01.03.11 21:31 Uhr
 1.086
 

Düsseldorf: Tonnenschwerer Autokran kippt während der Arbeit um

In Düsseldorf hat sich ein Unglück mit einem 100 Tonnen schweren Kran ereignet.

Der Autokran wurde bei Baumfällarbeiten eingesetzt. Bei diesen Arbeiten ist das schwere Gerät umgekippt.

Nach Angaben der Feuerwehr, mussten die Rettungskräfte den verletzten 63 jährigen Kranführer aus der Kabine holen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf eine Million Euro. Die Ursache des Unglücks steht noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Düsseldorf, Kran
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2011 21:44 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Himmel hilf !! Was waren das denn für Bäume, für dessen Fällung man einen 100t- Kran braucht !?

Den wird wird man wohl auseinanderschweißen müssen, denn ich glaube nicht das man so eine riesige Maschiene wieder in gänze Aufrichten kann.
Kommentar ansehen
01.03.2011 21:48 Uhr von mcbeer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Klassenfeind: ich nehme mal an, das dieser Kran zumHeben von großen Baumstämmen benutzt wurde.
Kommentar ansehen
01.03.2011 21:59 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War mir schon klar !! Nur, Stämme von welchen Bäumen ???
Mammutbäume ..

...und wie schwer war der Baum bzw. der Stamm dieses Baumes, der eine 100 Tonnen Maschiene umschmeisst !?

Für die Frage ein + von mir.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
01.03.2011 22:02 Uhr von anderschd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
100t Kran lt. Quelle: heißt, dass er 100t lupft im Idealfall, nicht wiegt. Schlechte Quellenwiedergabe halt.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
01.03.2011 22:04 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hüstel ich meinte nicht Frage sondern Anmerkung..hüstel..
Kommentar ansehen
02.03.2011 00:29 Uhr von DtSchaeferhund
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"mit einem 100 Tonnen schweren Kran": Wie kommt der Autor eigentlich auf die Idee, das ein Autokran 100t schwer sein könnte? Man könnte ihm zwar zugute halten, dass es in der Quelle nicht eindeutig formuliert ist, aber der gesunde Menschenverstand hilft da auch schon weiter.
Wie soll bitte ein 100t schwerer Autokran nach Düsseldorf kommen? Über die Straße fällt shonmal aus, da keine Straße der Welt ein solches Gewicht trägt... geflogen? Wohl kaum... vielleicht gebeamt?
Kommentar ansehen
02.03.2011 01:15 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@DtSchaeferhund @klassenfeind: @DtSchaeferhund
"Wie soll bitte ein 100t schwerer Autokran nach Düsseldorf kommen?"

Fahren?

Auch wenn es höchst unwahrscheinlich ist das die so ein Ungetüm für Bäume einsetzen.

@klassenfeind
"Nur, Stämme von welchen Bäumen ???
Mammutbäume ..
...und wie schwer war der Baum bzw. der Stamm dieses Baumes, der eine 100 Tonnen Maschiene umschmeisst !?"

Die Krane sind für 100t in einem bestimmten Radius ausgelegt. Der Baum wird keine 100T gehabt haben aber durch die Auslegerposition und schaukeln etc kam es vllt zu Kräften die der Kran nicht aufnehmen konnte.

Es kann aber auch technisches Versagen, menschliches Versagen oder ein Missgeschick sein. Einem unserer Profs ist mal ein Kran umgekippt weil der Bunker(wusste keiner was von) unter der Stütze nachgegeben hat.
Kommentar ansehen
02.03.2011 02:07 Uhr von DtSchaeferhund
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: "Fahren?"
Kannst Du lesen? Kannst Du denken?

Ein 100 t schweres Fahrzeug fährt nirgendwo hin! Es gibt einfach keine Straße die es tragen kann.... Außer es ist vielleicht extrem lang und hat sehr viele Reifen... Da wirds dann allerdings auch etwas "unprakrisch" wenn man mit so etwas nach Düsseldorf wollte ;)

Wenn ich falsch liege, nenn mir bitte ein Beispiel für einen 100t schweren Autokran mit Straßenzulassung ;)
Kommentar ansehen
02.03.2011 04:02 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das was mir gleich aufgefallen ist, dass man die 100t nicht der höchsten Tragfähigkeit des Krans zugeordnet hat. Dieses Gesicht verringert sich natürlich je weiter draußen der Aussleger belastet wird. Demnach kann man vermuten, dass es menschliches Versagen war, dass der Kran umkippte
Kommentar ansehen
02.03.2011 06:18 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@DtSchaeferhund: Liebherr LTM 11200-9.1
Liebherr LG 1750
Demag Ac700
Demag AC1000
Gottwald AK 850

Alle Krane mit Fahrgewichten um die 100t.
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:53 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dt.Schseferhun ich denke mit deiner Auflistung der Fahrzeugtypen hast du recht. Aber, gehe in dich, wird jemals solch ein Fahrzeug für gefällte Bäume in Deutschland eingesetzt?
Kommentar ansehen
03.03.2011 02:05 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kamalakurt: Ich glaube du hast dich versehen und meintest mich;)

Nein wird es natürlich nicht. Es ging nur darum das Wuffi meinte das es keine Kräne gibt die 100 Tonnen wiegen und rumfahren. Weil halt die Straßen das nicht halten.
Kommentar ansehen
03.03.2011 18:53 Uhr von Nasa01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kamala: Wenn ein Autokran neuerer Bauart "umfällt" ist es immer menschliches Versagen.
Rein technisch gesehen kann er gar nicht umfallen.
Alle Kräne sind Computergesteuert.
Das heißt, du gibst erst einmal das Gewicht vom Ballast ein, dann die Abstützung (volle Abstützung oder halbe) dann das Gewicht, und die Entfernung in der das Gewicht gehoben werden muß, den Rest macht die Elektronik. Der Ausleger des Krans wird computergesteuert ausgefahren, und du hebst die Last. Fertig.
Wer allerdings nur die halbe Abstützung ausgefahren hat, aber die volle Stürzbreite in den Computer eingegeben hat, - fällt um.
Menschliches Versagen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?