02.03.11 15:46 Uhr
 730
 

Rund 20 Anzeigen gegen Karl-Theodor zu Guttenberg

Die fehlerhafte Doktorarbeit von Karl-Theodor zu Guttenberg hat ihn nicht nur das Amt als Verteidigungsminister gekostet. Jetzt bekommt er es auch mit der Justiz zu tun.

Rund 20 Strafanzeigen haben verschiedene Personen gegen den am Dienstag zurückgetretenen Verteidigungsminister gestellt, so die Staatsanwaltschaft Berlin.

Die Anzeigen gegen zu Guttenberg beziehen sich auf die "betrügerische Inanspruchnahme des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages" und Urheberrechtsverletzungen. Nun folgt eine Prüfung durch die Staatsanwaltschaft Hof.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sina_m
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anzeige, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat, Amtsmissbrauch
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 15:55 Uhr von DEMOSH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tutti-frutti jetzt kommt Gutti. Hallo Herr Ghostwriter.
Bitte melden,bittel melden,bitte melden.
Es ist alles vorbei.
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:02 Uhr von shadow#
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na dann: Langweilig wird ihm erst mal nicht.
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:44 Uhr von sesh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: In anderen Fällen handelt die Staatsanwaltschaft von sich aus.

http://www.lawblog.de/...
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:48 Uhr von sesh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: Bestimmt. Weil du großer Checker das ja so sagst.
Ja, genau. Wie gut, dass wir dich haben...
Kommentar ansehen
02.03.2011 18:43 Uhr von sabun
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB...meinst damit: Frau Merkel?
Kommentar ansehen
02.03.2011 20:30 Uhr von lina-i
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ SPastB: Ich weiss nicht, wen du mit deiner Meinung beeindrucken willst. Nur scheinst du in deinem Wahn nicht mitzubekommen, dass du hier heftig aneckst.

Deine Meinung darfst du hier frei äußern, nur solltest du Beleidigungen unterlassen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 20:45 Uhr von Hanno63
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Alles was da politisch passierte , sollte mal neutral angesehen werden.
Wieso kommt ausgerechnet jetzt zum "passenden" Zeitpunkt diese Aktion.??
Wer setzte die Leute zum "extra prüfen" jetzt passend, auf den Herrn K-T v.Guttenberg an,??
Warum wurde nicht , bevor es öffentlich wurde , gegengesteuert von der CDU/CSU .? Denn "die" haben , wie alle Parteien , mindestens hunderte Leute + Institute, welche nur dafür da sind Trends und Info´s "im Voraus" zu finden und zu beurteilen, d.h. bevor etwas öffentlich wird, also lange vorher schon informiert sind ,,,(a´la Hochrechnung)
Alles auch noch so gezielt präzise .
Dann die Interview´s: Uni Bayreuth:
erste kurze Aufnahme , ..erstaunte Gesichter der Prof´s.
Unterbrechung , 2. Aufnahme: "ja, es gibt wohl Formfehler".
Unterbrechung, 3. Aufnahme : "Es gibt da einige Ungereimtheiten" ...??? (oder so ähnlich )
!!!
Nur,... was muss dazwischen "geklärt" worden sein.???

Alles das , lässt einige Vermutungen zu ,,,,
,,,und anders als vermutet ??? wohl eher unwahrscheinlich.

Wenn man so gezielt auf eine Person losmaschiert , dann ist ein Hintergrund vorhanden , der seine Möglicheiten voll einsetzt um etwas "zu bereinigen".
Wem also war der K-T.v.Guttenberg zu gross geworden??

Es ging garantiert "nicht" von der Opposition aus , denn da wäre etwas Anderes politisch passiert als es jetzt geschah.
Vermutlich hat man es denen nur "gesteckt", nur.......
Wenn man es "denen" stecken kann , es selber schon länger weiss ,,,(Stunden , Tage.??),,, aber nichts dagegen unternimmt.???

