02.03.11 10:35 Uhr
 2.949
 

Ukrainerinnen kämpfen halbnackt gegen Sex-Tourismus

Ukrainerinnen haben im Kampf gegen den weit verbreiteten Sex-und Heirats-Tourismus in ihrer Heimat halbnackt protestiert.

Die Frauen gingen mit Plakaten auf die Straße, trugen dabei teilweise Schleier und Hochzeitskleidung, waren ansonsten aber oben ohne.

Die Vorsitzende der Organisation Femen, Anna Hutsol, erklärte am Dienstag: "Ukrainische Frauen sind keine Handelsware."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Protest, Ukraine, Tourismus, Femen
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 10:55 Uhr von DeepForcer
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Damen: sollte man unterstützen. Ich stelle ihnen gerne mein Bett zur Verfügung, dort können sie dann gerne weiter nackt protestieren ;o)

Ansonsten ist zusagen, das Sextourismuss immernoch mehr einbringt als gar kein Tourismuss :o). Und wer sich nicht verkaufen lassen will der lässt es halt....
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:33 Uhr von vmaxxer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollten sie auch nicht ständig nackt demonstrieren ^^
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:44 Uhr von mr_shneeply
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
eine sehr gute Aktion Weitere mögliche Aktionen wären da:
1. Ein Fackellauf gegen global Warming.
2. Ein weltweiter, gemeinsamer Flashmob gegen die Globalisierung.
3. Eine Demo im Pelzmantel gegen die Ermordung der Tiere.
4. Eulen für Athen sammeln.
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:57 Uhr von maxyking
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
nächste aktion bitte: wie wäre es besoffen gegen alkoholmissbrauch zu demonstrieren
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:59 Uhr von killerkalle
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@deepforcer: "sich nicht verkaufen lassen will der lässt es halt..."


ich fürchte ganz so einfach wie du es dir vorstellst ist es dann doch nicht ^
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:24 Uhr von DeepForcer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_shneeply: Danke für deinen Kommentar, ich habe wirklich laut lachen müssen :o)
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:41 Uhr von Sarkastomat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ukrainerinnen kämpfen halbnackt gegen Sex-Tourismus, hunderte von Touristen wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen...

^^
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:58 Uhr von kingmax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: treten immer mehr frauen bei dieser demo auf, so gibts täglich neue bilder, frisch fleisch....
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:10 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
überflüssige Demonstration: Prostitution wird es immer geben, egal wie starkt irgenwelche dummen Emanzen dagegen protestieren oder ob sie sich nackt mit Eiern bewerfen.

Sicher sie haben dadurch etwas Aufmerksamkeit gewonnen, aber ernst nimmt man sie dadurch noch lange nicht.

Im Regelfall wollen die Frauen die sich selbst verkaufen das ja um ihren Lebensstandard zu verbessern oder einen reichen Mann aus dem Ausland zu heiraten und so der Armut im eigenen Land zu entfliehen. Wer das will soll das tun, wer nicht soll es bleiben lassen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 19:11 Uhr von da-raggy-muffin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hrrrr: da sind ja auch echte Sahnestücke bei .

Ohne "Sextourismus" würde dem Land aber viele Einnahmen fehlen....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN