01.03.11 17:44 Uhr
 82
 

Dortmunder Dokumentarfilmpreis geht an Regisseurin Helga Reidemeister

Der Dortmunder Dokumentarfilmpreis des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund/Köln (IFFF) geht an die aus Berlin stammende Regisseurin Helga Reidemeister. Die Regisseurin werde mit der Ehrung für ihren Einsatz und ihre Arbeit für den internationalen Frauenfilm gewürdigt.

Die Berlinerin werde geehrt als Person, "die seit 40 Jahren konsequent und ausschließlich Dokumentarfilme macht, sich brisanter Themen annimmt und die beunruhigenden Seiten der Wirklichkeit beschreibt".

Reidemeister erhält ihre mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung am 17. April in Dortmund.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Auszeichnung, Ehrung, Dokumentarfilm, Helga Reidemeister
Quelle: www.stimberg-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?