02.03.11 21:59 Uhr
 129
 

Ölpreis: Weiterer Höhenflug aufgrund anhaltender Unruhen in Libyen

Auch zur Wochenmitte ging es für die Ölpreise weiter aufwärts. Ausschlaggebend waren einerseits die weiterhin anhaltenden Unruhen in Libyen sowie die rückläufigen US-Öllagervorräte.

Nachdem der Preis für ein Barrel Öl der Nordseesorte Brent bereits auf über 100 US-Dollar gestiegen war, zog auch jetzt der Preis für die Sorte West Texas Intermediate an. So kostete hier zuletzt ein Fass (April-Kontrakt) 100,59 US-Dollar (Dienstag: 99,63).

Nordseeöl kostete in London zuletzt 115,79 (Dienstag: 115,42) US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Libyen, Ölpreis, Unruhe, Höhenflug
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?