01.03.11 17:44 Uhr
 76
 

Dortmunder Dokumentarfilmpreis geht an Regisseurin Helga Reidemeister

Der Dortmunder Dokumentarfilmpreis des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund/Köln (IFFF) geht an die aus Berlin stammende Regisseurin Helga Reidemeister. Die Regisseurin werde mit der Ehrung für ihren Einsatz und ihre Arbeit für den internationalen Frauenfilm gewürdigt.

Die Berlinerin werde geehrt als Person, "die seit 40 Jahren konsequent und ausschließlich Dokumentarfilme macht, sich brisanter Themen annimmt und die beunruhigenden Seiten der Wirklichkeit beschreibt".

Reidemeister erhält ihre mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung am 17. April in Dortmund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Auszeichnung, Ehrung, Dokumentarfilm, Helga Reidemeister
Quelle: www.stimberg-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger David Cassidy gesteht Demenzerkrankung nach irritierendem Live-Auftritt
Sonya Kraus über ihren Körper: "Ich habe mich vor mir selbst geschämt"
Experten kritisieren Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?