01.03.11 23:32 Uhr
 195
 

Brandstifterin von Pempelfort ist jetzt in der geschlossenen Psychiatrie

Die 29-Jährige hatte am Montagmorgen in ihrer Wohnung im siebten Stock eines Hauses in Düsseldorf-Pempelfort Feuer gelegt und dadurch das Leben ihrer drei Jahre alten Tochter gefährdet.

Nur der Einsatz des Vaters der Dreijährigen, der seine Tochter in letzter Minute aus der brennenden Wohnung rettete, bewahrte das Leben des Kindes.

Jetzt befindet sich die 29 Jahre alte Frau in der geschlossenen Psychiatrie, wo durch Gutachter festgestellt werden soll, ob sie vernommen werden kann und wie es mit ihrer Schuldfähigkeit aussieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poepsi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Brandstiftung, Psychiatrie
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Hacker installieren Kinderpornos aus Computer des Präsidenten
Israel: Ultraorthodoxe wegen sexuellem Missbrauch an Minderjährigen festgenommen
Berlin: Haftstrafe für Supermarktleiter nach Selbstjustiz mit tödlichem Ausgang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht