02.03.11 11:23 Uhr
 2.551
 

Thilo Sarrazin kritisiert den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan

Thilo Sarrazin hat sich jetzt zu den Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu Wort gemeldet und wirft ihm Einmischung in die inneren Angelegenheiten der europäischen Länder vor.

Sarrazin sagte: "Erdogan möchte, dass die Türken in Deutschland und anderswo im Ausland im Herzen vor allem Türken bleiben." Er strebe eine "wachsende nationale Minderheiten türkischer Nationalität in den europäischen Staaten an."

Erdogan sehe sich zusammen mit seiner Regierung in der Türkei als offizieller Vertreter dieser türkischstämmigen Menschen an und denke, sich so auch in anderen Ländern Einmischen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Europa, Interview, Recep Tayyip Erdogan, Thilo Sarrazin
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 11:40 Uhr von usambara
 
+24 | -31
 
ANZEIGEN
der Thilo hat auch Bundespräsident Wulff kritisiert, das er bei seinem Besuch in der Türkei die Probleme der dortigen Christen (in seiner Rede vor dem türkischen Parlament) nicht angesprochen hat.
Dann sollte Thilo die Nichteinmischung auch für sich und seine Forderungen beherzigen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:40 Uhr von artefaktum
 
+20 | -25
 
ANZEIGEN
Also wenn ich als Deutscher im Ausland leben würde, würde ich auch im Herzen immer Deutscher bleiben. Seine Identität kann man schlecht leugnen. Das merkt man schon, wenn man auch nur mal einige Wochen im Ausland ist. (Was ich allerdings nicht weiss ist, wie das ist, wenn man schon im Ausland von deutschen Eltern geboren wurde).

Hab so´n bischen das Gefühl, hier will sich Sarrazin aber auch mal wieder medial künstlich aufregen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:47 Uhr von CommanderRitchie
 
+30 | -14
 
ANZEIGEN
ich höre sie schon wieder die ganzen deutschen Jammerlappenbürger ..............
Da wird er wieder von der Volkeswut in der Luft zerrissen werden - der Sarrazin.
Wäre es jetzt wieder besser, wenn Merkel und Westerwelle dem Erdogan den Hintern mit der Zunge säubern würden ??

Das verstehe echt wer will - einerseits wird rumgeheult wie hier in Deutschland alles den Bach runtergeht ... andererseits wird der, der mal "tacheles" redet, fertig gemacht.
Nun - es muß ja nicht jede These Sarrazin´s vorbehaltlos als aktzeptabel angenommen werden - aber mal ehrlich - wer es schafft "allen Volkeswillen" vollens zufrieden zu stellen - den Menschen wird es in tausend Jahren nicht geben.
Jedoch - er hat die Tatsachen der Probleme in Deutschland bekannt gemacht - und wie groß war die Empörung der Menschen............
Viele Menschen möchten, dass sich hier in der "Bananenrepublik" Deutschland etwas ändert, nimmt sich aber einer wie Sarrazin der Probleme an, wird er auch noch persönlich angegriffen......
Zuhause auf der Wohnzimmercouch kann jeder einzelne gar nichts ausrichten - deswegen .... heult und jammert doch alle weiter rum - ändern werdet ihr nichts.

