02.03.11 09:13 Uhr
 1.825
 

Kinder, die regelmäßig mit Eltern zu Abend essen, werden zu glücklichen Erwachsenen

Eine große gemeinsame Studie von Universitäten in Essex, Oxford, Warwick und Surrey hat jetzt belegt, dass Kinder, die bis zu drei Mal die Woche zusammen mit ihren Eltern zu Abend essen, in ihrem späteren Leben glücklicher sind.

Im Rahmen der Studie, die insgesamt 50 Millionen britische Pfund kostete, wurde das Leben von insgesamt 100.000 Menschen aus 40.000 Haushalten überall in Großbritannien analysiert.

Allerdings belegt die Studie außerdem, dass Menschen, je länger sie zusammen leben, unzufriedener miteinander sind. Vor allem Ehepaare mit Kindern unter fünf Jahren sind davon betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Leben, Essen, Eltern
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2011 09:59 Uhr von T¡ppfehler
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Hmmm, mit wem essen denn die anderen zusammen? Alleine im Keller?
Ich dachte immer, dass es normal ist, dass Eltern und Kinder gemeinsam zu Abend essen.
Kommentar ansehen
02.03.2011 10:03 Uhr von tulex
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte normal sein: Leider gibt es auch Familien wo sich jeder in unregelmäßigen Abständen in der Küche bedient wie ihm gerade ist, was auch meistens zu Übergewicht bei den Kindern führt. Ein gemeinsames Abendessen ist in solchen Familien leider die Ausnahme. Ganz nach amerikanischem Vorbild (Ich habe das bei einer Gastfamilie erlebt und war etwas perplex ob der ungewöhnlichen Gewohnheiten).
Kommentar ansehen
02.03.2011 11:15 Uhr von Mario1985
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
T;ppfehler: naja eigentlich sollte das normal sein... Habs aber auch schon öfters bei anderen Familien erlebt, dass sich jeder dann was zu essen holt wenn er hunger hat, gegessen wird halt im eigenem Zimmer oder schnell in der Küche....
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:10 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gemeinsam ist immer: schön und Lustig .....aber auch
das es hin und wieder nicht geht , sollte aber nicht so abgestempelt werden , das aus solchen Kindern später nichts wird , das kann dann am Wochenende nachgeholt werden ! bei sehr schönem Frühstück zusammen , denke eher das viele Eltern sich dies Wünschen aber in der heutigen Zeit ??? wo alles im Stress untergeht ...
Kommentar ansehen
02.03.2011 13:41 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sind wieder so Einzelbetrachtungen: Ich würde sagen, die Eltern, die immer abends zu Hause sind, haben meist feste Bürozeiten und einen trotzdem gutdotierten Job und brauchen sich um ihr Auskommen keine Gedanken machen (Lehrer, Beamte, usw.).

Dass die automatisch glücklicher werden, liegt dann nicht nur daran, dass die Eltern mit den Kindern zu abend essen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?