01.03.11 11:35 Uhr
 941
 

Charlie Sheen redet sich in Interviews um Kopf und Kragen

Nachdem Charlie Sheen in den letzten Tagen schwere Vorwürfe gegen den Sender CBS und den "Two and a Half Men"-Erfinder Chuck Lorre erhoben hat, setzte er nun seine Anschuldigungen fort.

So würde sich Lorre zu sehr auf seine anderen Serienprojekte konzentrieren, die laut Sheen "scheiße sind". Außerdem, so der Schauspieler weiter, gäbe es die betreffenden Serien ohne "Two and a Half Men" gar nicht.

Der bestbezahlte Schauspieler im US-Fernsehen hält sich darüber hinaus für unterbezahlt. Die derzeit etwa zwei Millionen US-Dollar pro Folge sind dem Schauspieler demnach zu wenig. Aufgrund des psychologischen Stresses und den tatsächlichen Seriengewinnen, forderte er drei Millionen Dollar pro Folge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perfekt-TV.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Vorwurf, Charlie Sheen, Two and a Half Men
Quelle: www.perfekt-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2011 11:48 Uhr von Didatus
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja: Ich liebe die Serie "Two and a half Men", aber was Charlie Sheen im Moment in seinem realen Leben abzieht, überschreitet so langsam die Grenze des Akzeptableren. Der stellt Forderung die absolut fern der Realität sind. Vielleicht sollte er erstmal das koksen aufhören und wieder zu einem klaren Verstand kommen. So gut und lustig, wie die Serie mit ihm auch ist .. so ein Verhalten geht nicht.

edit: Rechtschreibfehler

[ nachträglich editiert von Didatus ]
Kommentar ansehen
02.03.2011 06:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Anderen Serienprojekte die Scheisse sind? Big Bang Theory ist definitiv die bessere Serie!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?