12 Uhr von iMike
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mit den Grünen wäre alles noch schlimmer! Ich lese schon von Anfang an die Berichte und Kommentare zu diesem Thema. Alles schimpfen, schimpfen!!! Für Stuttgart 21 sind so viele auf die Strasse gegangen, doch wenn es um "UNSER GELD" geht, wird "NUR" geschimpft. TRAURIG aber wahr. Drei Länder haben es vorgemacht und es wird nun Zeit für uns, dass WIR aufstehen. Wir müssen doch immer mehr bezahlen, uns bleibt doch nichts mehr von unserem Lohn übrig. Macht die Augen auf und begreift STEHT ENDLICH AUF , STEHT JETZT AUF !!!
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:45 Uhr von Gorli
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Picard stellt auch klar, dass im Falle von Strafzahlungen wegen nicht erfüllten Quoten für E10 diese direkt an den Verbraucher weitergegeben würden."

WTF? Sind wir hier im Mafialand? Frei nach "den Kunden könnte was passieren wenn ihr das nicht so macht".

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?