01.03.11 21:31 Uhr
 1.086
 

Düsseldorf: Tonnenschwerer Autokran kippt während der Arbeit um

In Düsseldorf hat sich ein Unglück mit einem 100 Tonnen schweren Kran ereignet.

Der Autokran wurde bei Baumfällarbeiten eingesetzt. Bei diesen Arbeiten ist das schwere Gerät umgekippt.

Nach Angaben der Feuerwehr, mussten die Rettungskräfte den verletzten 63 jährigen Kranführer aus der Kabine holen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf eine Million Euro. Die Ursache des Unglücks steht noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Düsseldorf, Kran
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2011 21:44 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Himmel hilf !! Was waren das denn für Bäume, für dessen Fällung man einen 100t- Kran braucht !?

Den wird wird man wohl auseinanderschweißen müssen, denn ich glaube nicht das man so eine riesige Maschiene wieder in gänze Aufrichten kann.
Kommentar ansehen
01.03.2011 21:48 Uhr von mcbeer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Klassenfeind: ich nehme mal an, das dieser Kran zumHeben von großen Baumstämmen benutzt wurde.
Kommentar ansehen
01.03.2011 21:59 Uhr von Klassenfeind