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:28 Uhr von azru-ino
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@comic1: Das mit der Identitätshaltung ist so ne Sache, die nicht nur bei Türken zu sehen ist. Im Ausland fällt man schon auf, wenn man woanders herkommt. Außer vielleicht bei denjenigen, die hier geboren sind. Aber selbst wenn man die deutsche Sprache perfekt beherrscht, so kann mann wegen dem Aussehen von der Gesellschaft nicht wirklich als Deutscher wahrgenommen werden. Meine kanadische Englischlehrerin zum Beispiel hat meiner Klasse erzählt, dass seit sie sich in Deutschland aufhält, noch nie so kanadisch gefühlt wie eh und je.
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:33 Uhr von hartz2011
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:40 Uhr von Rivfader
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:10 Uhr von Alh
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Recht: hat er wieder einmal.
Wenn dann schon unsere sogenannten "Volksvertreter" NICHT im Interesse von uns und unserem Land handeln, dann muss es halt der Herr Sarrazin tun. Fertig.
Und wieder einmal: Sarrazin for President!
Diesem Erdogan gehört verboten solche Reden vom Stapel zu lassen. Solch einem Manipulator, von Menschen die einfach nicht helle genug sind um ihn zu durchschauen, gehört das Handwerk gelegt.
Unsere Politiker sollten sich zu Tode schämen, dass sie so etwas im Land dulden und tatenlos zusehen. Schande über diese Regierung!
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:58 Uhr von matt287
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die: ganzen Kommentare von wegen wenn man auswandert fühlt man sich noch immer mit dem Heimatland verbunden kann ich verstehen. Stimmt sicher sogar, ABER in Deutschland sind das ja die 2. und 3. Generationen die hauptsächlich hier angesprochen werden. Das geht meiner Meinung nach überhaupt nicht wennn man in einem Land geboren wurde und dort aufwächst mit seinem Herz an einem Land hängt wo man noch nie gelebt hat. Wenn vor 60 die Großeltern einwandern warum sollte sich das Kind nicht als Deutscher fühlen, Deutsch sprechen, denken und sich der Kultur anpassen? Wobei anpassen ist ja auch das falsche Wort weil eigentlich sollte die 3. Generation ja schon deutsch sein und sich nicht mehr anpassen müssen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:04 Uhr von Snipergott
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Rasisstenjaeger: Wen ich ein Rassist wäre wärst Du nicht mehr hier!
Und wen Du mich nochmal als Rassist titulierst , werde ich aktiv.

[ nachträglich editiert von Snipergott ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:48 Uhr von Snipergott
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Rasisstenjaeger: Und ich Arbeite beim Gewaltmonopol.Und Du hast eine IP Adresse .
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:57 Uhr von cheetah181
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ach Thilo: Wen er wohl als nächstes kritisiert? Wie wär´s mit Til Schweiger oder Osama Bin Laden? Leichtere Ziele gibt es fast nicht.

Und Snipergott, beim "Gewaltmonopol" scheinen die Aufnahmeanforderungen ja wirklich nicht groß zu sein...

"Alle die[...]nicht Deutsch können und es auch nicht Lernen wollen Raus aus unserem Vaterland."

"Wen ich ein Rassist wäre"

"Und wen Du mich"

"IP Adresse"

Ich hab auch eine IP-Adresse! Challenge accepted!
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:23 Uhr von Snipergott
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin ein Deutscher Patriot, aber kein Rassist: Ich bin ein Deutscher Patriot, aber kein Rassist. Niemals. Und als Deutscher Stabsbürger hab ich das Recht meine meinige Frei Kund zu tun.
Kommentar ansehen
02.03.2011 18:57 Uhr von Snipergott
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich tendiere auf Gehirn: Mein Kollege hat grade gesagt. „Der hat bestimmt ein kleines Geschlechtsteil“. Ich tendiere auf Gehirn. Aber Egal ,das Ding hier ist Öffentlich damit ein Offizialdelikt.
Und mein Kollege der Herr Stadtanwalt hat das auch so Dokumentiert .

So und jetzt gibst nur noch Post von Mir und meinen Freunden .

Das war zu einfach .
Kommentar ansehen
02.03.2011 21:10 Uhr von Snipergott
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Jo …... immer Dies Scheinheiligen , Widerlich . Jo........ und morgen ist Fastelovend.