Dann noch ::
Wenn man tatsächlich mal die Dr.-Titel der letzten 10 Jahre so systematisch gezielt "überprüfen" würde , wie beim Guttenberg, da müssten > 80% ihre Titel abgeben, denn die "geduldeten Hilfen" sind übliche, irrelevante für´s Thema einer Dissertation und "nur" als Grundlage notwendige , zum besseren Verständnis und zur Erklärung dienende Elemente, ...nur,....
allein das stimmige Zusammenfügen + einem Hauptthema als neue Entdeckung , Erweiterung oder Neufeststellung zu bestehendem Wissen, muss ja trotzdem auch "in sich" und insgesammt , stimmig sein = in sich flüssig zu lesen , zu verstehen und eingängig logisch erklärt.
Also abwarten was die Zukunft da bringt und wo da wirklich "echte" Fehler gemacht wurden, denn: bis jetzt gibt es "nur" politisch geformte Aussagen dazu,..alles Andere scheint mir sehr stark manipuliert.

In ein paar Wochen ,wenn von autorisierter Seite die "echten" Prüfungen beendet und "echt" recherchiert ist , erst dann kann man vlt. etwas Licht in die Sache bringen.
Denn bisher ist alles "nur" rein politisch zu sehen.
Sonst würde es so etwas , wie es hier passierte , garnicht geben , denn für wie doof hält man hier die prüfenden Professoren.???
..logisch.??
Kommentar ansehen
03.03.2011 01:07 Uhr von TK-CEM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Yeap . . . . . . . . . . stimme Hanno63 und Basti zu.

Meine Meinung: selbst wenn an der Doktorarbeit des Herrn zu Guttenberg etwas nicht koscher gewesen sein sollte, ist das bestenfalls ein willkommener Aufhänger, ihn gnadenlos abzuschießen.

Er war/ist: zu populär, zu beliebt, zu erfolgreich, zu schnell zu mächtig, zu prominent, zu reich, zu jung, zu . . . . . einfach alles, was andere nicht haben und können, die jetzt zu neidisch auf ihn sind. Das schlimme ist, die schärfsten Angriffe kommen aus den eigenen Reihen und wird so dargestellt, als sei die Oposition, die Medien und die Internetgemeinde die treibende Kraft.

Das ganze Schmierentheater wird bewußt derart aufgebauscht und medial hochgezüchtet, dass kaum noch Raum für Sachlichkeit und differenziertes denken und handeln besteht. Hauptsache, er ist weg. Ist doch egal, warum und mit welchen Mitteln. Da kam seine Doktorarbeit gerade richtig. Der Rest wurde schon mehrfach hier gepostet.

Kindergarten mit Hauptfach verheuchelte Scheinheiligkeit!

Es ist und bleibt zum kotzen . . . . .
Kommentar ansehen
03.03.2011 02:35 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiteres Problem ist schon älter :CDU/CSU Keiner der Politiker wurde von uns gewählt und deshalb sind die Wahlen nur zur Beruhigung , wenn auch aufwendig.
Und keines unserer Wahl-Begründungen wurden dabei je beachtet,
Und die Politik haben nichtmal die Politiker gewählt, es ist nur noch ein Hick-Hack , damit die CDU/CSU mal etwas mehr (direkt) regiert oder etwas weniger öffentlich (indirekt), über die Aufsichtsräte mit den berüchtigten "Gentlemen´s Agreements" und mit unserer (dunkel-grauen) Kohle...und Kohle ist nunmal "schwarz" wie Kohl.
Also hat man zusätzlich damals mal den "reinen" CDU/CSU-TV-Sender "ZDF" ("Adenauer-Fernsehen") gebaut (Mainz /Lerchenberg), gross wie ein mittlerer Flugplatz von den Technik-Räumen bis zur Kantine ca. 5 Min.Weg und von den Studios (nebenan per Brücke von der Katine aus) , dann unterirdisch ein riesiger , ca.8.? Meter breiter Kanal mit rechts und Links ,unterirdischen Montagehallen und Vorbau-Hallen , Malerei usw.riesigem Aufzug je an beiden Enden , also von Höhe Kantine bis zur Technik + Ü-Wagen-Garage usw. riesiger Tunnel .
Dann muss man wissen: es war immer Mittwochs , (neuester Stand.???)
wenn der CDU/CSU-Kanzler kam zur Absprache , per Hubschrauber auf gut ausgebautem Landeplatz usw. alles 2 Nummern grösser als erforderlich . also typisch CDU/CSU.
Sowas gibt es in ganz Deutschland nicht nochmal.
Alle Studio´s, egal BR.HR.NDR.RB,WDR,"Adlershof", bzw auch noch :die alten UFA-Berlin- ,später DEFA-Studio´s (DDR),.. jetzt "Studio Babelsberg" in Potsdam-Babelsberg, das älteste "Studio der Welt", alle die ich kenne,....
sind niemals so ausladend und grosszügig angelegt. alles nicht so aufwendig wie Lerchenberg, mit vollautomatischen "echten", nicht Show-Trick-Scheinwerfern, neee "richtige" Grosse (Computergesteuert) .
Das ist CDU/CSU ,

