02.03.11 22:17 Uhr
 70
 

Frankfurter Börse: Unruhen in Libyen sorgen für fallende Kurse

Zur Wochenmitte ging es für die Aktienkurse an der Frankfurter Börse abwärts. Ausschlaggebend waren die anhaltenden Unruhen in Libyen.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) büßte 0,6 Prozent auf 7.181 Zähler ein.

Wesentlich schlechter sah es beim MDAX aus, hier ging es um 1,2 Prozent auf 10.182 Punkte nach unten. Der TecDAX gab 0,2 Prozent auf 898 Punkte ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankfurt, Börse, Libyen, Kurs, Unruhe
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Kriminalität von Flüchtlingen stark angestiegen
der Einhorn-Hype geht weiter: jetzt kommt das Einhorn-Bier
Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?