02.03.11 14:00 Uhr
 6.136
 

WikiLeaks-Chef Julian Assange wittert angeblich eine "jüdische Verschwörung"

WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat sich in einem Interview mit einem britischen Journalisten angeblich über eine "jüdische Verschwörung" gegen ihn und seine Enthüllungsplattform beschwert.

Als das Magazin "Private Eye" dies berichtete, bestritt Assange diese Aussage prompt. Zuvor hatte das Magazin den Freund Assanges, Israel Schamir, als Holocaust-Leugner bezeichnet.

Assange sagte offenbar daraufhin, dass jüdische Journalisten gegen ihn seien. Später dementierte er und sagte: "Wir schätzen den starken Rückhalt von jüdischen wie auch arabischen Unterstützern."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: WikiLeaks, Julian Assange, Verschwörung, Judentum
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 14:20 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+73 | -8
 
ANZEIGEN
Ja nee ist klar so dumm wird er wohl nichts sein. Billigste Propaganda, die gute alte Nazikeule. Ich tippe auf angepisste Zionisten...
Kommentar ansehen
02.03.2011 14:30 Uhr von 123Wahrheit
 
+36 | -12
 
ANZEIGEN
ganz alte leier: jeder weiß doch das usa mehr oder weniger von der israel-lobby gelenkt wird.da sind solche anschuldigungen gegen den staatsfeind nr.1 kaum wunderlich.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.03.2011 14:40 Uhr von Kappii
 
+14 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:10 Uhr von TausendUnd2
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Antisemitismusvorwurf Pfui! Das war so klar, dass das kommen wird!
Mir fällt grad nicht das richtige Schimpfwort für die Initiatoren dieser Kampagne ein, ich find einfach keins, das schlimm genug ist!
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:29 Uhr von Gorli
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ein bisschen doof ist er aber schon: von einem antisemitismusvorwurf auf eine _jüdische_verschwörung zu schließen ist doch käse. Das kann irgendwer sein, der ihm einfach nur einen schlechten Ruf einbringen will. Durch seine Äußerung hat er sich jetzt selbst eine gegeben.
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:40 Uhr von Wolfi4U
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:49 Uhr von cheetah181
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Genau, je nachdem wen man fragt besteht Wikileaks aus Agenten vom Mossad, der CIA, Kommunisten, "globalen Eliten" oder Antisemiten.

Wahrscheinlich alles auf einmal!

PS: Was sollen eigentlich diese dämlichen Videos auf SN die durch Mouse-Rollover starten? So was penetrantes hab ich lang nicht gesehen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ganz klarer fall da versucht halt jetz wer die nazikeule auszugraben :D
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:09 Uhr von ClydeB
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle Welt: Die Welt gehört zum Axel Springer Verlag.

http://www.axelspringer.de/...

Punkte 1-3 der Unternehmensgrundsätze sind zulässig aber durchaus ungewöhnlich....

Bild dir Deine Meinung selbst!

Schon interessant wer das Thema hier publik macht...
Wäre auch interessant zu erfahren, wer hinter "Private Eye" sitzt...
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:11 Uhr von Wolfi4U
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"PS: Was sollen eigentlich diese dämlichen Videos auf SN die durch Mouse-Rollover starten? So was penetrantes hab ich lang nicht gesehen."

Man motiviert die Leute, Adblock-Plus zu installieren.
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:28 Uhr von nichtvergessen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Judaeische Volksfront oder: die Volksfront von Judaea ? Bringe das immer durcheinander...
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:34 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur witzig: das grade er sich von rothschilds privat anwaltskanzlei vertreten lässt und sich sogar in england auf deren grundstücken aufhielt als es um die ausweisungssache ging... der verzapft da ein gemauschel ohne gleichen

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:36 Uhr von xenonatal
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kappii: "Informationen auf Wikileaks werden blind geglaubt, aber die Aussage von Assange muss natürlich falsch sein"