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 03:45 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte diese ganze Arie nicht auch mit dem Sieg der SPD-Wahlen in Hamburg (als erste Wahl-Teststrecke),,..zusammenhängen.??
Sollte da mit der "Guttenberg-Arie" vlt. Stimmung gegen die SPD gemacht werden, damit die anderen "Vorwahlen" (in den Ländern) bessere Ergebnisse für CDU/CSU bringen.??
Bisher war es ja immer so ., dass es immer wenn es nieder gingt , (von uns noch nicht bemerkt) , die CDU/CSU
1.): vor den Wahlen tierisch gepowert hat ,so als wenn,..dann
2.): schnell in die Eisen (Donald Duck) und
3.): SPD hatte dann den kommenden Müll an der Backe,
Da war aber der G. (G-Punkt.?) Schröder wohl zu gut , ausser den ganzen 10-Jahres Plänen der CDU/CSU erstmal zu erfüllen (und den Schnell-Rettungs-Schuss für die Werft) hat er noch die Schwarzgeld-Konten "bereinigt", was den CDU/CSU-Leuten (Kohl) nicht paaste , ja richtig quer ging und was macht man da ..?? ...man macht die SPD unmöglich , intrigiert und "beweist" die "Unfähigkeit" der SPD, nachdem es dann aber schon Grundrein ist und es langsam ja wieder, etwas aufwärts geht..
So konnte es passieren das : oh, Wunder ,.::nach dem Zerlegen der SPD und Wiederwahl der CDU/CSU,,... schon nach 14 Tagen plötzlich alles stark aufwärtsging ,..was normal ja mindestens 2 bis 3 Monate braucht, bis überhaupt eine erste Wirkung einer neuen Regierung einsetzt,........ ,...neee,... nach 14 Tagen ging es "schon" wieder aufwärts : "Dank der CDU/CSU"..??????...{[:-)
Aber das schon lange von der CDU/CSU ins Auge gefasste (mitgeplante) "Hartz4-Progr." musste Schröder damals ja "durchbringen" und da gab es Probleme....usw.
Und den Aufschwung nach 2 Wochen.??... viele Leute (schlechte Schulbildung) glauben es.!
Dass man aber alle älteren, laufenden Verträge erst zuEnde bringen muss und erst "dann" das eigene Regieren anfängt., das begreifen solche Leute (CDU/CSU-Wähler) "treu-doof" garnicht. und so geht es dann immerweiter und deshalb , von der typischen Methodik her, trau ich: "diesem Braten" (CDU/CSU) nicht,.... bzw. traue denen alles zu.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 09:47 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BastB: Mag sein, dass das Meiste an Kritik Welten von sachlicher Kritik entfernt ist. Aber der Rest der uebrig bleibt und sachlich ist, bietet immer noch weit mehr, als der der Guttenbergbefuerworter.
Achja und wenn man mal die Meinungen der beiden Seiten zusammenfasst, sieht man schnell, dass die Gegner gerne bereit sind, den Rest der Politikerkaste mit dem gleichen Argwohn zu betrachten, wie Guttenberg betrachtet wurde/wird. Von seinen Fans kommen aber meist nur irgendwelche Verschwoerungsbehauptungen, dass das alles nur Parteigeunke ist und andere Menschen werden beleidigt. Toleranz ist da seltener gesaeht als bei den Gegnern...
Kommentar ansehen
03.03.2011 10:33 Uhr von HateDept
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
prinzipiell gibt es doch garnix zu disskutieren: Vor ca. 5 Jahren (oder mehr) lief im TV und im Kino eine Kampagnen-Werbung "Raubkopierer sind Verbrecher", wobei Mutter mit Kind zu Weihnachten den Vater im Knast besuchten - Fazit: Raubkopieren ist kein Kavalliersdelikt!

