02.03.11 12:52 Uhr
 1.936
 

Fußball: Energie Cottbus fühlt sich um das Pokal-Endspiel in Berlin betrogen

Nach dem 2:1-Sieg des MSV Duisburg über dem FC Energie Cottbus kann sich Cottbus-Trainer Pele Wollitz immer noch nicht beruhigen.

Grund dafür ist das Schiedsrichter-Gespann. Schon in der 10. Spielminute hätte Energie Cottbus, nach Ansicht von Wollitz, einen Elfmeter bekommen müssen. Der nächste Aufreger kam kurz vor Schluss.

Olivier Veigneau vom MSV kratzte einen Ball vom Cottbuser Uwe Hünemeier von der Linie, den die Cottbuser klar dahinter sahen. Hünemeier sagte: "Ich denke, der Ball war drin." Wollitz sagte: "Veigneau hat zugegeben, dass er hinter der Linie war."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Berlin, Pokal, Energie Cottbus, Endspiel
Quelle: sport.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 13:11 Uhr von Fjoergyn
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wie würde Blatter sagen: "Das ist Fußball. Das gehört dazu und macht ihn aus. Wir wollen keinen Videobeweis."
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:19 Uhr von S0u1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Fjoergyn: Japp, aber genau so isses halt wirklich ^^.
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:55 Uhr von anderschd
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Aber warum ist es so? Wieso kann bei wichtigen Spielen in entscheidenden Szenen die menschlichen Fehlerquote nicht minimiert werden? Geht in anderen Sportarten doch auch.
Wobei ich hier nicht weiß, war der Ball hinter der Linie?
Kommentar ansehen
02.03.2011 14:17 Uhr von anderschd
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Danke Ma4711: Sieht aus, wenn er hinter ist. Ein Chip im Ball hätte das geklärt.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 14:44 Uhr von CommanderRitchie
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Hätte, wenn ..... und aber Duisburg hat gewonnen !!! hähähähehe !!!!

Jetzt mal im ernst - Herr Wollitz als Wahrsager: "hätte es einen Elfmeter gegeben... wäre das Spiel anders ausgegangen",
Zuschauer - an denen die TV-Hersteller nichts mehr verdienen können, weil die den "3D effekt im Auge haben" und keinen 3 D Fernseher benötigen werden.
und natürlich - ach ja - die Schiedsrichter waren´s Schuld - voll parteiich im Zebra-Gleichklang .....

Wer das Spiel gesehen hat, sollte anerkennen, dass Duisburg moralich besser aufgestellt war - und immerhin haben "die Zebras" mindestens 15 Minuten mit zehn Mann gerackert.
Will damit sagen - wenn eine Mannschaft (hier Cottbus) einen Anspruch auf "höhe Wertigkeit" erhebt - hätten die gegen zehn Duisburger in der Lage sein MÜSSEN, zumindest den Ausgleich zu erzielen - auch ohne "Wembley-Tor" Diskussionen.

Na ja - wie dem auch sei - jetzt Gallopieren die Zebras nach Berlin !!!!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 14:44 Uhr von ulkibaeri
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Fußball macht der DFB: Und was soll ein Ost-Verein im Pokalfinale? Vielleicht noch gewinnen???
Das geht nicht. Da muss ein Traditionsverein aus den gebrauchten Bundesländern spielen!
Es reicht, wenn mal der ein oder andere Ost-Club in der Bundesliga oder in der 2. Liga spielt. Das muss den Jungs hier reichen!
Das war schon immer so und wird auch in den nächsten 10 Jahren so bleiben.

[ nachträglich editiert von ulkibaeri ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:03 Uhr von film-meister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
habe das Spiel gesehen: auch die Zeitlupe, der Ball war nicht mit vollem Umfang über der Linie, bin ich mir sicher, auch das Bild von dem tollen Link weiter oben gibt keinen Aufschluss, erst recht kein Beweis, dass es ein Tor war.
Ausserdem ist es eh egal, denn egal ob Cottbus oder Duisburg in der Euro-League spielen (falls die Bazis heute gewinnen), fliegen die sowieso in der ersten Runde raus. War das letzte Jahrzehnt immer so. Mainz, Freiburg, Aachen, Bochum, Nürnberg, alle, die über den DFB Pokal international gespielt haben, flogen in der ersten Runde raus. Natürlich schade, aber Fakt.
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:21 Uhr von suschu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also: Duisburg war einfach besser...und ob Sie verloren hätten währen sie 0:1 zurückgelegen ist sehr weit gegriffen. Die letzten 15 Minuten gehörten Energie aber dass reicht eben nicht immer.

