01.03.11 11:53 Uhr
 721
 

Karl-Theodor zu Guttenberg hat auf Facebook seine Befürworter (Update)

Der Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg beugte sich dem Druck wegen den Plagiatsvorwürfen und trat am heutigen Dienstagmorgen von seinem Amt als Verteidigungsminister zurück (ShortNews berichtete).

Doch neben dem medialen Druck, hatte der ehemaligen Minister auch Unterstützer für sich gewinnen können. Auf Facebook konnte eine Pro-Guttenberg-Initiative sogar 300.000 Fans verzeichnen.

Die Initiative (ShortNews berichtete) wollte Guttenberg Rückendeckung gegen den Druck um seine Doktorarbeit geben, schließlich gebe es weitaus wichtige Themen zu diskutieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Facebook, Rücktritt, Karl-Theodor zu Guttenberg
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor "twitternden Schachtelteufel" Donald Trump
Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2011 12:21 Uhr von Bokaj
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
In der Politik gibt es bestimmt wichtigere Dinge zu diskutieren, aber seine Doktorarbeit ist eine Ansammlung von Zitaten und Abschnitten von anderen Personen. Das ist ein Betrug.

Den hat er immer noch nicht zugegeben. Das ist enttäuschend, unehrlich.

So etwas darf man nicht einfach als kleinen Fehler abtun, wie er es versucht.
Kommentar ansehen
01.03.2011 12:26 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie er dann noch versucht hat sich als: überarbeiteten Familienvater hinzustellen, der einfach keine Zeit hatte neben der Kindeserziehung auch noch Fußnoten zu setzen.
So etwas kann eine alleinerziehende Mutter sagen, die neben dem Studium noch jobben muss! Aber nicht wenn beide Elternteile nur aus Hobby arbeiten und zig Millionen auf dem Konto haben! Entweder dumm oder zu realitätsfern!
Kommentar ansehen