02.03.11 10:28 Uhr
 993
 

"Erickson Project" will Beweise für den amerikanischen Bigfoot vorlegen

Mitwirkende an einer Langzeitstudie, dem sogenanntem "Erickson Project" haben jetzt angekündigt, dass sie in der nächsten Zeit Beweise für den nordamerikanischen Bigfoot (Sasquatch) vorlegen wollen.

So wurden nicht nur die Ergebnisse von DNA-Analysen des sogenannten Waldmenschen angekündigt, sondern auch angebliche Videobeweise. Diese Videos sollen den Bigfoot aus der Nähe und mit allen Details zeigen.

Bei dem "Erickson Project" handelt es sich um eine Langzeitstudie von Amateurforschern, die laut dem Projektleiter Adrian Erickson "ein für allemal die Existenz von Sasquatchs beweisen werde".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Projekt, Beweis, Bigfoot, Paranormal
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 11:53 Uhr von GhostOfZara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
warum: ist es eigentlich so wichtig für machne menschen das er exsestiert? wenn er wirklich leben sollte, was ich doch sehr bezweifel, sollte man ihn und seine bigfoot familie lieber in ruhe lassen als sie tag und nacht mit kameras zu verfolgen! ;P
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:06 Uhr von leerpe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke mal, dass es Sensationslust ist. Ich glaube auch nicht, dass es so ein Wesen gibt. In der heutigen Zeit wäre so etwas großes mit Sicherheit schon offiziell entdeckt und gefilmt worden.
Kommentar ansehen
02.03.2011 12:11 Uhr von Odino
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man könnte sich ja von den Bigfoots etwas abschauen.....denken zumindest die Forscher :D

Aber mal ernsthaft. Wenn es den Bigfoot wirklich gibt und er wie alle Zeugen behaupten, nahe oder über 2 Meter groß ist....wo soll sich so ein "Riese" verstecken und das über Jahrzehnte? Ich geh mal davon aus, dass es nicht nur 2 davon gibt (falls es sie gibt) und sie nicht über Tarnumhänge verfügen :D

Gibt es schon Infos, wann es angekündigt werden soll? Das fehlt irgendwie in der News.

Übrigens:
News interessant -> Plus
Quelle unseriös -> Minus

Daher bewerte ich die News nicht (+/-=0)
Kommentar ansehen
03.03.2011 07:43 Uhr von CaptainFuture81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bigfoot in Amerika: Die Wälder der USA und Kanada sind riesig.
Da läuft man schon mal 3 Wochen ohne eine Menschenseele zu treffen.
In so einem rieigen Gebiet könnte sich schon eine Population erhalten haben!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?