[ nachträglich editiert von Snipergott ]
Kommentar ansehen
03.03.2011 17:59 Uhr von Nasa01
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also: Ich seh das ein bisschen anders: Erdogan setzt sich eben für sein Volk ein. Und zwar auch für den Teil seines Volkes, der im Ausland lebt.
Und das ist genau das, was ich mir von unseren Politikern wünschen würde.
Ein Politiker ist dazu verpflichtet dem deutschen Volke zu dienen. (Laut Amtseid) Unsere Politiker sind vorwiegend sich selbst und der Lobby verpflichtet. Das eigentliche Volk geht denen am Arsch vorbei.
Nicht so Erdogan. Und das zollt Respekt.
Soll Merkel mal versuchen deutsche Interesses in Israel so durchzusetzen wie Erdogan türkische Interessen in Deutschland durchsetzt. - Oder zumindest dies zu versuchen -
Dann wirds Nacht über Deutschland.
Kommentar ansehen
03.03.2011 22:11 Uhr von Hanno63
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Rasisstenjaeger, langsam reicht es , du spinnst ! Wer einreist in der zivilisierten Welt , der muss überall Kenntnisse der Sprache und finanzielle Unabhängigkeit , nachweisen, Sonst wird es schwierig , denn selbst Asyl oder Migration ist mit Anforderungen verbunden und seit der Invasion der türkischen "Laschies" um ca.1969 -1973 , =1 Million Faulpelze , dann mit Familien später und dem Chaos ca. 1.5 Millionen,, seitdem ist die Welt noch vorsichtiger geworden, wegen dem abartigen Wandel der Arbeitsverträge , zu Migration nur um unsere "soziale Hängematte + Familie und später sogar Mitversicherung der engen Verwandtschaft in der Türkei auf unsere Koste und von Arbeitslosen Kultur -Versagern , das alles zu ergaunern, denn die türkische Heimat war damals ja noch "down", deswegen ja auch die Bettelei bei uns zu arbeiten.

Wer heute nichts hat der wird nirgends , .
...ausser in der BRD :versorgt und "nicht" gleich abgeschoben,......
...... sonst nicht mehr so leicht aufgenommen und soziale Hilfe in den USA.???...nur wenn du selbstversicherst vorher ..
Arbeit "nur" mit "Green-Card". usw.


Dann der Erdogan , der hat hier "nichts", absolut "nichts" zu suchen und sollte erstmal lernen wie man sich menschich benimmt.
Wer in der BRD ist , der ist Deutscher oder Gast ,also mit Beschränkung.
wer türkischen Hintergrund hat , der ist deutscher und damit hat ein Erdogan als Eindringling auch nichts zu tun und die Gäste gehen ihn nichts an.
Und schon garkeine Hetze und Beleidigungen als geduldeter "Gast" , nur,.... wir sind frei und hier wird nicht gleich geprügelt und geschossen und verhaftet und zurück beleidigt ,..wir lassen Gäste ihre von uns garantierte Freiheit zu sagen was er will und dann kann er verschwinden ,
Dann hat er seine Foto´s und kann typisch überall angeben und behaupten : "alles meine Freunde" oder : "die hab ich soooooo fertig gemacht", wie der damals Irakische Spinner von Verteidigungs-Minister, der mit 3 Personen die USA vernichten wollte im Irak.
was träumen solche brutalen Spinner eigentlich Nachts ??

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
04.03.2011 08:16 Uhr von Saracen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die deutschen Politiker: stecken ihre Nasen in ihre Angelegenheit ein,auch wenn es in der Walachei ist.
Thilo soll echt mal seine dumme Fresse halten! Ihm ist einfach nur langweilig und glaubt,jemand würde seinen Worten Bedeutung schenken!
Kommentar ansehen
04.03.2011 10:26 Uhr von Hanno63
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Man sollte froh sein , dass es solche Leute gibt , die auch mal die Wahrheit aus dem Schattendasein holen und die Ansprüche des normalen Menschen gegen über Faulpelzen und asozialen (egal woher oder wo geboren) Leuten, welche bewusst über 70% sämtlicher Probleme "erzeugen" , d.h. sie machen Milioarden Schulden nur um die "soziale Hängematte nicht zu verlieren., ja sogar die Leute ,welche kostenlos in der Türkei versicert sind von hier lebenden Arbeitslosen , nur weil sie direkte Verwandte sind, also 2nur2 weil wir so sozial für´s arbeitende Volk sind und auch das leider "so" möglich ist.
Dazu ist es gut , dass Leute wie Sarrazin auch mal die gezielt angesprochenen Asozialen und Nutzniesser der Türken von damals publik machte (denn "nur" die hat er ja speziell angesprochen) und im Gegensatz zu den anderen vielen Fleissigen, welche ja später , so ab , ca. 1976/77 nochmal ca, 2 Millionen kamen und da endlich auch menschlich gebildete Leute kamen, wenn auch oft aus einfachsten Verhältnissen, aber die haben sich gleich einigermassen benommen und sind fast unauffällig zwischen uns, Allerdings auch viele die schnell auch für uns bereit waren etwas gegen doie Schmarotzer zu tun und mit Arbeit bei Sozial-Diensten und Polizei bis heute gute Arbeit machten , ja z.B. die Türkengangs ,...
(12-14-jährige Banditen mit scharfen Waffen)
Diese waren dreist , sehr aggressiv, überfielen Rentner, aber schlimmer noch ...
und fast tägliche Überfälle auf Tankstellen und Kneipen , aber auch Autos demolierten sie reiherweise auf Strassen und Hinterhöfen = über 70% mehr Jugendkriminalität seit 1973 ,,...und das wurde ca. 2006 sehr stark durch Mithilfe deutsch/türkischer Cop´s sehr gut eingeschränkt.
Auch das hat der Sarrazin gewürdigt . also die Hetze ist so oder so falsch

