02.03.11 21:59 Uhr
 126
 

Ölpreis: Weiterer Höhenflug aufgrund anhaltender Unruhen in Libyen

Auch zur Wochenmitte ging es für die Ölpreise weiter aufwärts. Ausschlaggebend waren einerseits die weiterhin anhaltenden Unruhen in Libyen sowie die rückläufigen US-Öllagervorräte.

Nachdem der Preis für ein Barrel Öl der Nordseesorte Brent bereits auf über 100 US-Dollar gestiegen war, zog auch jetzt der Preis für die Sorte West Texas Intermediate an. So kostete hier zuletzt ein Fass (April-Kontrakt) 100,59 US-Dollar (Dienstag: 99,63).

Nordseeöl kostete in London zuletzt 115,79 (Dienstag: 115,42) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Libyen, Ölpreis, Unruhe, Höhenflug
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?