Jetzt verkaufen uns BILD und einige Politiker wohl, dass Raubkopieren und Doktorarbeit-kopieren verschiedene Delikte wären???

Diese ganze Disskusion geht zudem am Eigentlichen vorbei: Guttembergs Unfähigkeit.
Wenn er mit so jungen Jahren einen solchen sensiblen Posten besetzen kann, muss er wohl ein Überflieger oder reich sein.
Kommentar ansehen
03.03.2011 10:55 Uhr von Hanno63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Realität sieht leider so aus, dass überhebliche Studenten , das alles sogar als "Lebenswerk" ansehen , nach dem Motto::
"neue Besen kehren gut" ,jetzt auch noch die gleiche dekadente Denkweise der "Guttenberg-Story" und der "ethischen Verpflichtung" zur angeblichen "klinischen Reinheit" der höheren ("hier" wohl eher überheblichen) ,Gesellschaft...
...haben dabei aber die Folgen vergessen , übersehen , falsch gedacht, sich zu kindlich naiv drangemacht, ja angeblich sogar sich "etwas" dabei gedacht....???
..und machten das Ganze jetzt zum Studien-Objekt.

Dabei können sie...(genau wie immer wieder,)..den logischen Verlauf der inoperablen Folgen , nicht bedacht haben.
Jetzt werden also dadurch noch zusätzlich, doppelte (evtl.quadrierte) Folgen sein: härtere Prüfungen auf beiden Seiten der Tische, noch weniger Zeit zum eigentlichen Studium und Skepsis gegenüber allen DR.-Titeln der letzten 10 Jahre speziell.
Wie schlau das ganze ist oder "war", wird in den nächsten 1 - 2 Jahren, mit den jetzt erst losgetretenen Folgen der gezielten Guttenberg-Recherchen, erst sichtbar werden.

Immer das gleiche , dekadente Selbstzerstörung duch fehlendem Überblick, obwohl es jedem normal denkenden Menschen nie in den Sinn kommen würde, für das bisschen Eigennutz ,bzw. evtl. politischem Vorteil , die gesammte Zukunft zu erschweren und keine Ahnung über die weitreichenden Folgen zu haben.
Nun ist es leider "schon gelaufen" und die Folgen werden alle späteren Doktoranten zu spüren kriegen,..nur.... rückwärts geht nicht mehr,
Wer den "Dr." hat kann froh sein ,...
wer nicht selber Opfer einer gezielten Recherche ist , kann froh sein : Glück gehabt und wer das alles noch vor sich hat, darf sich bedanken,..?!?!
Kommentar ansehen
03.03.2011 10:58 Uhr von Seravan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
laut neuen Fernsehberichten: sind es schon über 60 Anzeigen, wobei aber erst die Prüfung aussteht ob diese von Belang sind.

Meine Meinung:
Als Politiker war er sehr gut und hat Umstrukturierungen durchgezogen, die sonst keiner gemacht hätte. Aber leider hat er durch diese strg+a+c+v Aktion seine Glaubwürdigkeit eingebüßt. Er hatte auch eine sehr gute Rücktrittsrede in der er monierte, das es in erster Linie um die Soldaten gehen müsse, doch leider ist selbst der Tod von Soldaten wegen der Plagiatsaffäre in den Hintergrund gerutscht und er dieses nicht verantworten könne.

Ich ziehe meinen Hut vor dem Mut und der politschen Leistung und bin trotzallem verärgert. dass er so dreist gewesen ist/(in dubio pro reo)gewesen sein sollte. Vorallem aber die Hochnäsigkeit und Kaltschnäuzigkeit die er in dieser Affäre an den Tag legte bezüglich:" hab da wohl ne fussnote vergessen" stoßen mir ganz übel auf......

Alle Politker sollten eine Überrpüfung über sich ergehen lassen, was aber alleine schon bei der Offenlegung der Nebenverdienste der Politiker nicht funktioniert hatte.

