01.03.11 13:53 Uhr
 274
 

Prozess: Österreicherin gab sich als Schlagerstar Michelle aus

Eine 28-jährige Oberösterreicherin muss sich derzeit vor Gericht verantworten, weil sie angab, die Schlagersängerin Michelle zu vertreten und Auftritte vermitteln wollte.

Dabei hatte sie vor, selber als Double und unter dem Künstlernamen "Michelle" aufzutreten. Damit habe sie einen Schaden in Höhe von 3.000 Euro verursacht.

Die Frau stand schon einmal wegen einem ähnlichen Fall vor Gericht, damals hatte sie aber nicht als "Michelle" den Vertrag unterschrieben, sondern mit ihrem echten Namen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Double, Schlagerstar
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?