Wer also etwas gegen die Aufklärungs-Arbeit des Herrn T.Sarrazin hat , steht stark im Verdacht , einer dieser "tollen" Sozial-Schleicher zu sein , die auf Kosten Anderer leben,....
also Leute die "nur" das Meckern beherrschen ohne je etwas positives für die Gesellschaft getan zu haben, bzw. je tun werden , denn sonst hättemn sie ja nichts gegen die Wahrheit eines Sarrazin.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
04.03.2011 13:20 Uhr von Hanno63
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Merkel ,...Erdogan ,..zwei verschiedene Meinungen: Es ging um die Eröffnung der Cebit und das war alles gut .
Dann aber noch ein Mensch der da garnichts zu suchen hattte ,: "der Erdogan" der aber , wie immer, werbewirksam seine Foto-Strecke für seine Reklame braucht, nur dieses Mal hat er noch frech "seine Leute" .??? angesprochen .
Welche gehören ihm denn .???
Hält er sich hier in Deutschland Sklaven.??
Wer in Deutschland ist , der ist Deutscher oder Gast mit Einschränkungen.
Also wer als Deutscher mit Migrations-Hintergrund lebt ist kei Türke mehr sondern lebt im freien Teil der Welt , ohne Religons-Zwang oder anderer Abhängigkeiten , nur sich selbst und seinem Umfeld verpflichtet , als normaler Mensch der für eine friedliche Zukunft mit uns allen hier , ein normales Leben führen kann.
Da hat der Erdogan also garnichts mehr mit zu tun und die Leute sind schon "gross" und keine Sklaven mehr, denn hier ist Deutschland.
Und die Gäste.?? die sollten ja, als geduldete Gäste mit Sonderrechten bei uns,.. zum Wählen in die Türkei und dort ehrlich wählen.
Da ist also garkein Problem und was will dann der Erdogan hier .?? nochmehr Montagearbeiten von uns.??? Mercedes hat schon andere Billigländer , muss nicht extra noch mehr dort nach der Türkei geben (für LKW´s), solange die sich nicht vernünftig benehmen können , denn die Rumprahlerei immer wegen:...
grösstes Land der Welt mit Super-Aufschwung ,...
aber bringen "meistens" schon zuverlässig Montage für Andere , erzählen aber von grössten Erfindungen z.B.::
aktuell ,aber grosskotzig :
"Karsan V1: New Yorker wählen türkisches Hybrid-Taxi "

