02.03.11 21:24 Uhr
 93
 

IEA: Gefahr für Europas Aufschwung durch hohe Ölpreise

Bei einem anhaltend hohen Preisniveau beim Erdöl sieht die Internationale Energie-Agentur den Aufschwung in Europa gefährdet. Fatih Birol, Chefvolkswirt der IEA, warnte vor größeren Probleme als im Jahr 2008, als der Preis für Erdöl ein Rekordhoch erreicht hatte.

Birol sieht die europäische Konjunktur in Gefahr. Problematisch seien, so Birol, zum einen die Kopplung der Gas- an die Erdölpreise, zum anderen die Finanzkrise vieler Länder. Erwartet werde zudem eine Erhöhung der Gaspreise. Außerdem steige der Inflationsdruck.

Ursache der aktuellen Preisentwicklungen sind die Unruhen im Norden Afrikas und im Nahen Osten. Aus diesen Staaten müssten, so Birol, wegen der steigenden Nachfrage, in den nächsten zehn Jahren über 90 Prozent der globalen Erdölproduktionssteigerungen kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gefahr, Ölpreis, Aufschwung, IEA
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?