02.03.11 17:36 Uhr
 108
 

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen: Keine Wiederholung der Ratswahl in Dortmund

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat am heutigen Mittwoch festgelegt, dass die Wahl für den Dortmunder Rat nicht wiederholt werden muss (Aktenzeichen: 15 K 95/10).

Das Verwaltungsgericht vertritt die Meinung, dass die Wahl durch eine ordnungs- und pflichtwidrige Amtshandlung nicht anders verlaufen wäre.

Die Dortmunder Opposition hatte dem ehemaligen Oberbürgermeister Langemeyer (SPD) im Rahmen der Kommunalwahlen vor zwei Jahren unterstellt, über die Etatlage falsche Informationen herausgegeben zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Dortmund, Gelsenkirchen, Wiederholung, Verwaltungsgericht
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?