was ist das..???.....pure Angeberei ³ , denn unter hunderten Typen , davon ein grosser Teil schon mit neuester Technik und dazwischen auch ein paar "Karsan V1" na und.??
schön das es sowas gibt aber nicht erwähnenswert., denn jedes "Ländle" hat sein "Auto" .
Aber das als Beispiel sagt schon alles über Fantasie und Angeberei , obwohl man noch viele Jahre warten sollte , bevor man so angibt , nämlich bis der "eigene Markt", ausgerehnet noch "im Osten", stabil läuft und es "echte" und zuverlässige Geschäftspartner aus dem Krisen-Gebiet des asiatisch/muslimischen Raum, geben könnte.
Alles ist eine Geduldsprobe und es ist gut.
Der Ansatz ist ja da , nur "das" genau wird, "typisch",..jetzt schon,5-10 Jahre zufrüh , überheblich und grosskotzig verbreitet , als Welt bewegende, einzigartige und wohl noch grösste Sensation der Welt.
Es ist ein Fortschritt ,mehr als erwartet , Dank guter Ausbildung in der BRD und verspricht in der Zukunft der Türkei irgendwann Gewinne , welche momentan aber noch meistens an andere, ausländische Konzerne geht, wobei aber zum Mindesten der Arbeiter seinen Lohn hat und das ist auch schon etwas positives.
Die Entwickung geht voran und das ist ein Problem ,wenn Leute wie "der Erdogan" immer nur überheblich frech , dreist und beleidigend gegenüber den bisher grössten Unterstützern (gerade uns ,den "Helfern aus der Not") gegenüber der BRD seine Sprüche an den Kopf wirft.
Er darf als Gast frei sprechen , was in seinem Land fast unmöglich ist (muss den Imam´s und Grossmufti´s gefallen),..bei uns aber nichtmal zu Schlägereien von der Polizei führt und auch keine Aggression bewirkt , er darf seinen Blödsinn und sein Gift versprühen und das war es dann auch , er ist eben geschützter Gast.
Viele Türken und Integrierte schämen sich dafür , Einige sind froh mit solchen Spinnern nichts mehr zu tun zu haben.
Und daher hat der Sarrazin auch von türkischer Seite , den echten, menschlichen, ...die volle Unterstützung und das kann dann ja wohl nicht verkehrt sein.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
04.03.2011 16:40 Uhr von Hanno63
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Rasisstenjaeger ...nicht ganz richtig , denn dein Name müsste dich , wenn er stimmen soll, dazu bringen dich selber ewig zu jagen.
Mehr kann man zu soviel Blödsinn nicht sagen.
Aber ich bin gnädig : Erklärung (wegen Bildungshilfe)
Denn ,.."etwas" Bildung und etwas Logik ,..da wird man niemals soetwas falsches behaupten können, denn selbst wenn man total blind ist , Mittel zur Information gibt es immer .
Man muss hier nicht dumm durch die Gegend laufen und so´n Stuss verbreiten.

Aber es gibt sowas natürlich auch hier im Netz = Kulturverweigerer.und chronische Wahrheitsverweigerer wie man hier wieder sieht.

