02.03.11 14:36 Uhr
 309
 

Suchmaschine "churnalism.com" erkennt geklaute Stelle in Journalistentexten

In Großbritannien gibt es nun eine Suchmaschine namens "churnalism.com", die journalistische Texte auf abgekupferte Stellen durchforstet.

So kann beispielsweise erkannt werden, welche Reporter ihre Nachrichten einfach aus PR-Texten übernehmen. Das ist zwar nicht verboten, aber verpönt.

Denn die Reporter ersparen sich damit eine eigene Recherche und der Leser erwartet eigentlich eine Eigenleistung der Journalisten. Die ersten Tests der Suchmaschine sind beunruhigend, denn unter den Kopierern finden sich angesehene Medien wie die "Times", dem "Guardian" oder auch von die BBC.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Journalist, Kopie, Suchmaschine, Plagiat
Quelle: www.freitag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 14:51 Uhr von sodaspace
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
googeln geht auch: beispiel:

http://tinyurl.com/...

[ nachträglich editiert von sodaspace ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?