01.03.11 09:00 Uhr
 290
 

Somalia: Piraten entführen drei Kinder und vier Erwachsene aus Dänemark

Im Indischen Ozean haben somalische Piraten zwei Schiffe gekapert. Auf einer dänischen Yacht wurden unter anderem sogar auch drei Kinder entführt.

Außerdem haben somalische Piraten einen Frachter einer Reederei in Griechenland gekapert. Die "MS Dover" mit 23 Personen an Bord wurde im Arabischen Meer überfallen.

Laut offiziellen EU-Zahlen sind momentan rund 30 verschiedene Schiffe mit über 700 Personen im Besitz von Piraten aus Somalia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stevemosi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Dänemark, Somalia, Piraterie, Kaperung
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2011 09:40 Uhr von Serverhorst32
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid Ich finde das immer wieder amüsant, auch wenn sich das für viele hier vielleicht gemein anhören mag, aber bei mir stellt sich hier eine gewisse Schadenfreude ein. Warum?

Das Problem an der Küste bzw. in dieser Region ist seit Jahren bekannt und trotzdem fährt jeder zweite Idiot mit seinem Schiff ohne Schutz und Bewaffnung da rum als wäre das der Gardasee in Italien.

Die Reederein haben in den vergangenen Jahren unglaubliche Beträge als Lösegeld bezahlt, die Regierungen haben unglaubliche Summen für lächerliche Militäreinsätze bezahlt und trotzdem lernt keiner aus den Fehlern sondern lässt sich immer wieder aufs neue überfallen und entführen.

Wer so dämlich ist und das immer wieder mit sich machen lässt ist selbst schuld und hat es nicht anders verdient. Lediglich die Kinder können einem Leid tun, dass sie solche Eltern haben.
Kommentar ansehen
01.03.2011 10:03 Uhr von mcbeer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sind: die Piraten schon so dreist und kommen nach Dänemark um Leute zu entführen. Sorry, so interpretiere ich die Überschrift.
Kommentar ansehen
01.03.2011 10:16 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soso: Soso, sie sind jetzt im BESITZ der Piraten? Na dann ist ja alles geklärt ;)

Arabisches Meer, hm, die Piraten fahren jetzt auch schon weiter raus, gell?
Na wer in dem Gebiet freiwillig herumschippert muss eben auch das Risiko tragen...
Kommentar ansehen
01.03.2011 11:06 Uhr von supermeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Waren doch sicher nur: arme Fischer die Hunger leiden weil die Familie alle Fanggründe leergefischt hat.

Na kommt schon liebe Gutmenschen, soll etwa alleine bleiben?
Kommentar ansehen
02.03.2011 15:49 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Update: Ich habe gerade bei Spiegel Online gelesen, dass die Familie eindringlich gewarnt wurde vor diesen Gewässern aber die Warnungen ignoriert hat.

Eines der "Kinder" hat in einem Webblog vor der Abreise veröffentlicht, dass die Eltern wohl einen "Plan" hätten wie man sich im Falle eines Angriffs verhalten würde.

Toll finde ich aber von Dänemark, dass sie sagen sie zahlen keinen einzigen $ an Terroristen. Man sollte nur die Kinder da rausholen und die Eltern in Somalia verrotten ähm ich meine ihren PLAN umsetzen lassen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?