02.03.11 10:45 Uhr
 5.040
 

Fußball: Kevin Großkreutz tritt gegen den FC Bayern München nach

Kevin Großkreutz von Borussia Dortmund schießt auch nach dem 3:1-Sieg des BVB über den FC Bayern München gegen den Deutschen Meister.

Zur "Sport Bild" sagte er: "Dieser Sieg ist eine Genugtuung für ständige Verbal-Attacken aus München. Wir haben bewiesen, dass wir stabiler sind als viele bei Bayern dachten."

Jetzt fühlt sich Großkreutz bestätigt und erklärt, dass es ihm besonders wichtig gewesen sei, den großen Worten Taten folgen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Kevin Großkreutz
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 11:02 Uhr von niveaupolizei
 
+10 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:07 Uhr von HeinzHaraldGay
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
An den Vorposter: mach die Playsi aus!
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:21 Uhr von chitah
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
Mal sehen ob er nächstes Jahr immer noch so eine große Klappe hat. Einmal Meister werden können viele, aber von Klasse und Konkurrenz können wir dann reden, wenn sie in der nächsten Saison die selbe Leistung hinlegen.
Auch Wolfsburg und Stuttgart hatten junge Mannschaften denen die Zukunft prophezeit wurde. Auch dort wurde schon von Wachablösung gesprochen, man meinte sich den Bayern überlegen und sprach von langjähriger Vormachtsstellung.
Und was ist passiert? Die Vereine wurden ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt als sie dann mal merkten wie schwer es eigentlich ist was die Bayern immer machen müssen, nämlich in drei(!) Wettbewerben Leistung bringen.
In dieser Saison ist Dortmund sicher das Maß aller Dinge, eine Hinrunde mit vielen unerwartet klaren Siegen, beflügelt von Euphorie hat dazu geführt das sich die Spieler in einen Rauschzustand versetzen und die Meisterschaft quasi ein Selbstläufer wurde. Dazu die Blödheit der Konkurrenz die nicht in der Lage war dem etwas entgegen zu setzen.
Doch gerade die momentanen Jubler (Erfolgsfans?) werden nächstes Jahr erstaunt sein, wie sich gestiegene Erwartungshaltung, Sättigung der Spieler und Kräfteverschleiß in drei Wettbewerben plötzlich auf die Mannschaft auswirken. Sind sie dann immernoch so stark wie dieses Jahr, DANN sind sie wahrscheinlich wirklich Konkurrenz für die Bayern.

Im Übrigen interessant wie genau dieselben Dinge bei Dortmund plötzlich symphatisch sind, die bei Bayern immer bemängelt werden.
Erfolgsfans - Wo waren die ganzen "Freunde" denn die letzten Jahre?
Arroganz - Bei Bayern wird deswegen gejammert, bei Dortmund heißt das auf einmal Selbstbewußtsein
Langeweile der Liga - Hätte Bayern diesen Vorsprung würde jeder maulen, aber bei Dortmund ist das auf einmal nicht mehr langweilig.
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
Naja Selbstreflektion ist wohl nicht seine große Stärke....Jetzt kamen also sämtliche Verbalattacken aus München. Aha.

Aber wer einmal alle 10 Jahre so erfolgreich ist (und die Meisterschaft holt, aber in Pokal und EL versagt), darf schon mal arrogant ...äääähm ich meine... selbstbewusst sein.

Die Realität wird ihn wohl auch irgendwann einholen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:26 Uhr von Selle
 
+14 | -21
 
ANZEIGEN
Diese Großfressen aus München !!!
Wir haben den schön die Lederhosen ausgezogen!!!

In Bayern gibts eben nur Söldner!
Die Fans genauso!

Und bevor jetzt irgenwelche alten Kamellen kommen...
der BVB hat VOR Bayern die CL gewonnen !!!

@vorposter
Erfolgsfans? wohl eher bei Bayern. Dortmund hat seid Jahren den höchsten Zuschauerschnitt !!!

Beim VFL und dem VFB wurde nach dem Meistertitel der Trainer gewechselt etc. Das wir dbeim BVB nicht passieren!

[ nachträglich editiert von Selle ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:32 Uhr von ZeldaWisdom
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Vor dem Spiel: haben die Bayern die Mäuler so weit aufgerissen...bei denen war nicht die Rede OB sie gewinnen, sondern wie HOCH sie gewinnen...manche bei Bayern sind zu arrogant! Bei denen kam eine Niederlage gar nicht in Frage (Rummenigge und Hoeneß). Also ich kanns dem Großkreutz nicht verdenken - hätte Dortmund vor dem Spiel so wie die Bayern die Klappe aufgerissen und dann verloren - dann hätten 11 Spieler aus München nachgetreten und die Münchner Porminenz hätte sich ihr Maul zerrissen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:34 Uhr von Geistige_Inkontinenz
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@selle: "Erfolgsfans? wohl eher bei Bayern. Dortmund hat seid Jahren den höchsten Zuschauerschnitt !!!"