Was du behauptest ist glatte Lüge ,,hier wird nicht und wurde nicht Doiskriminiert weil Sarrazin genau die Gruppe der Verweigerer angesprochemn hat und "nur die" erst mal lesen ,..dann urteilen.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
04.03.2011 19:35 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rasisstenjäger....leider muss ich noch "einen" nachschieben , das der Islam rapide zurück geht und deswegen die selbsternannten, selbstgemachten "Allah´s" wie z.B. Ayatollah´s. Grossmufti´s als Gesetzkorrigierer (Fatwa´s) , Mullah´s , Imame und sogar persönliche Kontrolleure. alle leiden unter dem ständig stattfindenden,...
durch immer mehr Bildung im Volk und dadurch weniger Sklaverei bedingte ,
... Machtverlust der Religions-Führer,... muss ich normalerweise garnicht erst erwänen, bei dir wohl eine Ausnahme nötig.
Denn inzwischen begreifen die Menschen, dass Religion nicht zum Versklaven , sondern zum Befreien von Zwängen und zur Erreichung eines "echten" Friedens (ohne den ewigen Leichenfrieden im Süden und Osten) gedacht ist , was bei uns vor ca. 300 Jahren zur Befreiung bzw. zur Reformation geführt hat , denn Religion gehört nur ins private nicht in die Massenverpflichtung zum Kriegführen.
Wo ist denn ein Land was z.B. hier den Islam : :,,,muslimisch ist und nicht seit > 1000 Jahren Dauerkrieg hat.???...30 unterschiedliche Versionen der Religions-Auslegung usw.
Warum immer nur da wo auch der Islam als Hauptreligion besteht.??
von Nord-Afrika bis hin fast nach Indien ein schmaler Streifen Landschaft , wo der Tod täglich untereinander um Macht , ja um Essen und um Öl , stattfindet,...
das mit dem Öl aber hinterhältig immer dem Ami´s
zuschreiben , obwohl gerade "die" bisher jeden Barrel Öl , zu teuer , aber immer bezahlt haben.
Aber warum müssen denn "die Grossen" ihre Kinder in den gebildeten, freien Westen zur Schule schicken, da um überhaupt "richtige" internationale Bildung zu bekommen, denn in den "eigenen" Ländern gibt es keine Schulen , nur sogenannte "Koran-Schulen" als Bildungsersatz , also anstatt Bildung nur Koran-Verse auswendiglernen , bis das Gehirn total blockert ist .Dasnennt man in Fachkreisen Gehirnwäsche und sowas an Kindern.???
Sollte man unschuldige kleine Kinder nicht lieben und ihnen eine schöne Jugend geben ,anstatt sie zu quälen.?
Und vlt. mit 16 Jahren (so wie bei uns) nach freier Religions-Zugehörigkeit fragen.?
Und heute gibt es Internet und da begreifen viele Menschen von ganz alleine was man "glauben" darf und was nicht.
Wenn man dann im arabischen Islam arm , bildungsarm und oft versklavt , dann einmal ein Armenessen bekommt muss man den Übertätern ("edlen Spender") noch die Füsse küssen.
Anstatt für ein paar Tausender Geld eine richtige Schule zu bauen, werden für das hundertfache Hotels und heimliche Spielkasinos gebaut , 30 Ferrari´s verheizt , nur für richtige Bildung im Volk ist nichts übrig.???
Also da heute immermehr Leute so leben möchten wie wir im freien Westen, ohne das früher als Machtsystem erfundene Religionssystem, ..hier also der Islam ) ja erst vom Mohammed als Erweiterung der Bibel, später (der härtere Medina-Teil ) als oft bösartige Anweisungen voller vieler Hass-Sprüche ,...und das Beste alle älteren Koran-Teile werden überwertet von den neueren also wieder die oft brutalen Medina-Texte. usw. (nach Mohammeds Tod ca. 634 n.Chr.) als Koran.
Man sollte mal hinhören wenn "normale Menschen ihre Meinung sagen nachdem sie richtige Schulbildung haben , ja sogar grosse Söhne von islamischen Herrschern , haben als Muslim nicht das Vergnügen verlernt und trinken ihren Alkohol in Ramadan dann eben (wie immer) in der Nacht und fressen so , dass sie dann tagsüber nichts mehr essen könnem , auch wenn sie wollten . denn Fasten ist eine rein medizinische Sache und keine religiöse.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
05.03.2011 10:28 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@shinari..sehr viel Text, aber, sehr viel Wahrheit: Es trifft ziemlich genau das, was man allgemein denkt.
Diese Ziselier-Arbeit hat sehr viele Kriterien angesprochen , ja meistens sogar ursächliche Zusammenhänge aufgezeigt, die es durchaus nötig machten ...so tief und global gesehen, sehr korrekt,.. Dinge auch aus den letzten Winkeln zusammen zu fügen um ein sehr treffendes , klares Bild über die bestehende Gesammt-Situation zu zeigen.
Viel Text , aber ich glaube : jedes Wort notwendig und Volltreffer.
Es gibt nichts , bzw. fast nichts , was da noch zu erklären wäre.
Mir fällt momentan nichts ein, was da noch zu verbessern geht.
Wer soo Texte bringt , schafft es auch , trotz des Horror´s der einem manchmal über den Rücken läuft , bei einigen Gegebenheiten und heutigen Situationen, einen grossen Hoffnungsschimmer zu erzeugen , dass das was wir tun ohne radikale Gewalt benutzen zu müssen, also auch mit menschlicher Überzeugung, ..
....nicht im Winde verweht , sondern positive Früchte trägt und hoffentlich einer friedlicheren , möglichst menschlich gestalteten Zukunft entgegen kommt.
Wenn also Alle die es betrifft , deinen Text neutral lesen, sich zu Herzen nehmen und das menschliche Verhalten "etwas" beeinflusst wird,..,...könnte einiges bringen.
Nur ,.. man sollte unsere "Zurückhaltung" und das friedliche Verhalten (meistens),.. um des Friedens Willen , nicht für Schwäche halten.

