02.03.11 12:53 Uhr
 219
 

Jena: Frühe Fotografien aus dem Orient - Vergessene Bildstrecke wird ausgestellt

Alphons Stübel (1835-1904) hat eine beeindruckende Fotografiensammlung angelegt, die bis vor ein paar Jahren völlig unbeachtet im Archiv des Instituts für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients der Friedrich-Schiller-Universität Jena lag.

Diese bis zu 150 Jahre alten Fotos sind deshalb aus gleich zwei Gründen bemerkenswert: Sie zeigen nicht nur den Nahen Osten aus einer einmaligen Perspektive der Vergangenheit, sie sind auch ein spannendes Zeugnis der ersten Schritte der Fotografie, einer brandneuen Technik zu Stübels Lebzeiten.

Ausgestellt wird eine Auswahl seiner Fotos vom 3. März bis 8. Mai in der Galerie Stadtspeicher (Markt 16). Um die Fotografien nicht zu beschädigen, werden jedoch keine Originale, sondern nur Dias und Abzüge zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: redak77
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Fotografie, Jena, Orient, Alphons Stübel
Quelle: www.jenapolis.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?