Wenn man das größte Stadion der Liga hat - kein Wunder. :)
Dennoch hat JEDER erfolgreiche Verein Erfolgsfans. Sei es Bayern, Hoffenheim, Chelsea usw. ...
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:37 Uhr von Hubeydubey
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: In Dortmund könntest du doch zur Zeit jeden spielen lassen und er würde herorragend auf dem Platz sein. Die haben einfach einen Lauf und die ganze Mannschaft wird mitgerissen. Aber ob sich jetzt einer wie Großkreutz auf lange Zeit durchsetzen wird, werden wir noch sehen - egal, ob in der DFB-Mannschaft, bei Dortmund oder auch international.

Mal abgesehen davon - auch wenn er imo eine wirklich gute Saison spielt - ist er mir sowas von unsympathisch ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:37 Uhr von tutnix
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
nachtreten: wo ist das nachtreten? er äussert seine meinung zu den thema auf vernünftige und nachvollziehbare weise.
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:45 Uhr von chitah
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Selle: >>In Bayern gibts eben nur Söldner!<<

*gähn*
Genau, Dortmund spielt nur mit Eigengewächsen...

Barrios, Kagawa, Hummels, Lewandowski, Zidan, Sahin etc.

Wo sind Lahm, Schweinsteiger, Kraft, Badstuber, Müller eigentlich Söldner? Die halbe Bayernmannschaft ist aus der eigenen Jugend, was sollen sie denn noch mehr machen?

>>Und bevor jetzt irgenwelche alten Kamellen kommen...
der BVB hat VOR Bayern die CL gewonnen !!!<<

Und das hat jetzt genau WAS zu sagen?
Hertha war auch vor Bayern Meister und stell Dir vor, Uruguay war vor Brasilien Weltmeister!

>>Erfolgsfans? wohl eher bei Bayern.<<

Ja genau. Mach doch mal die Augen auf!
Vor 1997 gabs hier in meiner Region vielleicht 1-2 bekennende Dortmundfans, danach sind plötzlich alle kleinen Kinder schwarz-gelb rumgerannt.
Nach 2002 wars dann wieder verdächtig still und erst seit dieser Saison sind auf einmal wieder alle Fan.
Das sind wohl keine Erfolgsfans? Die hat jeder Verein wenn er mal erfolgreich ist, solltet ihr langsam mal begreifen.
So schlimm wie bei Dortmund hab ich das allerdings noch nirgendwo anders erlebt, höchstens mal das halbe Jahr bei Hoffenheim.

>>Dortmund hat seid Jahren den höchsten Zuschauerschnitt<<

Ja, weil sie das größte Stadion haben Du Troll.
Wenn die Bayern sich jetzt ein Stadion mit 100.000 Plätzen bauen haben sie den größten Schnitt!
Den kann man nicht allein als Maßstab nehmen, sondern wohl eher in Zusammenhang mit der Auslastung und da hab ich mal nen netten Vergleich.

Dortmund: 80.720 Plätze Zuschauerschnitt: 77.385
Bayern: 69.901 Plätze Zuschauerschnitt: 69.000

Ist die Allianzarena wohl besser gefüllt, spricht Dein "Argument" wohl eher für die Bayern, man sollte sich schon mit Dingen beschäftigen ehe man sie herausposaunt.
Was das allerdings mit dem Thema Erfolgsfans zu tun haben soll ist mir nicht ganz klar.


Aber es ist halt immer das selbe, beim Namen "Bayern München" setzt bei manchen eben das Hirn aus.

[ nachträglich editiert von chitah ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:56 Uhr von kulifumpen
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:09 Uhr von chitah
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
kulifumpen: Du solltest Dir die Kommentare mal durchlesen bevor Du antwortest.

Was die Schalkearena mit dem Vergleich Dortmund-Bayern zu tun hat weißt wahrscheinlich nur Du allein.
Und niemand hat den Zuschauerschnitt bei Dortmund kritisiert, wir haben lediglich auf ´selle´ geantwortet, weil ermeinte die höheren Zuschauerzahlen in Dortmund würden irgendwie beweisen das die Bayern Erfolgsfans haben.
Wir haben ihm lediglich zu verstehen gegeben das die Dortmunder logischerweise mehr Zuschauer haben, da auch deren Stadion größer ist.

