01.03.11 12:39 Uhr
 256
 

Mode-Plagiatsaffäre: Joop-Label "Wunderkind" soll Designs geklaut haben

Nun hat auch die Modewelt eine Plagiatsaffäre, denn der britische Designer Marc Quinn beschuldigt das Label "Wunderkind" von Wolfgang Joop des geistigen Diebstahls.

Dabei geht es um markante Blumenmuster, die sich in der neuen Kollektion von "Wunderkind" fast genauso finden lassen, wie bei dem Briten, der dieses Muster gar als sein Markenzeichen führt.

Schadensersatzforderungen prüfe der Designer gerade: "Urheberrechtlich geschütztes Material von jemandem zu übernehmen und es ohne Genehmigung in ein kommerzielles Produkt zu verwandeln, ist inakzeptabel."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mode, Plagiat, Label, Wunderkind, Joop
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?