02.03.11 17:36 Uhr
 111
 

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen: Keine Wiederholung der Ratswahl in Dortmund

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat am heutigen Mittwoch festgelegt, dass die Wahl für den Dortmunder Rat nicht wiederholt werden muss (Aktenzeichen: 15 K 95/10).

Das Verwaltungsgericht vertritt die Meinung, dass die Wahl durch eine ordnungs- und pflichtwidrige Amtshandlung nicht anders verlaufen wäre.

Die Dortmunder Opposition hatte dem ehemaligen Oberbürgermeister Langemeyer (SPD) im Rahmen der Kommunalwahlen vor zwei Jahren unterstellt, über die Etatlage falsche Informationen herausgegeben zu haben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Dortmund, Gelsenkirchen, Wiederholung, Verwaltungsgericht
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?