In der prozentualen Auslastung des Stadions liegt nämlich die Allianz-Arena auf Platz 1.
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:39 Uhr von anderschd
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Gönnen wie dem BVB: und seinen Fans diesen kurzen Genuß von verbalem und sportlichen Höhenflug und sehen mal in die Zukunft. Was sehen wir da........?
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:03 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Ach der Großkotz sorry Großkreuz wieder: was ein Glück dass er und andere arroganten ähh selbstbewußten Dortmunder vorher ganz kleinlaut und vorsichtig waren und die Klappe gar nciht soo weit aufgerissen haben.

Aber wie immer, die Gewinner schreiben die Geschichte von daher sei es ihm gegönnt dieses Jahr die Klappe mal aufzureißen. Hoffen wir es rächt sich nciht noch, denn noch ist alles möglich in der Bundesliga :)
Und auch wenn ich nciht glaube dass die Dortmunder sich das noch nehmen lassen, hoffe ich für ihn dass Dortmund ihren Lauf nächste Saison festigen kann und nicht wieder so abstürzt wie es schon Kaiserslautern, Hoffenheim, Wolfsburg, Bremen, Schalke und andere "Top-Vereine" vorgemacht haben.
Etabliert euch als zweite Macht neben Bayern, dann reden wir weiter. Bis jetzt ist es ein reines Strohfeuer
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:16 Uhr von chitah
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
rogman: Schon klar, hast ja auch nicht viel anderes zum unter die Nase reiben.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:17 Uhr von suschu
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: in einem Jahr wird Ihm der Satz wahrscheinlich um die Ohren fliegen. Ich meine, sie sind diese Saison sehr gut...definitiv, aber wer hoch fliegt kann auch tief fallen. Siehe Stuttgart und Wolfsburg. Finde solche Aussagen genau wie die der Bayern bezüglich 2:0 oder höher gewinnen sehr unüberlegt.

Bin gespannt wer im Sommer bei Dortmund gehen wird.
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:23 Uhr von ulb-pitty
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Grosskreutz: sieht schon aus wien unsympathischer Mensch, ich habe aber generell nichts gegen Dortmunder ^^

Ich finde chitah´s Argumente echt gut, da sollten manche Dortmunder drüber nachdenken, auch ein paar Bayern-Hasser.

Naja, Glückwunsch Dortmund, freut euch, ihr habt´s euch verdient diese Saison ;)

Freu mich auf nächste Saison, mal sehen ob Bayern wieder besser spielt und was mit Dortmund geschieht.

MfG

Ein Bayern-Fan
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:00 Uhr von fuDDel@
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
chitah: "In der prozentualen Auslastung des Stadions liegt nämlich die Allianz-Arena auf Platz 1."

Kannst Du mir auch sagen, wie es beim vorherigen Stadion aussah?

Naja ansonsten, ist es wieder schön, wie sie hier alle abgehen.
Der Großkreutz hat doch kein Nachtreten begangen. Er wurde zum Spiel befragt und hat sich gedacht: Na die Bayern haben vorher große Sprüche geklopft und fühlte sich nun bestätigt, das die Dortmunder momentan stabiler sind, als es die Bayern ihnen einreden wollte. In der Überschrift steht was von Nachtreten und alle gehen voll drauf ein, obwohl hier kein Nachtreten zu erkennen ist. Es ist schon traurig, dass man immer wieder feststellen muss, das mindestens die Hälfte hier nur die Überschriften lesen und dann noch einen Kommentar abgeben müssen. Das Problem dabei ist, dass es wohl nicht nur hier so ist. Sondern generell die meisten sich keine zwei Minuten geben können, sich mal mit dem Inhalt eines Artikels auseinanderzusetzen. Das würde mir aber auch erklären, warum Guttenberg teilweise immer noch so beliebt ist, bzw. warum er überhaupt mal beliebt war. Aber ok, ich weiche vom Thema ab.
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:35 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@rogman: "was in der Zukunft kommt oder in der Vergangenheit stattgefunden hat, hat für diesen Sieg keinerlei Bedeutung!"

"Das werde ich euch seppeln noch Jahrzehnte unter die Nase reiben!"

Bravo, so kann man sich seine eigenen Aussagen natürlich auch innerhalb von zwei Sätze selbst widerlegen... :-))

Aber ich glaube dir gerne, dass du "uns Seppeln" das noch jahrelang unter die Nase reiben wirst. Es würde mich nämlich nicht wundern, wenn das auch für die nächsten Jahre das einzige zum "reiben" bleiben würde... :-))

@fuDDel@
"Kannst Du mir auch sagen, wie es beim vorherigen Stadion aussah?"

Im Olympiastadion lag der Schnitt ebenfalls fast bei 100% der max. Plätze. Das Problem ist, dass oft nicht immer alle verfügbaren Plätze freigegeben wurden. 1973 waren bei einem Spiel der 60er ca. 90.000 Zuschauer da, allerdings nicht "offiziell". Im Laufe derJahre wurde die Zahl immer wieder aus Sicherheitsgründen und wegen Umbauten gesenkt, von anfangs 80.000 auf zuletzt 63.000. Auch auswärts sorgt Bayern für volle Stadien.
Kommentar ansehen
02.03.2011 16:49 Uhr von GroundHound
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Der Name passt ja fast Großkotz... oder?
Ein prestigeträchtiges, aber objektiv gesehen, relativ unwichtiges Spiel gewonnen.