Also Richtung stimmt , gehen wir los .!!
(nicht maschieren ,...das hatten wir schon.)
Kommentar ansehen
05.03.2011 12:37 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@shinari... die Hoffnung stirbt zuletzt.,,also: ruhig bleiben : Härte zeigen
und menschlich bleiben
Kommentar ansehen
06.03.2011 23:28 Uhr von Hanno63
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum müssen "Einige" (immer die selben Hetzer) soviel Blödsinn in die Öffenlichkeit tragen.???
Wer im Ausland arbeitet als Umsiedler , der muss als erstes lernen sich öffentlich zu artikulieren , denn Andere müssen keine Rücksicht auf die fremde, für sie uninteressante, Sprache nehmen und irgendwie muss man ja arbeiten und Miete bezahlen.
Also integriert man sich: = man lernt erstmal das Wichtigste an Landes-Sprache , was man braucht zum Leben , z.B. für die Arbeit , auch für gute Nachbarschaft , usw. ...
Also ganz normal : Landes-Sprache lernen., und zu Hause hat man seine Heimatsprache.
Das die Heimatsprache dabei immermehr in den Hintergrund tritt ist logisch und gut.
Denn was soll man "extra" eine dort unbrauchbare Sprache , auch noch forcieren.??
Denn die Kinder müssen ja auch "dort" lernen und sich "erstmal" dort verständigen , ...
egal was man privat zuHause spricht. (die Heimatsprache)
Das die Tradition hochgehalten wird ist ja kein Problem, denn ZuHause bleibt einem ja unbelassen die Heimatsprache so gut und so oft es geht zuerhalten, man vergisst sie ja nicht , nur das Wichtigste ist das normale Leben und "das" findet , für den Erhalt des Haushaltes , ja ausserhalb statt , da wo man arbeitet , zur Schule geht und sich auf die neue Zukunft vorbereiten muss, denn sonst ist man,...
wie leider viele der 1.Generation als arbeitsmässig nutzlose Türken, mit dann schnell Migration machen, bei uns und dann auch noch bewusst schnell noch die Familien herholen,...
"nur" ein Nutzniesser und Schmarotzer, der dann so wie bei uns ja oft , keine Verbindung zu userem Land haben wollen , ausser zu unserem Geld und im Gegenteil auch noch hetzen und unser System zusätzlich belasten , da auch die Kinder oft (teils schon in 3.Generation bis heute , auch "nur" das "Negativ-Leben" der Eltern weiter führen und damit auch sehr oft in den Getto´s ,...asozial leben.
Also da wo man lebt sollte man mindestens bereit sein "etwas" für das Durchfüttern vom Staat her, zu tun und sich menschlich benehmen, bis man sein eigenes Familien-Leben mit "eigener Arbeit", gesichert hat.

Und erst dann: wenn man eigenständig seine Grundverpflichtung , wie überall auf der Welt im Griff hat ,....erst dann :
kann man auch stolz sein .
und hat damit auch Rechte in der neuen Heimat erworben.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
07.03.2011 10:34 Uhr von Hanno63
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und wie perfekt kann man hier sehen, was Asoziale über das Integrieren = freundlich,menschlich und mit "etwas" Rücksicht auf die Gesellschaft und damit auf eine gemeinsame friedliche Zukunft,...auch mit den Verpflichtungen zur allgemeinen Menschlichkeit , so wie überall auf der freien, unversklavten Welt,.. zu leben,...
....was "die" also da drüber denken ..?
=
nur immer die "minus"-zählen, wenn es, ganz ohne Zuweisung zu irgendeiner Gruppe,.. um das menschliche Verhalten und die soziale Einstellung geht.

Es gibt leider ja immernoch Leute, die "nur" Abstauben wollen und noch nichtmal ehrlich ,hier, (ist ja total ohne Nachteile) , frei zu ihrer Asozialität zu stehen,.....
...sooo feige
...aber von Ehre sprechen.!!! Das sind "sie" also,

Und schon ist es wiedermal ein Beweis , ..einer von vielen,..., dass der Herr T.Sarrazin mit allem Recht hat , was diese besondere "Abteilung" der Spezial-Migranten angeht.
Punktlandung.
Denn >80% aller Migranten sind hier total unauffällig = menschlich = nicht kriminell, = integriert.
Man muss also : "nur wollen",... mehr nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?