Informationen auf WikiLeaks werden vor Veröffendlichung geprüft bevor sie veröffendlicht werden ! Was natürlich nicht ausschliesst das auch dort Fehler passieren können. WikiLeaks gibt nur Infos weiter die ihnen zugespielt werden und machen sich nicht den Inhalt zu eigen!
Die Aussage von J.A. MUSS nicht falsch sein, aber das ANGEBLICH klingt nicht grade nach einem Beleg.
Und wie sich die News liest ist es schon abenteuerlich von - "sind gegen mich" - auf - "VERSCHWÖRUNG!!!" zu schliessen.
Fazit: (bis jetzt) KEINE BEWEISE aber eine dramatisierende Darstellung, die selbst laut Interviewer so nicht getätigt wurde.
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:47 Uhr von Kappii
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@xenonatal: der Unterschied zwischen der Welt und Wikileaks ist: Wenn die Welt das Wörtchen "angeblich" nicht nutzen würden, hätten sie ruckzuck eine Klage am Hals, Wikileaks besitzt auf diesem Gebiet Narrenfreiheit.

Und ausserdem: Was bedeutet schon die Informationen auf Wikileaks werden geprüft? Wurde die Botschaften der USA angeschrieben um zu bestätigen dass das Ihr Schriftverkehr ist und dass er richtig ist?

Grade zur Zeit in denen Assange unter Druck gerät(ob berechtigt oder nicht), sollten auch die Information von Wikileaks hinterfragt werden, wie man es ja schliesslich bei jedem anderem Medium auch tun würde.

Es ging mir bei meiner Aussage nicht darum Assange in ein schlechtes Licht zu rücken, ich finde es nur beängstigend das viele Menschen Wikileaks als die einzige Wahrheit empfinden.
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:07 Uhr von xenonatal
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Kappii: Du hast das Prinzip von WikiLeaks offensichtlich noch nicht verstanden. WL macht keine Nachrichten ! Und wenn es z.B. eine Audio/Video-Aufnahme gäbe, wie in einem Interview eigendlich üblich, dann müssten sie nicht ANGEBLICH schreiben. Und das er selbst nichts von Verschwörung gesagt hat , noch nichteinmal ANGEBLICH, und es trotzdem geschrieben wird, ist wohl journalistische Freiheit was ?
"Wurde die Botschaften der USA angeschrieben um zu bestätigen dass das Ihr Schriftverkehr ist und dass er richtig ist?"
Das weiss ich nicht. Möglich ist das schon. Aber sie haben es ja sowieso zugegeben ! Also wo ist das Problem ?

Und das auch die Veröffendlichungen von WikiLeaks kritisch betrachtet werden müssen ist ja selbstverständlich. Ich weiss nicht woher du die Infos hast, dass viele Menschen Wikileaks als die einzige Wahrheit empfinden ?
Das scheint mir eher dein eigenes Empfinden zu sein als die Wahrheit ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:14 Uhr von dommen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Wikileaks-Prinzip: ist genial. Den Staatsführern passt es nicht in den Kram, dass ihre Heuchelei- und Verschleppungsstrategien nicht mehr aufgehen. Und nun probieren sie, mit den billigsten und ältesten Propagandainstrumenten, die vieleicht in Gebieten Amerikas, in denen die Populationsdichte mit Arten aus der Gattung "Kreationitica" besonders hoch ist, ziehen (sorry, aber das musste sein), das Volk auf ihre Seite zurück zu zwingen. Trotzdem: Dieser Assange hat, für sich alleine genommen, durchgehend einen Schaden!
Kommentar ansehen
02.03.2011 18:52 Uhr von wordbux
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich gebe ihm Recht.
Kommentar ansehen
02.03.2011 22:03 Uhr von AnotherHater
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was will dieser Artikel uns eigentlich sagen? Ich blick´s nicht.
Kommentar ansehen
02.03.2011 23:07 Uhr von Adora
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
assange: assange sieht schon aus wie jemand dessen wort man nicht trauen kann. ich verstehe nicht,wie es zu diesem hype um die plattform kommen konnte.
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:30 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
what: "assange sieht schon aus wie jemand dessen wort man nicht trauen kann."

Erkennt man das an der Nase oder muss man den Schädelumfang messen?
Kommentar ansehen
03.03.2011 13:59 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer die Verschwörungen. Ich glaube Juden haben in ihrem Leben bessere Dinge zu tun als ständig Verschwörungen auszuheben, potentielle Kriegsverbrecher des 2 Weltkrieges zu jagen oder die israelische Außenpolitik zu verteidigen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?