Hat es wohl nicht verwunden, dass die Bayern letzte Saison Dortmund im eigenen Stadion 5:0 verprügelt hatten.

Wir werden sehen, wer 2011 erfolgreicher ist, und wer nächste Saison den längeren Atem hat.


So long...
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:36 Uhr von sicness66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nachhaltigkeit: In den letzten 20 Jahren gab es neben Bayern folgende Meister:

Wolfsburg, Stuttgart, Bremen, Dortmund und Kaiserslautern.

4/5 kämpfen heute gegen den Abstieg. Dortmund hat nach 2002 einen stetigen Absturz bis 2008 hingelegt weil es keiner der Vereinsoberen verstanden hat, nachhaltig zu arbeiten. Einzig Bremen war in den letzten Jahren einigermaßen konstant.

Viele beschreiben Bayern als arrogant, was bei manchen Aussagen verständlich ist. Genauso arrogant finde ich es aber immer wieder von einer Wachablösung zu sprechen, wenn Bayern mal nicht Meister wird.
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:45 Uhr von Tobi1983
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: "Der Zuschauerschnitt wird bekanntlich durch die Stadiongröße begrenzt. Die AA war seit der Eröffnung in der BL auch ständig ausverkauft."

Dann sage mir doch bitte, ob das Münchener Olympiastadion immer ausverkauft war. Ich kann mich noch an ein Spiel gegen Leverkusen erinnern mit 13000 Zuschauern. :-D Das Westfalenstadion ist seit 1990 fast immer komplett ausverkauft.
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:48 Uhr von joseph1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aber einen borussen der sich so mit seinem verein und seiner herkunft identifizert hat gab es das letzte mal bei lars ricken wir sind dortmunder jungs und ich bezweifel das es den borussen ein ähnliches schicksal wie lautern oder stuttgart oder ähnlichen clubs bevorsteht da sie einfach jetzt schon konstant spielen mag sein das es eine überbelastung in der nächsten saison geben wird aber man wird es kompensieren
Kommentar ansehen
02.03.2011 17:58 Uhr von Tobi1983
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@GroundHound: "Wir werden sehen, wer 2011 erfolgreicher ist, und wer nächste Saison den längeren Atem hat."

Das ist so egal und das wollen die Bayern nicht verstehen. Vor dem Hinspiel in Dortmund hiess es: "Man muss erst gegen Bayern gewinnen und länger erfolgreich sein. Erst dann ist man ne gute Mannschaft." Hinspiel: 2:0 und danach eine absolute Siegesserie.

Dann hiess es vor dem Rückspiel von den Bayern: "Es zeigt sich heute, wer die aktuell beste deutsche Mannschaft ist. " Absolut souveräner Sieg vom BVB. 3:1 und was hört man jetzt von Lahm:
"Der BVB ist erst ne gute Mannschaft, wenn sie über Jahre hinweg gut spielen..." :-D Ihr seid so lächerlich.

Würde Dortmund jetzt 5 Jahre in Folge Meister werden, würden die Bayern wohl sagen: "Ein wirklich gute Mannschaft ist aber mehr als 20 mal Meister." :-D

[ nachträglich editiert von Tobi1983 ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 18:33 Uhr von hnxonline
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So wie der FC Bayern München am Samstag gespielt hat, haben die auch vollkommen zurecht verloren.

Das die Dortmunder die Situation im Moment ausnutzen und unentwegt Sprüche klopfen kann ich nachvollziehen. Und ganz ehrlich, ich würde es nicht anders handhaben. Es sei denen gegönnt.

Nur wenn die Dortmunder immer behaupten sie haben die besten Fans usw. geht mir das auf die Nerven. Ich arbeite an der Stadtgrenze zu Dortmund und in der Firma sind seit dieser Saison -manche auch seit letzter Saison- auch viele zu BVB Anhängern geworden. So weit auch alles kein Problem aber das dann genau solche Leute mit den Finger auf die Fanszene der Bayern zeigen und meinen das dort alles nur Erfolgsfans sind... Da könnte ich kotzen.

Das war zu meiner Schulzeit 95 auch nicht anders, manche sind seitdem treue Anhänger geblieben, viele haben zwischenzeitlich das Interesse am BVB wieder verloren (und sind heute bestimmt wieder begeistert dabei).

Wie dem auch sei, wollen wir hoffen das der FCB heute besser spielt als am Samstag. Schönen Abend.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?