01.03.11 23:32 Uhr
 197
 

Brandstifterin von Pempelfort ist jetzt in der geschlossenen Psychiatrie

Die 29-Jährige hatte am Montagmorgen in ihrer Wohnung im siebten Stock eines Hauses in Düsseldorf-Pempelfort Feuer gelegt und dadurch das Leben ihrer drei Jahre alten Tochter gefährdet.

Nur der Einsatz des Vaters der Dreijährigen, der seine Tochter in letzter Minute aus der brennenden Wohnung rettete, bewahrte das Leben des Kindes.

Jetzt befindet sich die 29 Jahre alte Frau in der geschlossenen Psychiatrie, wo durch Gutachter festgestellt werden soll, ob sie vernommen werden kann und wie es mit ihrer Schuldfähigkeit aussieht.


WebReporter: poepsi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Brandstiftung, Psychiatrie
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?