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 11:17 Uhr von HateDept
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Seravan: "Als Politiker war er sehr gut und hat Umstrukturierungen durchgezogen, die sonst keiner gemacht hätte."

M.E. wurde er uns als "sehr guter" Politiker verkauft. Etwas zu machen, was andere Politiker nicht gemacht hätten, muss nicht bedeuten, dass dies "sehr gut" wäre.

"Er hatte auch eine sehr gute Rücktrittsrede ..."

... in der nicht ansatzweise von Einsicht oder Reue die Rede ist. Wenn man "sehr gut" für dieses Kriterium setzt, hat er sich mit der Rücktrittsrede "sehr gut" herausgeredet.
Kommentar ansehen
03.03.2011 12:01 Uhr von Seravan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hatedept: Natürlich kann es sein das er uns nur Verkauft wurde als guter Politiker, nur zum Thema Strukturänderung der BW hatte er es nunmal Durchgesetzt. Sehr gut war meines erachtens (was natürlich nur meine Meinung ist), das bisherige Auftreten in der Politischen Landschaft (vor dem Kopiervorfall). Er hatte dieses gewisse charismatische, was vielen anderen in den Regierungskreisen fehlt.

Eine Abgangsrede muss ja nicht aus einen Reuebekenntnis bestehen. Er hat nur Kund getan das seine Person im Amt nicht förderlich ist (das meinte ich mit sehr gut). Die Reue wird irgendwann durch solche Schundblätter wie die Bild o. ä. in ein paar Wochen durch die Medien getreten.

Hat man von Scharping, Schröder oder unserer tollen Ulla Schmidt usw. ein Zeichen von Reue gesehen oder gehört??? Nein.

Also sind wir mal gespannt was da zum thema v u z G noch kommt.

Meine Kommentare basieren auf meiner persönlichen Meinung. Da ich kein Politologe bin, und keine feste Bindung an eine Partei habe, denke ich, dass ich meine neutrale Stellung zu diesem Thema zum Ausdruck zu bringe, ohne das mir der Vorwurf gemacht werden kann, das ich zu irgendeiner Partei sympathisiere.

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:48 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das da irgend etwas "gebastelt" wurde ist normal das ist normal und überall bisher mehr oder weniger üblich gewesen, ...allein schon um noch etwas Zeit auch für das "eigentliche" Studium übrig zu behalten...
und es ist meist so , ,,dass gerade "diejenigen", die hier am lautesten schreien , genau die "Super-Saubermänner" jetzt sind, aber wenn´s drauf ankommt die schlimmsten Betrüger überhaupt sind und "hier" nur "vorbeugenden Brandschutz" betreiben.
Es sollte klar sein , dass es da ein wenig (die üblichen) Hilfen gibt , nur dann gibt es noch die "Grossen , professionellen "Helfer-Spezi-Firmen ", welche "tonnenweise" , vollausgelastet, für 40 - 50 tsd.€ eine Dr.-Arbeit nach Wunsch machen....und genau so ein Spezialist hat auch Guttenbergs "Arbeiten" global geprüft, :: dabei festgestellt , dass dabei garantiert keine adäquaten Fachleute dieser Branche beteiligt waren , = gut , aber für Profi´s zu laienhaft verfasst, ....??
Um da überhaupt eine "echte" Anschuldigung bzw. endgültige Schuldzuweisung zu machen , ..."muss" man also noch "einige" Wochen bzw. Monate warten , denn diese "studentische" Überarbeitung und überhebliche Beurteilung ist fast als Fake anzusehen,, welche "nur" ihre studentischen Profile "etwas aufzubessern versuchen", wohl vornehmlich bei "ihren" Profs.

Dazu hat der Guttenberg es mit dem vorläufigen (im wahrsten Sinn ein "Vorlauf") , exakten Rücktritt und Freigabe aller Ämter , als Reaktion + auch taktisch ,genau richtig gemacht.
Erst wenn "wirklich" etwas bewiesen und die politische Intrige aufgeklärt ist , ..erst dann können wir schimpfen oder loben in dieser, von Anfang an, eindeutig politisch gesteuerten Affaire. Es muss nur noch geklärt werden, wo oder wer hier die "Pofil-Neurose" für sich in Anspruch nehmen "muss".!!

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?