02.03.11 11:11 Uhr
 956
 

VWs Bulli-Konzeptauto mit iPad ausgestattet

Auf dem Genfer Autosalon präsentiert der deutsche Autohersteller Volkswagen derzeit einen neuen Bulli. Dabei handelt es sich um ein Konzeptauto (ShortNews berichtete). Dabei sorgt nicht nur das Design und der leistungsstarke Elektromotor für Aufsehen, sondern auch der Innenraum.

Dort ist in der Mittelkonsole nämlich ein iPad zu finden und dient als eine Art Bordcomputer. Da man das iPad aus der Mittelkonsole herausnehmen kann, wird es nicht unbedingt die Kernfunktionen des Autos steuern.

Vielmehr ist das iPad als Anlaufstelle für Unterhaltung, Navigation und Kommunikation gedacht. Die Insassen sollen über das iPad telefonieren und ins Internet gehen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, iPad, Volkswagen, Bulli, Konzeptauto
Quelle: www.appleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 11:27 Uhr von Fred_Flintstone
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Keine Option: In dem Fall kann ich das Auto trotz des ansprechenden Designs schon mal von meiner Liste streichen. Eine Apfelkiste will ich nicht.
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:50 Uhr von karmadzong
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@fred da muss ich dir völlig zustimmen, ich frag mich ernsthaft wohin dieser ganze iPod/iPhone/iPad hype in autos noch führen soll.. ich für meinen Teil hätte es lieber wenn ich in einem modernen Auto die Multimedialösung nachrüsten kann die ich persönlich für gut befinde und nicht die die der Hersteller für brauchbar hält. aus diesem Grund sind für mich praktisch alle Deutschen Hersteller mittlerweile indiskutabel (nix iDrive, nix MMI nix wasweissichwasnoch)

dann lieber einen Rumänischen billigheimer mit korektem DIN Schacht oder zumindest ein Japaner bei dem sich mit dem ein oder anderen Kniff das werksradio so umstricken lässt das ich anstelle der Frontmaske und dem bissi Platinenhexerei ein anständiges nachrüstradio integrieren kann ^^
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:42 Uhr von maxyking
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
auto kaufen i pad direkt davor schmeisen und drüber fahren.... appel scheiss
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:51 Uhr von weg_isser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso erinnert mich das Teil mehr an asiatische Mini-Vans, anstatt an den VW Bullie!?
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:02 Uhr von gehrdinoh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ maxyking: ich würde deins dann kostenlos übernehmen ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bahhhhhh: *kotzanfall* was ne hässliche kiste alta
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:17 Uhr von maretz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ich weiss nicht was die leute hier gegen apple haben... Aber ok, warum auch Fakten liefern wenn man einfach mal nen bisserl das "ich bin einfach dagegen weil´s cool ist dagegen zu sein" hochhalten kann...

Das einzige was mich wirklich stören würde: Sowas macht es für jeden Dieb interessant. Kaum ein Besitzer eines solchen Autos wird das iPad beim Einkaufen mit in den Laden nehmen (zu groß für die Jackentasche....). D.h. ein Dieb könnte davon ausgehen das es sich z.B. im Handschuhfach / unter den Sitzen befindet. Also Scheibe eingeschlagen und nachsehen. DAS wäre für mich der Grund sowas nicht zu nehmen - selbst wenn ich das iPad dann mitgenommen (oder gleich zuhause gelassen) habe ist die Scheibe im Eimer. Und auch bei einer Vollkasko muss ich die Zeit investieren das ganze zur Anzeige zu bringen, die Scheibe ersetzen zu lassen usw... (Ganz davon abgesehen das mich die Vollkasko spätestens nach der 3ten Scheibe hochstuft oder rauswirft....).

Und was den "apple scheiss" angeht: Naja, welches Gerät hat denn bitte eine so hohe Verbreitung das man das heute an fast jedem Radio andocken kann und es einfach funktioniert? Die anderen Smartphones sind da noch weit von weg - die kann man ggf. als mobilen Datenträger verwenden (USB-Stick ersatz...) - aber eine wirkliche Bedienung des Telefons geht da idR. eher selten...
Kommentar ansehen
02.03.2011 18:49 Uhr von Jakko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brav: ich kauf mir ein Auto wegen dieses Scheißteils.

@Alice_undergrounD:
würde Dir gern 100 positive geben.

[ nachträglich editiert von Jakko ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?