@ulikbaeri

Klar ist ne Riesenverschwörung ...xDD ohman ey, geh Bildzeitung lesen.

Selbst auf Tv Bildern nach dem Spiel war es nach dem 3.Blick erst...meiner Meinung nach zu erkennen dass er hinter der Linie war und dass will man dem Schiri vorwerfen?? ..lächerlich
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:41 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Szuschu: Die Bild-Zeitung und der DFB stecken doch auch unter einer Decke!
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:11 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kamerabeweis, chip im ball... ist beides nicht gut (genug)

ich werde ja nie müde, meine eigene idee zu promoten;)
kamerabeweis finde ich doof, weil dann so ein spiel bei jeder entscheidung unterbrochen wird, um sie zu überprüfen... dann braucht man gar keine schiris mehr
der chip im ball würde auch nur dann helfen, wenn es um tore, ein aus oder den 16er geht...

meine idee:
macht es wie im american football, zumindest so ähnlich...
mein vorschlag: jeder trainer kann einmal pro spiel eine schiri-entscheidung herausfordern... dann wird jede kameraeinstellung im stadion (wenn nötig) überprüft...

das spiel wird nicht ständig unterbrochen, sondern nur einmal pro mannschaft und es kann jede entscheidung überprüft werden, nicht nur die, wo der chip im ball hilft...



würde gerne eure meinung zu dieser idee hören...


p.s.: ein kamerabeweis müsste ja dann im ganzen dfb-bereich eingesetzt werden und nicht nur in der 1. und 2. liga... das wäre schon rein kostentechnisch nicht möglich (laut eines experten in irgendeiner doppelpass-sendung)
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:46 Uhr von suschu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trlzdem: ist es ziemlich weit hergeholt anhand einer Entscheidung die man erst bei der 3. Zeitlupe als fehlerhaft erkennen kann auf eine Ost- West Verschwörung hinzuweisen^^.

Hätte Energie gut gespielt hätten Sie gewonnen punkt aus..wer nicht erkennt das die ersten 70 Minuten eindeutig Duisburg gehörten, der sollte Golf schaun.
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:11 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@H.O.L.Z.I. Das ist nicht ganz korrekt. Nicht jede Schirientscheidung darf im Football vom Coach challenged werden.
Ansonsten gar nicht schlecht die Idee im Fußball zu übernehmen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:26 Uhr von Floxxor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Im Übrigen gab es wenige Minuten später auf der anderen Seite eine Szene, bei der es Elfmeter hätte geben können.
Ausgleichende Gerechtigkeit, dass da auch nicht gepfiffen wurde und der MSV hat ganz klar verdient gewonnen. Am Ende mit Glück, aber halt leistungsgerecht.
Kommentar ansehen
02.03.2011 19:47 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da könnt ihr alle Minus klicken wie ihr wollt die Zebras fahren trotzdem........ (nach Berlin) !!!!
Kommentar ansehen
03.03.2011 02:25 Uhr von Deepstar_04
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@film-meister: Schöner Fakt, der ist nämlich Unsinn. Mainz qualifizierte sich bsp. nicht über den Pokal sondern über die Fair Play Wertung. Scheiterte zwar wirklich in der ersten Runde, aber immerhin nur ganz knapp am späteren Titelträger FC Sevilla und gewann immerhin die 1. und 2. Qualifikationsrunde.

Nürnberg kam als Pokalsieger sogar deutlich weiter, nämlich bis ins Sechzehntelfinale. Ebenso auch Alemannia Aachen.
Und Freiburg und Bochum hatten sich tatsächlich mal über die Liga qualifiziert und reiht sich daher glanzlos in vielen Uefa-Cup Teilnehmer ein die früh scheitern.Und selbst Union Berlin als damaliger Drittligist schaffte es bis in die zweite Runde ;). Sollte Duisburg es schaffen ist das Sechszehntelfinale auf jedenfall drin.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?